Seite 23 von 23
#331 RE: Colonial Police Department von Nines 15.07.2021 17:03

avatar

Mit großem Amüsement beobachtete ich die Reaktionen von Hank und Gavin auf die Offenbarung von Connors Alter. Androiden alterten eben doch vollkommen anders als Menschen. Für uns hatte das physische Alter nur im Sinne der Aktualität und der Ersatzteile eine Bedeutung. Selbstverständlich gab es ältere Modelle – die kaum noch her gestellt wurden – aber dennoch war das eine völlig andere Sache. "Nun... Theoretisch bin ich 3 Monate alt." Mein Tonfall war sarkastisch und mein Grinsen drückte deutlich aus wie zufrieden ich über diesen Spruch war. Ich grinste Gavin an als ob ich ihn herausfordern wollte. Dann verschwand es allerdings auch wieder. Ich sah zu meinem großen Bruder. Er wirkte wirklich schwer begeistert von seinem Geschenk. Ich überlegte ob ich eventuell ein Bild von uns finden könnte – ein schöner Rahmen dazu – das wäre ein gutes Geschenk. Nur gab es nicht viele. Ich hatte den Sinn von Bildern von sich selbst länger nicht vollständig begriffen.
"Wir sollten bald zum Eden Club auf brechen." Ich legte eine eiserne Hand auf die Schulter von Gavin und sah ihn bedeutsam an. Wir würden noch mehr als genug Zeit haben um über Gott und die Welt zu philosophieren. Außerdem nutzte ich den verwirrten Zustand von Gavin nur zu gerne aus. Er mochte meckern so viel er wollte. Wenigstens war er anwesend und bereit zu arbeiten. "Der Fall wird sich nicht ohne uns lösen. Über potenzielle Altersunterschiede zwischen Arbeitskollegen können wir ebenfalls noch später unsere Theorien aufstellen." Ich grinste erneut dezent. Es war amüsierend an zu sehen gewesen wie die beiden Menschen auf das Alter meines großen Bruders reagiert hatten. Aber noch viel mehr: Wie Gavin sofort in die Offensive gegangen wäre. Als wäre ich nicht der Jüngere von uns beiden Geschwistern. "Noch einen schönen Aktivierungstag... großer Bruder." Ich lächelte Connor zu. Jedoch war dieser schwer mit seinem Geschenk beschäftigt. Ich hatte keinerlei Probleme damit. Stattdessen sah ich zu Gavin. Bereit zu gehen?

#332 RE: Colonial Police Department von Connor 15.07.2021 17:21

avatar

Hank seufzte und teilte mir auch gleich den Grund mit. Ich hob amüsiert die Augenbrauen und sah zu ihm hinauf. Es war ein amüsierender Gedanke und brachte mich dazu leise zu lachen. "Ich kann dir versichern das ich absolut legal bin. Selbst Androiden – die erst gerade aktiviert wurden – gelten bereits als mental erwachsen. Ausgenommen von Kinder-Androiden selbstverständlich." 'Mental erwachsen' jedenfalls genug um beispielsweise als fester Partner oder als Sexualpartner verkauft zu werden. "Mein Aussehen soll allerdings ungefähr Ende zwanzig entsprechen. Also keine Sorge." Ich zwinkerte Hank amüsiert kurz zu. Dann betrachtete und las ich noch genau die Karte. Bevor ich Hank noch sanft anlächelte. "Danke Hank. Du bist der beste Partner den ich mir wünschen könnte."
Nines und der Detective hatten sich derweilen offenbar für den Fall im Eden Club entschieden und ihn uns abgenommen. Sie sprachen gerade darüber – im Hintergrund hatte ich es nur passiv mitgenommen – und offenbar hatte Gavin unser Gespräch ebenfalls verfolgt. Er wandte sich nun direkt Hank zu. Offenbar war ihm das Gespräch über meine Legalität unangenehm auf irgendeine Weise. Allerdings wurde ihm direkt von Nines sein Alter mitgeteilt und etwas Kontra gegeben. Ich stand auf und legte Hank eine Hand auf seinen Unterarm bevor ich zu Gavin und Nines sah. Nines wünschte mir ebenfalls noch einen schönen Aktivierungstag. "Vielen Dank kleiner Bruder." Ich strahlte ihn glücklich an und sah dann auch zu Hank. Eventuell sollten wir ebenfalls bald zu unserem Fall auf brechen. Allerdings wollte ich am Liebsten jetzt noch eine Weile meinen neuen Fisch beobachten. Er war das schönste Geschenk das ich mir für diesen Tag hätte vorstellen können.

#333 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 15.07.2021 23:16

avatar

Mein Kopf schnappte sofort herum und ich funkelte Gavin wütend an, als dieser es wagte sich in meine Misere auch noch einzumischen. Ich überlegte ob ich ihn für seine indirekte Beleidigung als Pedophil einfach eine reinschlagen sollte, als allerdings Nines dem anderen Mann etwas entgegen setzte, was mich mit einem Schlag wieder grinsen ließ. Ich kann ja einiges über dich behaupten, Reed, aber wernigstens bremst du immer vor dem Kindergarten. Ich wandte mich triumphierend wieder Connor zu, der mir versicherte, dass ich mit ihm trotz seines wirklich geringen Alters nichts falsch machte und mich dämlich zum lächeln brachte, als er mir dankte. Keine große Sache, Kleiner. Nines wollte sich und Gavin schon verabschieden und ich setzte blieb noch bei Connor stehen, der seinen neuen Fischfreund jetzt schon zu lieben schien. Der Typ in der Tierhandlung sagte es ist ein Weibchen, willst du ihr einen Namen geben?

#334 RE: Colonial Police Department von Gavin Reed 16.07.2021 16:34

avatar

Entgeistert starrte ich Nines an, bevor ich irritiert blinzelte und manche meiner Gedanken lieber noch einmal genauer überdachte. Mir war schon klar, dass wie Connor erzählte, Androiden nicht gerade richtig alterten, aber drei Monate Lebenserfahrung und... ich zeigte Nines den Mittelfinger und sah dann zu Hank, zugegeben, der Spruch war gut gewesen, aber ich funkelte ihn nur umso wütender an, Ach halt doch die Klappe, Hank! Ich drehte mich genervt herum und stapfte zu meinem Wagen, so schnell wie möglich, auf dem Weg noch schnell eine Zigarette, wo ich die Tür aufriss und mich hinter den Fahrersitz quetschte.

#335 RE: Colonial Police Department von Nines 17.07.2021 19:18

avatar

Es war durchwegs interessant wie Gavin den – wenn auch indirekten – Vergleich zwischen mir und ihm und Connor und Hank aufgenommen hatte. Beinahe mit einer Art Selbstverständlichkeit. Nun stürmte er allerdings nach einem letzten Kommentar an Hank höchst dramatisch aus dem Revier. Ich wandte mich noch ein Mal meinem Bruder und seinem Partner zu. "Noch einen schönen Tag." Ich nickte beiden separat zu. "Hank. Connor." Ein paar kurze Sekunden zögerte ich tatsächlich – unsicher über meine Entscheidungsmöglichkeiten – bevor ich nach vorne trat und meinen großen Bruder ein Mal fest umarmte. Meine Haut begann sich an manchen Stellen leicht zurück zu ziehen. Also ließ ich ihn schnell wieder los. Ich mochte meinen Bruder sehr gerne. Etwas verlegen lächelte ich aber selbstverständlich folgte ich Gavin hinaus und zu seinem Auto. Das er sich auf der Strecke eine Zigarette entzündete beobachtete ich mit größerem Misstrauen. Es war Zeit meinen Plan in die Tat um zu setzen. Ich wusste nicht ob ich ihm das Rauchen abgewöhnen konnte. Aber zumindest seinen Konsum zu reduzieren erschien mir ein angemessenes Ziel. Wir nahmen sogleich im Auto Platz. Er auf dem Fahrersitz und ich am Beifahrersitz. Ich bemerkte ebenfalls eine Nachricht von EDI. Ich würde mich später darum kümmern.
Nun im Auto war definitiv die richtige Zeit um zu fragen. Schließlich konnte er so kaum meinen Fragen entgehen. Einen geschlossenen Raum – ohne Fluchtmöglichkeiten – ein Verhör sozusagen. Ideale Bedingungen. Die Freundschaft zwischen meinem und dem Partner von EDI war immerhin noch immer ein großes Mysterium. Immerhin hatte ich EDI versprochen das ich mehr darüber herausfinden würde. Ich würde sie kontaktieren wenn ich mehr wusste. Und außerdem wäre ich auch ein schlechter Detektivenandroid wenn ich das nicht würde. Also wandte ich mich direkt an Gavin. Mein Blick war dabei nicht wirklich ein zu stufen. Wie wenn ich ein Verhör führte. "Woher kennst du Jeff "Joker" Moreau? Ihr habt euch bereits vor unserem Treffen in der Swapper-Bar kennen gelernt... Korrekt?" Ich fuhr direkt fort ohne auf seine Antwort zu warten. "Damals wirktest du aufgebracht. Inzwischen seid ihr... befreundet? Was hat sich verändert?" Schließlich hatten sich die beiden vor kurzer Zeit erst wieder getroffen – wie ich erfahren hatte – wieder in der Swapper-Bar und unter freundschaftlichen Bedingungen. Dennoch spürte ich ein gewisses negatives Gefühl dabei. Ich konnte es nicht einstufen – aber es richtete sich nicht gegen Gavin oder auch gegen Joker – es irritierte mich viel eher. Nun startete allerdings das Auto und wir fuhren los. In Richtung von dem äußeren Viertel der Kolonie. Aber ich würde nicht locker lassen.

>> Eden Club

#336 RE: Colonial Police Department von Connor 17.07.2021 19:32

avatar

Wenigstens war es nicht unnötig gewalttätig ausgeartet. Sowohl Hank als auch Gavin waren nicht gerade für ihre körperliche Zurückhaltung bekannt. Jedenfalls im Sinne der Gewalt. Die beiden wussten auch augenscheinlich genau immer – was sie zu sagen hatten – um den jeweils anderen zu provozieren. Die Wahrscheinlichkeit das sie sich zuvor nicht weiters nahe gestanden hatte war wirklich enorm gering. So gering das ich beschloss heute noch nach zu fragen. Immerhin hatte ich schon länger diese Intention gehabt und es wurde langsam Zeit mehr darüber hinaus zu finden. Gavin stürmte schließlich – nach einem weiteren Kommentar von Hank – davon und Nines würde ihm selbstverständlich folgen müssen. Er verabschiedete sich noch von uns. Dennoch geschah etwas unerwartetes – denn nach dem er mir zu genickt hatte – machte er Anstalten mich zu umarmen. Ich stand selbstverständlich sofort auf und erwiderte die kurze aber herzliche Umarmung. Auch meine synthetische Haut begann bläulich zu leuchten sodas man teilweise die weißliche Hülle darunter erahnen konnte. Ich war unglaublich glücklich von meinem kleinen Bruder umarmt zu werden und ihn als großer Bruder zurück umarmen zu können.
Nun waren allerdings sowohl Nines als auch Gavin wieder verschwunden und ich blieb mit Hank zurück. Ich setzte mich wieder zu meinem Fischfreund. Oder eher meiner Fischfreundin wie Hank mir gerade mit geteilt hatte. An das Geschlecht des Fisches hatte ich noch gar nicht gedacht. Es spielte bei nicht-biologischen Wesen aber auch keine echte essentielle Rolle – sondern bestimmte lediglich unsere äußere Hülle. Der Spitzname 'Kleiner' ließ mich nach der Umarmung von Nines nur noch mehr lächeln und ich sah zu Hank nach oben. Meine LED begann sich zu drehen. Es gab enorm viele Möglichkeiten zur Benennung eines Fisches. Schließlich gab es nahezu unendlich Namen. Echte oder ausgedachte. Schließlich blieb ich bei einem Namen stehen. "Daisy." Ich legte meinen Kopf dezent schief und wartete auf die Reaktion von Hank. "Wie fändest du diesen Namen?" Nun war ich allerdings noch immer auf einer Mission. Hank nach seinem echten Verhältnis zu Gavin zu fragen. Wir sprachen selten über seine Vergangenheit – ich wollte ihn nicht an schmerzhafte Erinnerungen erinnern – aber dennoch wollte ich jede Seite von Hank kennen lernen. Auch diese bei denen es schwer fallen wird. "Bevor wir uns dann weiter um den Fall kümmern müssen... Wegen zuvor... Ich weiß das du und der Detective ein sehr feindseliges Verhältnis habt... Aber das war nicht immer so: Kann das sein?" Das sie manchmal beinahe vertraut wirkten ließ ich dabei völlig außen vor. Ich wartete zuerst die Reaktion von Hank selbst ab.

#337 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 18.07.2021 08:45

avatar

Ich grinste triumphierend, als Gavin davon stürmte, nachdem ich ihm seine Anschuldigungen schön zurück gegeben hatte. Nines folgte dann auch bald, aber nicht ohne Connor überraschend zu umarmen, etwas, was mich lächeln ließ, ich hatte selbst keine Geschwister, aber es musste schön für Connor sein seinem Bruder mittlerweileso nahe zu sein. Es war nicht einfach für die beiden gewesen sich zusammen zu raufen, aber sie hatten es geschafft und nun bauten sie aich nach und nach eine immer stärkere Beziehung auf. Ich könnte stolzer nicht sein. Ich verabschiedete Nines selbst mit einem Kopfnicken und hörte dann Connor zu, wie er sich für einen Namen für den Fisch entschied. Daisy. Hübscher Name, passt gut. Wir kaufen ihr heute abend ein richtiges Aquarium, okay? Ich musste mich hart zusammenreißen Connor keinen Kuss auf die Schläfe zu geben, auch wenn ich es noch so gerne getan hätte. Nicht hier auf dem Revier, nicht in der Öffentlichkeit. Stattdessen legte ich Connor kurz eine Hand auf den unteren Rücken und ging dann zu meinem Tisch um meine Sachen zu holen, damit wir aufbrechen konnten. Connor erhob wieder die Stimme und dieses Mal stellte er eine von den Fragen, von denen ich mir wünschte, die Antwortdarauf würde ihn einfach nicht interessieren. Aber das tat sie, das wusste ich und das war das blöde daran. Ich spannte mich an und unterbrach meine Bewegungen für einige Sekunden, ehe ich mich wieder rührte. Nein. Nein, war es nicht. Die Geschichte mit Gavin war kompliziert, beide Seiten hatten die andere verletzt und unsere Beziehung war daran zerbrochen, wodurch sie sich in das gewandelt hatte, was wir nun hatten. Ich seufzte leise und drehte mich um. Ach scheiße, es ist halt kompliziert. Ich ging in Richtung Ausgang, auch ein bisschen auf der Flucht vor diesem Gespräch, selbst wenn es, wenn conmornes wirklich wollte, sowieso keinen richtigen Ausweg gab.

#338 RE: Colonial Police Department von Gavin Reed 18.07.2021 09:12

avatar

Leider war ich schon losgefahren, denn am liebsten hätte ich mich gleich aus dem Auto geworfen, aber nein, ich war eingesperrt mit Nines auf engem Raum. Es dauerte eine Weile, aber schließlich begann ich dann doch zu erzählen, dass es beim Massentraum passiert war, der Alkohol, Joker, meine zugegeben sehr große körperliche Anziehung zu ihm. Ich fasste mich sehr kurz, es war mir um ehrlich zu sein etwas unangenehm, aber ich wusste selber nicht ganz warum.

fahren zu: Der Untergrund » Eden Club

#339 RE: Colonial Police Department von Connor 22.07.2021 21:39

avatar

Fische waren durchaus soziale Lebewesen. Gerade noch würde das Goldfischglas ausreichen. Zumindest bis wir wieder hierher gekommen waren und dann nach Hause fahren würden. Allerdings war ein Aquarium selbstverständlich das empfohlene Revier für Heimfische. Ich war froh das Hank bereits daran gedacht hatte. Allerdings hätte ich mir auch nichts anderes erwartet. "Das wäre optimal. Schließlich benötigt sie ein ausreichend großes Territorium." Seine Hand auf meinem Rücken war bereits alles was ich brauchte. Ich wusste das liebevolle Gesten leider nicht immer in unserem Interesse waren. Seine Hand war immer angenehm und menschlich warm. Groß und grob. Aber zugleich sanft mit mir. Ich lauschte nun allerdings der Erklärung zu der veränderten Beziehung zwischen Hank und Gavin. "Zwischenmenschliche Beziehungen erscheinen meistens sehr komplex." Das es nicht kompliziert war hatte ich auch nicht erwartet. Ich musterte Hank neugierig und folgte ihm hinter her. "Ich gehe davon aus du würdest lieber nicht davon sprechen?"
Eine kleine Frau – Mitte 40 – mit braunen und streng zusammengebundenen Haaren kam auf zu uns. Sie trug einen Blazer und ein Hemd mit Hose und hatte eine Akte in der Hand. Almasi, Stephanie. Geboren: 01.04. // Polizei-Ermittler. Vorstrafen: Keine. Sie nickte Hank zu und hielt mir dann ohne zu zögern die beiden schusssicheren Westen zum Halten hin. "Hey Hank. Der Captain meinte ihr würdet zwei schussfeste Westen benötigen?" Sie musterte mich ein Mal – als ob sie feststellen wollte ob ich so etwas überhaupt benötigte – doch zuckte dann mit den Schultern. "Bau keinen Mist." Sie nickte zuerst ihm und dann kurz mir ein Mal zu und wandte sich dann wieder ab. Offenbar war sie schwer beschäftigt. Das hatte sie allerdings das letzte Mal ebenfalls getan. "Vielen Dank." Ich bedankte mich dennoch dafür. Schließlich hatte sie uns die Westen vorbei gebracht. Ich hielt beide auf meinem Arm. Wir würden sie im Auto anlegen können. Ich wandte mich also an Hank. "Auf nach Greektown?"

#340 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 22.07.2021 22:27

avatar

Und ich gehe davon aus, dass du es gerne wissen willst, aber dafür brauche ich einen Drink. Wenn du willst erzähle ich es dir heute Abend, wenn wir der kleinen daisy ein Zuhause und ein paar Freunde gekauft haben. Denn alleine halten empfahl sich auch nicht sehr oft für Fische. Wir würden schon noch einen Platz für das Aquarium finden, vielleicht am Raumteiler zwischen Wohnzimmer und Küche, Connor würde sicher den idealen Ort finden. Das war jetzt jedenfalls besser als daran zu denken was zwischen Gavin und mir passiert war, es war ein sehr, sehr dunkler Tag für mich gewesen. Stephanie Alnasi kam nun auf uns zu, zwei kugelsichere Westen dabei, die sie uns reichte und die Connor gleich entgegen nahm. Jaja, danke. Ich sah Connor an und lächelte schief, hauptsache er trug die blöde weste, ich wollte ihn nur nicht verlieren. Ja, auf nach Greektown. Ich ging schon einmal durch den Bullpen und die Lobby, hinaus zu meinem Auto, um mich auf den Fahrersitz zu setzen, wie immer eben.

#341 RE: Colonial Police Department von Connor 23.07.2021 21:08

avatar

Das Hank überhaupt darüber mit mir sprechen wollte war bereits ein großer Beweis seines Vertrauens – es hätte viele andere Momente gegeben in denen er so etwas abgelehnt hätte – aber es freute mich sehr wieder ein Mal zu sehen wie weit wir in unserer Beziehung gekommen waren. Nach unserem feindseligen Anfang jetzt bis hier hin. Also nickte ich sofort und war überhaupt nicht enttäuscht sondern eher erfreut von seinem Zugeständnis. Auch wenn es mir lieber ohne den Alkohol gewesen wäre. Kleine Schritte. Das war wichtig. "In Ordnung. Sprechen wir am Abend darüber." Ich ging begeistert neben Hank her. Einen Platz für das Aquarium zu finden würde sicherlich auch eine interessante Aufgabe werden. Genau so wie Daisy ihre 'Freunde' – wie Hank sie genannt hatte – aus zu suchen. "Ich hoffe Daisy wird sich über ihre Artgenossen und das neue Aquarium freuen." Recherchiere über Fischpflege. Eine Aufgabe die ich mühelos bei unserer Autofahrt in das Bildungszentrum übernehmen konnte.
Selbstverständlich setzten wir unseren Weg zu dem Auto von Hank fort und Hank setzte sich – wie meistens – auf den Fahrersitz. Theoretisch konnte ich Auto fahren – wie die allermeisten Androiden – allerdings fuhr Hank gut und gerne und solange er sich nicht betrunken hinter das Steuer setzte hatte ich nichts ein zu wenden. Ich saß nun also auf dem Sitz des Beifahrers und streifte mir – bevor wir noch los fuhren – direkt die Kugelsichere Weste über. Mit dieser Weste über meinem Hemd mit der Krawatte sah ich nun ziemlich offizielle aus. Besonders mit der Aufschrift 'Colonial Police Department' darauf. "Wie gewünscht." Ich grinste Hank an während ich meine Jacke darüber anlegte. Die von Hank behielt ich noch auf dem Schoß. Er konnte sie jederzeit nehmen aber ich würde sie ihm spätestens bevor wir aus dem Auto stiegen andrehen. Denn wenn er wollte – das ich eine trug – dann durfte ich mir ebenso um ihn Sorgen machen. Das Auto startete und wir fuhren nun – wie angekündigt – in Richtung des historischen Handelsviertel nach Greektown.

>> Greektown

#342 RE: Colonial Police Department von Hank Anderson 24.07.2021 15:45

avatar

Sicher, so fern sich Fische freuen können. Können sich Fische freuen? Ich hatte bisher noch nie ein Aquarium gehabt, ich war nicht der Typ für so etwas, aber Connor mochte Fische und nachdem ich ein haustier hatte, war es nur fair, dass er auch eines hatte, oder eben mehrere, ein Aquraium mit nur einem Fisch wäre ja auch bescheuert. Connor striff sich im Auto dann die Weste über und ich lächelte zufrieden darüber. Sehr schön. Ich würde meine dann vor Ort anlegen, auch wenn ich der Ansicht war, dass Connor dort sehr viel gefährdeter sein würde noch als ich, immerhin schienen diese Leute einen regelrechten Hass auf Androiden wie ihn zu haben und hasserfüllte Menschen waren, ebenso wie ängstliche, höchst gefährlich. Ich startete den wagen und fuhr los. Ich fuhr gerne Auto, so seltsam es auch war, nachdem mein Sohn ja bei einem Autounfall ums Leben gekommen war, aber ich hatte am Ende ja nicht dem Auto, sondern den Androiden und den Drogen, die der LKW-Fahrer eingenommen hatte, gegeben.
(Greektown)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz