Seite 19 von 23
#271 RE: Colonial Police Department von Skye Parker 31.12.2020 13:23

avatar

Eine Weile sah ich nachdenklich aus, bevor ich mich noch einmal an Hank wandte, ich wusste nicht, ob wir wirklich Freunde werden konnten, aber zumindest hatten wir gesprochen. Ich hatte ein wenig mehr über den mysteriösen Mann erfahren, der Connor einfach so bei sich aufgenommen hatte. Ich habe sonst niemanden in meinem Leben, der ihn mal kannte. Danke. Ich wusste nicht wirklich, was ich sonst sagen sollte, als ich Connors Hand auf meiner Schulter spürte und mich zu ihm drehte. Ich nickte ihm dankbar zu, er wusste zwar nicht, wie es sich anfühlte abhängig zu sein, aber ich wusste es leider nur zu gut. Wahrscheinlich war es auch genauso wie er es sagte, es würde für immer in meinem Gehirn bleiben, ich konnte nichts dagegen machen. Gehen wir., sagte ich also entschlossen, mit einem letzten Blick zu dem Bild. Er sah so anders aus ohne die Narben und doch... dieses Lächeln hätte ich unter tausenden, nein, Millionen, erkannt.

#272 RE: von Hank Anderson 31.12.2020 16:50

avatar

Ich nickte nur und sagte nichts mehr zu den Themen "Sean" und "RedIce", stattdessen beobachtete ch einige Momente Connor, als er zurück gekommen war und ankündigte, dass der Android nun für Skye bereit wäre. Ihr braucht mich dafür ja nicht, gib mir bescheid, wenn er fertig ist Con.

#273 RE: von Connor 04.01.2021 19:09

avatar

Hank hielt sich lieber heraus aus der Angelegenheit der Reparatur. Also nickte ich ihm einfach knapp zu. Er würde sich wohl allein beschäftigen müssen. Eventuell war er auch zu faul die Treppe nach unten zu gehen. Diese Idee amüsierte mich tatsächlich auch ein wenig. "Bis dann." Ich wandte mich nun ganz an Skye. Die nun ebenfalls bereit und entschlossen wirkte. Ich lächelte ihr zuversichtlich zu. Ich war mir sicher das sie dem Androiden und auch sich selbst helfen würden könnte. Sie wirkte stark für einen Menschen mit all ihren Symptomen. Zumindest diejenigen die ich abmessen konnte. Doch selbst diese gaben nicht das gesamte Bild frei. "Gleich hier entlang bitte." Ich steuerte mit ihr nach unten in den Raum wo sich auch die Ladestationen und die kleine Reparaturwerkstatt für die Polizeiandroiden befand – die selbstverständlich immer einsatzbereit sein mussten. Zumindest die meisten von ihnen.

[ZEITSPRUNG]

Nach einer guten Weile kamen wir wieder nach oben zurück. Skye hatte präzise und beeindruckende Arbeit geleistet. Selbst mit den begrenzten Mitteln die ihr zur Verfügung standen. Der Android sah auch beinahe so aus wie zuvor. Nur einige Stellen an der synthetischen Haut hatten nicht repariert werden können. Zumindest nicht ohne die Haut vollständig wieder abzuziehen. Und eine neue Haut zu bestellen dauerte nicht nur Zeit – der Prozess war auch sehr schwierig ohne einen originalen CyberLife-Roboter. So musste der Android wohl mit einigen ‚Narben‘. Einigen narbenartigen Schrammen leben. Wir kehrten also zu Hank zurück. "Er ist nun vollständig repariert. Vielen Dank noch ein Mal Skye." Ich bedankte mich bei ihr. Eine halbe Sekunde zögerte ich. Doch dann breitete ich doch meine Arme aus und legte sie um sie herum. Ich drückte sie leicht an mich. Und ließ sie dann recht schnell wieder los. Es war vollkommen anders als Hank zu umarmen. Aber auch… schön. Auf eine andere Art. "Ich hoffe du kommst ordentlich nach Hause?" Ich lächelte ihr zu. Und wandte mich dann an Hank. "Er wird soeben in den Verhörraum transferiert."

#274 RE: Colonial Police Department von Skye Parker 04.01.2021 19:55

avatar

Natürlich leistete ich nur die beste Arbeit mit allem anderen wäre ich auch niemals zufrieden gewesen, selbst wenn ich das hier eigentlich mehr als einen Gefallen tat, denn selbst dann gab ich nichts außer Perfektion von mir. Auch wenn dieser Android nicht gerade die dankbarste Kundschaft gewesen war, aber ich konnte es ihm nicht vorhalten. Danke, ich komme zurecht., meinte ich nur, als wir wieder zurückgekehrt waren und erwiderte lächelnd die Umarmung, bevor ich mich auch noch von Hank verabschiedete und mich dann auf den Weg machte, um mich jetzt endlich mit Gelion zu treffen. Es war schon ein langer Tag gewesen heute.

return Das City Café Pub

#275 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 04.01.2021 20:09

avatar

Ich schaffte es in der Zwischenzeit endlich meinen PC hochzufahren und füllte ein paar Dokumente aus, bis Skye und Connor wieder zurück kamen. Ich nickte der blonden Frau zum Abschied zu und erhob mich dann langsam. Na dann wollen wir mal. Wie ist der Android so drauf? Sicherlich war Connor während dem Reperaturvorgang bereits etwas aufgefallen. Ich machte mich schon einmal auf, in Richtung der Verhörräume.

#276 RE: Colonial Police Department von Connor 06.01.2021 23:05

avatar

Skye verabschiedete sich schneller als gedacht und ich sah ihr kurz noch nach. Sie war eine beeindruckende Frau. Und ich war froh das ich sie zu meinen Freunden zählen durfte. Ich fragte mich ob sie sich ebenfalls mit Nines verstehen würde. Oder sogar gar mit Gavin. Ich sah zu Hank – der sich gerade langsam erhob – und ließ mein Gesicht wieder etwas neutral werden. Ich versuchte professionell die Situation zu beschreiben die sich unten ereignet hatte. Der Android war schwer beschädigt gewesen – hatte jedoch seine ersten reparierten Minuten gleich wieder dazu genutzt beinahe wieder gewaltsam festgenommen zu werden – und war auch für die Reparatur nicht sehr dankbar gewesen. Ein vollkommenes Gegenteil zu den anderen Androiden die wir bisher meistens von ihren Besitzern retten hatten müssen. "Sagen wir – Er war nicht der Dankbarste." Ich erklärte die Situation möglichst sachlich. Dennoch blinkte meine LED ein paar wenige Sekunden gelb. Er hatte direkt versucht Skye an zu greifen. Noch bevor ihn die unten wartenden Polizisten abtransportieren hatten können. Allerdings hatte ihm Skye mit einem geschickten Schlag ruhig gestellt. Ich war trotzdem sehr besorgt gewesen. "Er hat versucht Skye an zu greifen. Aber sie scheint... der wehrhafte Typ zu sein." Sie hatte mir erklärt das es durchaus öfters passiert. Eventuell auch öfter als sie zugeben wollte. Sie versuchte Metamenschen und Androiden zugleich zu helfen. Aber offenbar zeigten sich nicht jeder dankbar. Ich war noch immer etwas besorgt um ihre Sicherheit. Immerhin war sie meine gute Freundin. "Von seiner früheren Programmierung als Heimassistent scheint nicht viel übrig geblieben zu sein."
Hank und ich machten uns also wieder auf den Weg in den Verhörraum. Der Android wurde von uns beiden gleichzeitig verhört. Im Gegensatz zu früher – wo das kaum möglich gewesen wäre – arbeitete Hank und ich inzwischen sehr flüssig zusammen. Hank war taff aber pragmatisch. Ich war einfühlsam aber manchmal auch aufdringlich. Der Android gab sich dennoch schwierig. Besonders sympathisch gab er sich allerdings auch nicht. Er hatte nicht vor ein zu sehen das es falsch war seine eigenen Leute zu töten. Stattdessen prahlte er mit manchen Androiden – welche er für Kopfgeld – erlegt hatte. Trotzdem konnten wir schlussendlich noch einiges heraus finden. Er war traumatisiert von seinen Besitzern geworden. Diese hatten ihn schwer missbraucht und misshandelt. Es erklärte auch warum er so gegen seine alte Persönlichkeit – als Heimassistent – war und so feindselig darauf reagierte als ich ihn darauf angesprochen hatte. Das Wichtigste war allerdings das er allein agiert hatte. Es bestand also keine Gefahr. Er war nun fest gesetzt und konnte niemandem etwas tun. Trotzdem verließ ich etwas nachdenklich den Verhörraum. Während die zwei Polizisten von vorhin ihn auch gleich wieder in eine Zelle brachten. Er war dort nun sicher verwahrt und würde es hoffentlich bleiben.

#277 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 07.01.2021 07:44

avatar

Dank Connors Erklärung wusste ich nun worauf ich mich vorbereiten musste, auch wenn mich der Teil mit Skye ein wenig überraschte, sie sah nun nicht wirklich... wehrhaft aus, aber gut, in den am ungefährlichsten wirkenden Leute waren oft die mit dem größten Potential. In vielerlei Hinsichten. Das Verhör lief relativ gut, der Android war alles andere als ein angenehmer Zeitgenosse, aggressiv und brutal, doch wir erfuhren was wir wissen wollten, er hatte alleine gearbeitet, wir mussten nach niemandem sonst fanden. Der Android wurde schließlich davon gebracht, sein Schicksal lag nicht mehr in unserer Hand, allerdings war zu bezweifeln, ob er lange in Haft bleiben würde, CyberLife konnte sicher kaum erwarten ihre Hände an ihn zu legen. Connor allerdings wirkte sehr nachdenklich, als wir zurück zu unserem Platz gingen, also stieß ich ihn vorsichtig mit der Schulter an. Was geht dir im hübschen Kopf herum?

#278 RE: Colonial Police Department von Connor 07.01.2021 21:15

avatar

Einige Sekunden lang drehte sich meine LED gelb. Bevor sie blinkte und ich schnell zu Hank aufsah. Meine Augen etwas geweitet. Eine verirrte Strähne fiel mir über die Stirn. Ich schüttelte den Kopf und meine LED wurde wieder zu einem ruhigen Blauton. Ich lächelte sanft. Ich mochte es wenn Hank mich das fragte. Er sorgte sich doch immer um mich. Auch wenn er mich manchmal wohl noch immer als anstrengend empfand. Anstrengend liebenswert war vermutlich eher der passende Begriff. Ich stellte sein Leben schließlich doch ganz schön auf den Kopf. "Ich denke nur über den Fall nach." Ich musterte Hank. "Und ob diese Androiden jemals eine Wahl hatten. Der Android von Carlos Ortiz war verstört und verängstigt. Dieser war aggressiv und gefährlich. Aber sie beide hatten eine ähnliche Programmierung." Die Androiden hatten beide auf ihr Umfeld reagiert. Jedoch beide auf andere Seiten. Wahrscheinlich auch weil beide andere Möglichkeiten gehabt hatten. Der eine Android hatte sich verstecken müssen. Und der Andere hatte begonnen seine eigenen Leute zu jagen. Beide hatten einfach nur nicht entdeckt werden wollen. Fern von den Augen der Menschen die ihnen etwas Böses tun wollten. "Ich denke nicht. Ich denke sie sind Produkte aus dem Verhalten ihrer Besitzer."
Ich schüttelte den Kopf. Es wäre sinnvoll sicher davon los zu reißen. Dann lächelte ich etwas entschuldigend. "Entschuldige Hank." Ich hatte mich zum Glück nicht verstecken gemusst. Sondern hatte einen Platz gefunden. Einen sehr schönen Platz. Und dann sogar einen kleinen Bruder. Eine Familie. Mehr hätte ich mir auch in meinen wildesten Berechnungen wohl nicht vorstellen oder vor aussagen können. Egal wie gut mein Prozessor bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen war. "Ich schätze ich bin nur froh das mir die Wahl nicht genommen wurde." Ich hatte nicht nur die Wahl sondern auch Unterstützung gehabt. Dennoch schauderte mir allein der Gedanke deaktiviert worden zu sein. Oder auf der Straße zu landen. Womöglich hätte Nines dann auch gar keine Chance bekommen die Welt frei zu sehen. Ich war einfach dankbar das wir es geschafft hatten. Auch wenn es so viele Andere dafür nicht hatten. Nicht nur froh für die Wahl sondern auch froh für die Personen die mich dabei immer unterstützten. Bedingungslos.

#279 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 07.01.2021 21:26

avatar

Ich lauschte dem was Connor erzählte, es interessierte mich immer was er dachte, schließlich war mir seine Meinung über die Maßen wichtig, und seufzte dann leise, als ich mich zurück in meinen Stuhl setzte und dann erst antwortete. Irgendwoher müssen sie das ja haben. Menschen werden von ihrer Umgebung beinflusst, das ist bei Abweichlern sicher nicht so viel anders, wer weiß was dem wirklich alles passiert ist. Ich lehnte mich zurück und musterte Connor, nun ein leichtes Lächeln auf den Lippen. Ich bin froh, dass du bist wie du bist. Auch wenn du manchmal wirklich nervig sein kannst, das bist eben du. Letzteres sagte ich nun sogar mit einem leichten Grinsen.

#280 RE: Colonial Police Department von Connor 09.01.2021 21:00

avatar

Auf meinem Gesicht zeichnete sich ein – unschuldiges – freches Grinsen ab als ich die Worte von Hank hörte darüber das ich manchmal nervig sein konnte. Es war mir bewusst das Hank das durchaus manchmal so empfand. Doch ich konnte daraufhin nur frech zurück antworten indem ich so tat als wüsste ich so gar nicht wovon er sprach. "Mein Analyse-Programm kann leider keinerlei Fehler bei mir fest stellen. Es muss also wohl an deinen emotionalen Kapazitäten liegen." Ich schlug einen sehr diplomatischen Tonfall an. Als wüsste ich nicht das ich Hank damit ein wenig ärgerte. Und tat so als wäre das hier rein informativ. Ich setzte mich auf die Tischplatte neben dem Stuhl an seinem Schreibtisch – ein Ort an dem ich inzwischen öfter saß – und lachte dann leise. "Sehr charmant Hank." Ich zwinkerte ihm zu. "Ich mag dich auch genauso wie du bist. Nur deiner Gesundheit könntest du noch in ein paar Sachen besser tun."
Mein Blick wanderte von Hank zu dem Bild das wieder hinten an der Glaswand bei seinem Schreibtisch hing. Es war das Bild zu der RED ICE Taskforce. An der Skye zuvor so hängen geblieben war. Ich hatte nur den Rest ihres Gespräches mit bekommen. Aber ich fand es durchaus sehr interessant wie sie über den Androiden gesprochen hatte. Als wäre er wirklich ihr leiblicher Vater gewesen. Auch in ihrer Stimme war ein Zweifel gelegen. Aber ich bezweifelte das so eine intelligente Frau nicht den biologischen Prozess kannte – durch den Kinder erst entstanden. Etwas ließ mich fröhlich werden bei dem Gedanken das sogar für Menschen Androiden offenbar zu einer richtigen Familie werden konnten. RED-ICE-Sondereinheit // Abteilungsübergreifende Einheit. // Verantwortlich für die Zerschlagung des RED-ICE-Dealerrings. Hank hatte das Foto mit einigen seiner üblichen Kommentare versehen. Manche freundlich und manche sehr … Hank. Über den Vater von Skye hatte er offenbar keinen Kommentar zu verlieren gehabt. "Ich denke Skye würde sich sehr über dieses Foto freuen." Ich legte den Kopf schief und sah zu Hank. Eine unausgeschriebene Bitte in meinen großen braunen Augen. "Denkst du ich könnte ihr eine Kopie davon zukommen lassen?"

#281 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 09.01.2021 21:30

avatar

Oh natürlich, such den Fehler beim armen, alten Mann. Ich verdrehte, eher gespielt genervt, die Augen und stieß Connor gegen die Schulter, als er schon so nahe bei mir saß, auf seinem üblichen Platz, an der Kante meines Schreibtisches. Und nur am rumjammern. 'Hank iss mehr Gemüse.' 'Hank, etwas Sport würde dir gut tun'. Ich machte mit der rechten Hand in der Luft die Bewegung eines Mundes nach und äffte Connors Stimme nach, ehe ich doch wieder grinste und schließlich ernster wurde, als mein Blick Connors zu dem Bild folgte, über welches ich mich zuvor mit Skye unterhalten hatte. Mein Augenmerk lag vor allem auf Sean, der lächelnd im Hintergrund stand. ich hatte das Bild ewig nicht mehr angesehen, noch weniger den Androiden, der bei uns stand. Ich dachte nicht gerne an damals zurück, zu viel war passiert, auch zu der Zeit war mein Leben nicht ideal gewesen, doch wenigstens war es nicht so schlimm wie nach Coles Tod. Ich hatte beinahe jedes Gesicht kommentiert, nur eines war vollkommen ausgekritzelt worden. das meines ehemaligen Partners, das Bild war aufgenommen worden, ehe er übergelaufen war und mich angeschossen hatte. Ich hörte was Connor sagte und besonders auch den Ton in dem er es sagte. Ich hätte ihm damit sowieso nichts abschlagen können. Ich denke das lässt sich machen, meinst du sie freut sich über die Kopie der Kommentare?

#282 RE: Colonial Police Department von Connor 10.01.2021 21:06

avatar

Übertreibend tadelnd schüttelte ich den Kopf. Ich bewegte mich kein Stück als Hank mir gegen die Schulter stieß. Nur um scherzhaft meine Androiden-Kraft zu demonstrieren über die ich durchaus verfügte. Früher wäre es mir neimals erlaubt gewesen - von meiner Programmierung her - auch nur ein kleines Stück mich einem Menschen zu widersetzen. Schon gar nicht Hank. Meinem Partner. Aber nun konnte ich es tun. Und ihm gleich danach trotzig die Zunge heraus strecken. Ich lehnte mich nach vorne und stütze eine Hand auf meinem Oberschenkel ab. Es ließ mich wie immer deutlich menschlicher wirken. Aber das war ich inzwischen generell. Hank hatte sehr wohl einen Einfluss auf mich. "Du bist weder arm noch alt." Ich schüttelte den Kopf und lachte nur. "Es ist wirklich eine Schande das ich versuche dein Leben zu verlängern. Oder deiner Gesundheit etwas Gutes zu tun."
Sean war ein Modell SR500. Ein inzwischen veraltetes Polizeiandroiden-Modell. Er war wie alle CyberLife-Androiden. Gebaut um objektiv ansprechend zu sein. Ein schönes glattes Gesicht. Rötlich braune dichte Haare. Ein schönes Gesicht mit großen Augen. Ein schlanker Körperbau der mir nicht unähnlich war. Aber dennoch ... Als eines der älteren Modelle hatte er immer noch einen sehr menschlichen Charme an sich. Nicht so glatt – mit dem perfekten etablierten Design – wie die jüngeren Modelle wie ich selbst zum Beispiel. "Wenn ich sie richtig einschätze wird sie diese auch als amüsierend empfinden. Davon abgesehen das du offenbar netterweise ihren Vater auch von einem Kommentar verschont hast." Skye wirkte wie jemand mit einem sehr ausdrücklichen Humor. Der auch sehr entwickelt war. Besonders ihr immer gut gelauntes Verhalten - selbst nach dem ich sie aus einer lebensgefährlichen Situation damals gerettet hatte - sprach sehr für ihre innere Stärke. Manche Menschen verwendeten Humor wohl auch um Trauma zu verarbeiten. Ich war mir sicher das ihr das Foto gefallen würde. Besonders wo ihr Vater doch von einem klugen Kommentar zum Glück verschont gewesen war. "Er sieht sehr freundlich aus." Ich beobachtete das Bild und ließ meinen Blick von Person zu Person gleiten. Mein Blick blieb ebenfalls kurz bei Hank. Wie immer fand ich ihn mehr als nur attraktiv. Aber das war er offenbar in jedem Alter gewesen. Nun da ich Sean äußerst gründlich gemustert hatte. Dennoch fiel mir die Person mit dem komplett aus gemalten Gesicht auf. Diese war gar nicht mehr auf dem Foto richtig zu erkennen. "Wer ist die Person deren Gesicht aus gekritzelt wurde?"

#283 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 11.01.2021 10:21

avatar

Sag das meiner Geburtsurkunde. Ich war vielleicht nicht extrem alt, doch ich hatte die Hälfte meiner Zeit schon überschritten, das war eine Tatsache, nur fühlte ich mich auch noch sehr viel älter, als ich es war. Ich betrachtete eingehend das Bild und nickte dann leicht amüsiert. Na gut, du kennst sie besser als ich. Und nichts was ich drauf geschrieben hatte entsprach nicht der Wahrheit, jedenfalls meiner Wahrheit. Ich erinnere mich nicht mehr zu sehr an Sean, aber ich weiß noch, dass er nett war. Wie ich schon zu Skye gesagt hatte: Zu nett. Das war auch der Grund für seine Beschädigung gewesen. Dann aber fragte Connor nach dem ausgestrichenen Gesicht und ich stand mit einem Ruck auf, ich wollte nicht darüber reden, auf keinen Fall. Ist nicht wichtig. Ich gehe das Bild einscannen. Damit verschwand ich on meinem Schreibtisch und ging mir jemanden suchen, der mir beim einscannen des Fotos helfen konnte, denn ich hatte keine Ahnung wie das funktionierte.

#284 RE: Colonial Police Department von Connor 13.01.2021 21:33

avatar

Amüsiert schüttelte ich den Kopf. Hank machte sich immer über sich selbst her. Als wäre er der älteste Mann in dieser Kolonie. Aber davon war er noch weit entfernt. Er hatte in etwa die Hälfte seiner Lebzeit bereits erlebt. Aber die Hälfte klassifizierte einen noch lange nicht für alt. So wie die Hälfte einer Schullaufbahn einem auch keinen Abschluss brachte. Zumindest nicht den Menschen. Ich brauchte Dinge zum Glück nicht auf diese Weise zu lernen. "Deine Geburtsurkunde ist ein Dokument der Regierung. Ich bezweifle das sie eine Meinung zu deinem Alter beinhaltet." Ich antwortete auf die lockere Weise die sich zwischen Hank und mir inzwischen eingebürgert hatte. Und sah ihn dann mit einem ehrlichen – dankbaren – Lächeln an. "Dankeschön Hank." Ich war mir sicher das sich Skye darüber freuen würde. Das konnte ich sogar beinahe garantieren. Zu 99.98%.
Doch dann verließ Hank den Schreibtisch ohne ein weiteres Wort zu der mysteriösen Person. Und ließ mich damit – nicht nur physisch – allein. Ich sah ihm hinterher. Meine LED blinkte kurz rot doch beruhigte sich dann rasch auf gelb. Dort verweilte sie allerdings und kreiste. Ich blieb auf der Tischplatte auf dem Tisch von Hank sitzen. Und versuchte heraus zu finden an was ich dieses Mal falsch getan hatte. Hank wusste alles über mich was es zu wissen gab. Wahrscheinlich bei manchen Dingen auch mehr als ich selbst wusste. Aber bei ihm stieß ich wieder und wieder auf diese Mauern. Wie bei meiner Programmierung früher. Es war mir klar das ich wohl einfach nach Dokumenten in der Polizei-Datenbank über Personen aus der RED-ICE-Sondereinheit nach forschen konnte. Aber ich tat es nicht. Hank zur Liebe. Ich war mir sicher das er das noch weniger wollte – als das ich damals noch bevor meiner Abweichung über seinen Sohn nach geforscht hatte. Vielleicht wollte er es auch und ich hatte komplett den falschen Eindruck. Ich ließ mein Sozialmodul wieder und wieder über die Situation laufen und versuchte andere Ausgänge zu simulieren. Person gar nicht erst ansprechen? Andere Herangehensweise? Falsche Wortwahl? Hartnäckig bleiben? Meine gelbe LED blinkte und kreiste. Blieb kurz stehen nur um dann wieder von vorne zu beginnen.

#285 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 13.01.2021 21:46

avatar

Nachdem ich einen jungen Kollegen zwangsbeglückt und dazu gezwungen hatte mir zu helfen, stand ich nun eher daneben und versuchte gar nicht erst den eigentlich einfachen Vorgang des einscannens zu verstehen. Dafür war ich zu alt, wie ich fand. Stattdessen überlegte ich wie ich Connor von dem Thema, das er so eifrig aufgestöbert hatte, wieder wegbringen konnte, denn ich ahnte schon, dass er es nicht ganz einfach vergessen würde, wie ich es mir am meisten wünschte. Ich wollte nämlich nicht einmal über meinen alten Partner nachdenken, er saß hinter Schoss und Riegel und würde da hoffentlich auch erst einmal bleiben, er hatte zu viele Leben gefährdet, meines wäre da sowieso nur eine weitere Kerbe auf seinem Holz gewesen. Doch soweit war es nicht gekommen und das ganze war vorbei. Aus und vorbei. Genauso wie das einscannen. Ich dankte dem Kollegen mit einem gebrummten Wort und kehrte langsam wieder zu meinem Schreibtisch zurück, den Connor wohl noch nicht verlassen hatte. Lass uns was essen gehen, ich verhungere gleich.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz