Seite 1 von 63
#1 Villa der Gotobeds von Libra 27.05.2020 18:38

avatar

Charlie Mansion 3.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Die Villa der Gotobeds liegt im Reichenviertel der Kolonie und ist unter der wohlhabenden Bevölkerung weithin bekannt. Niemand schmeißt bessere Cocktailpartys als Charlie, die Besitzerin des Hauses. es ist ein Ort an dem Luxus und Geld nie auszugehen scheinen.

In dieser Villa leben neben Charlie nur noch zwei Androiden und zwei Katzen. Simon und Clara sind zwei Abweichler. Gehen sie hinaus und ist Besuch da tragen sie stehts ihre Uniform, doch sonst nutzen sie normale, menschliche Kleidung. Die Katzen tragen die Namen Cupcake und Sir Lord Baltimor.

Simon
Simon bid.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)
Clara
Carla bid.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)
Cupcake (dunkel) und Sir Lord Baltimor (hell)

#2 RE: Villa der Gotobeds von Libra 28.05.2020 23:31

avatar

Ach, es war einmal mehr ein wunderbarer Frühlingsabend. Die Glastüren von der Lounge zu den Pools war komplett geöffnet und die frische Luft wehte herein. es waren bereits ein paar meiner Gäste angekommen, die ich alle herzlichst begrüßte. Eine Cocktailparty sollte es sein, passend dazu trug ich auch ein elegantes blaues Kleid, dazu aber nur dezente goldene Ohrringe, sonst keinen Schmuck. Simon war so gut sich um die Drinks der Gäste zu kümmern, er spielte seine Rolle wie immer perfekt, er hatte sich sogar eine Fliege angesteckt, was mich amüsiert schmunzeln ließ. Clara hingegen kümmerte sich in der Küche um die Snacks und wollte heute nicht unter vielen Leuten sein, was natürlich völlig in Ordnung war. Oh, Clarisse, meine Liebe, komm nur herein, wen hast du denn dieses mal mitgebracht? Ehemann Nummer drei?

#3 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 28.05.2020 23:39

avatar

input_value Skye's Van

In der Limousine, die mich abgeholt hatte, saß auch bereits mein Date, Armani, ein inzwischen vor allem in den oberen Schichten bekanntes non-binary Model, der in einem eher traditionellen Anzug mit ein paar modernen Elementen, wie den offenen Ellbögen und der feinen Bluse, bereits auf einem der bequemen Sitze saß, die Beine breit von sich gestreckt. Armani musterte mich einmal von oben bis unten und nickte dann zufrieden, "Wie es scheint bringst du es fertig, teurer auszusehen, als du bist." Da ich nur sein Geld wollte, wofür ich leider noch ein paar Daten benötigte und ich auch eigentlich nur eine Ausrede gebraucht hatte, um auf diese Party eingeladen zu werden, kicherte ich nur dümmlich und blinzelte ihn verführerisch an. Ja, wirklich? Er grunzte nur und schüttelte den Kopf, konnte seine Augen aber offenbar nicht von meinen langen Beinen lösen, die mein Kleid zur Schau stellte. "Wirklich, gratuliere, Kleines, für so jemanden aus der niederen Ebene der Gesellschaft, bist du ja ganz hübsch, Schätzchen, solange du brav deinen Mund hältst." Kurz blitzte etwas in meinen Augen auf, bevor ich einfach nur wieder kicherte und im selben Moment die Limousine bereits anhielt. Armani stieg aus und hielt mir leicht genervt seinen Arm hin, den ich sofort dankbar lächelnd annahm, und wir das Grundstück betraten, das ich sofort bestaunte, denn diese Beleuchtung und die Pools waren wirklich wunderschön, während wir dorthin schritten, wo sich bereits ein paar Leute versammelt hatten. "Hör auf so zu starren, du genierst mich noch."|addpics|op2-2b-3b3f.jpeg|/addpics|

#4 RE: Villa der Gotobeds von Libra 28.05.2020 23:49

avatar

Nachdem ich die doch noch recht junge Dame genügend geniert hatte, es handelte sich tatsächlich um Ehemann Nummer drei, an dessen Arm sie gekommen war, trafen die nächsten Gäste ein. Ein bereits aufgestiegenes Modell, ich lud mir gerne auch die jungen Leute hierher ein, das machte Spaß, an dessen Arm eine auffallend schöne, blonde Frau ging. Ich ging mit einem Lächeln und leicht ausgebreiteten Armen auf die beiden zu. Armani, schön, dass du es geschafft hast, wen hast du denn da mitgebracht? Kommt nur herein.

#5 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 28.05.2020 23:57

avatar

"Charlie, aber natürlich habe ich es geschafft, schließlich sind deine Partys berühmt, zu so etwas kommt man nicht zu spät.", begrüßte Armani die Frau, die gerade auf uns zukam und befreite sich schnell von mir, um sie mit einem Küsschen links und rechts auf die Wange zu begrüßen, als hätte er ihre Frage vollkommen überhört. Allerdings hatte ich keine Zeit sofort darauf zu reagieren, da ich gerade etwas überwältigt war, denn natürlich hatte ich mich etwas informiert, wer denn nun der mysteriöse Host war, der anscheinend Partys schmeißen konnte und über den trotzdem alle nach Informationen betteln mussten, aber die Frau, die hier vor mir stand war wunderschön. Ich konnte mich erinnern, was ich bei ihren Daten gelesen hatte, aber sie war wirklich auffallend attraktiv für ihr Alter, nicht, dass ich da diskriminieren würde, für mich war alles, solange es einverständnisvoll und fern von Kindern war, absolut frei und verständlich. Ich bin Skye., stellte ich mich nun selber vor, nachdem mich Armani offenbar schon wieder vergessen hatte und setzte mein schönstes Lächeln auf, tatsächlich dieses Mal ganz ohne Zwang, denn diese Frau, Charlie, ließ mich beinahe unterbewusst etwas entspannen, denn sie wirkte nicht so... schwierig wie Armani.

#6 RE: Villa der Gotobeds von Libra 29.05.2020 00:03

avatar

Ich erwiderte die Wangenküsschen und lächelte dann Skye an, die sich nun selbst vorstellte, nachdem Armani das versäumt hatte. Skye also, meine Liebe, es freut mich sehr dich kennen zu lernen. Ich bin Charlie, die Gastgeberin. Kommt schon herein, wenn ihr etwas zu trinken oder Horsd’œuvre möchtet, wendet euch einfach an Simon, meinen Androiden. Diese Information war mehr an Skye gewandt, denn Armani würde sich sicherlich schon zurecht finden. Ich legte beiden die Hände auf die Rücken und drückte sie sanft voran, als ich zurück ins Haus ging.

#7 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 29.05.2020 00:10

avatar

Charlie, ich freue mich wirklich sehr hier Gast sein zu dürfen, nicht nur dein Anwesen ist wirklich bezaubernd., meinte ich in einem tatsächlich höflichen, aber wie immer zweifellos charmanten Tonfall, während Armani nur genervt die Augen verdrehte und mich dann wieder an sich zog, bevor uns Charlie auch schon in Richtung ihres Hauses bugsierte, eine Richtung, in die ich nur zu gerne folgte und auch Armani sich geschlagen gab, schließlich wollte er ebenfalls in die Menge der Leute, oder zum Alkohol, eines von beiden.

#8 RE: Villa der Gotobeds von Libra 29.05.2020 00:16

avatar

Oh, du bist mir ja eine. Ich kicherte leise und klopfte Skye sacht mit den Fingerspitzen auf die Schulter, ehe ich mich umsah. Ihr zwei habt mal schön euren Spaß, ja? Ich muss leider auch schon wieder los, wir sehen uns später. Ich lächelte beide an und ging dann davon, um mich um meine anderen Gäste zu kümmern. Im Gehen brachte ich eine neue Zigarette an meiner Zigarettenspitze an und entzündete sie. Während ich mich so offenbar Gedankenverloren bewegte warf ich einen Blick auf die möglichen Zukunftsstränge, um zu sehen wie meine Party laufen würde.

#9 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 29.05.2020 00:25

avatar

Bis später. Auf meinen Lippen breitete sich ein zufriedenes Lächeln aus, denn ich sagte immer meine Meinung und wenn ich eine schöne Frau sah, dann würde ich das auch genauso äußern. Armani zog mich sofort zu einem blonden Androiden, der offenbar für die Getränke zuständig war, um uns etwas zu trinken zu besorgen. Dankeschön., bedankte ich mich freundlich bei dem Androiden, während Armani nur entnervt schnaubte, ich wusste also schon einmal, was er von Androiden hielt, nicht, dass das etwas mit seinem Geld zu tun hatte. Ein Getränk in der Hand ging es mir allerdings schon deutlich besser, während ich mit ihm anstieß. "Was habe ich gesagt, damit, dass du mich nicht genieren sollst?" Ich blinzelte unschuldig und trank dann erst einmal die Hälfte des Getränkes, ich achtete nicht wirklich darauf was es war, bevor ich mir eine Zigarette anzündete, denn die hatte ich wirklich nötig. Es war wirklich einfach nur grausam, dass ich genau heute eine solche Verabredung hatte, während ich nichts lieber tun wollte, als mich unter einem Haufen Decken in meinem Van zu verstecken. Entschuldige bitte, ich wollte nur nett sein., sagte ich mit einer absoluten Unschuldsmiene und blinzelte ihn wieder verführerisch an, woraufhin er einen Moment auf das schnell leer werdende Glas in meiner Hand sah, und dann nur schnaubte, bevor er mich weiterzog.

#10 RE: Villa der Gotobeds von Libra 29.05.2020 00:30

avatar

Vorerst schien alles okay zu sein, für einen weiten Zukunftsblick hatte ich gerade weder die Konzentration, noch die Zeit, denn ich musste mich um meine Gäste kümmern. Ich schnappte mir also ein Horsd’œuvre von Simon, den ich anlächelte und machte mich an meine sozialen Verpflichtungen, wobei ich mich auch köstlich amüsierte. nach einer Weile des weiterziehens von Grüppchen zu Grüppchen, warf ich einen kurzen Blick zu Clara in der Küche. Es ging ihr gut und sie hatte so viele Häppchen vorbereitet, das sie sich nun einige Youtube Videos ansah. Ich lächelte darüber und ging wieder zurück. Nach einer Weile landete ich wieder bei Armani und Skye. Ist hier alles in Ordnung, ja?

#11 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 29.05.2020 00:38

avatar

Die Zeit bei uns war auch weitergegangen und meine Stimmung immer weiter in den Boden gerutscht, auch wenn ich das nach außen hin wirklich nicht zeigte, nichts an meinem Verhalten zeigte meinen Schmerz, zumindest nicht, wenn man nicht die kleinsten Bewegungen in meinem Gesicht vielleicht analysieren würde. Armani schien jedenfalls nichts aufzufallen, während er mich zuerst seinen Freunden "vorstellte", wobei ich mir auch nicht sicher war, ob er sie überhaupt als seine Freunde sah und mir immer und immer mehr Drinks gab, was ich kaum realisierte, da ich einfach um alles froh war, was meinen Schmerz betäuben konnte und wenn es auch nur wieder eine andere Droge war, wenn auch eine, die nicht so schnell abhängig machte wie Red Ice. Meine Erinnerungen wurden allerdings irgendwann etwas schwieriger zu entziffern, denn auch wenn ich trinkfest war, hatte ich es definitiv übertrieben, etwas, was Armani nicht aufzufallen schien, während wir offenbar gerade auf einer Couch saßen. Ich hatte versucht das Gespräch unauffällig auf Charlie zu lenken, doch wieder nur einen Drink in die Hand gedrückt bekommen und spürte so halb eine Hand auf meinem Bein, die langsam etwas höher wanderte. Ich glaube, ich sollte nichts mehr trinken., protestierte ich gerade schwach, meine ganze Energie steckte noch immer darin, keine schlechten Gefühle nach außen dringen zu lassen, als ich eine andere Stimme hörte, zu der ich hochsah. Charlie, sie ist wirklich so schön. "Aber selbstverständlich, alles ist bestens bei uns." Einen kurzen Moment zog ich irritiert die Augenbrauen zusammen und meine Alarmglocken leuchteten rot auf, denn er klang wirklich schon beinahe nüchtern, dabei war ich mir sicher, dass er eigentlich gleich viel getrunken hatte wie ich, oder? Ich blinzelte etwas desorientiert, während ich spürte, wie die Hand sich auf meinem Bein etwas zusammenzog.

#12 RE: Villa der Gotobeds von Libra 29.05.2020 00:50

avatar

Ich war immer schon ein bisschen hämisch gewesen und jemandem in die Parade zu fahren schien mir gerade sehr lustig, weshalb ich mich auf Skyes andere Seite setzte und den Arm über die Lehnte hinter ihrem Kopf legte. Das ist wunderbar. Ich hoffe euch schmecken die Horsd’œuvre? Clara ist eine wunderbare Köchin. Ich warf einen Blick über meine Schulter, als ich einen Blick auf mir spürte und bemerkte Simon, der mir mit unauffälligen Zeichen bedeutete, dass Skye wohl schon recht viel getrunken hatte. Simon achtete für mich gerne auf so etwas, wir mochten es nicht zu betrunkene Leute im Haus zu haben, die waren sehr viel Arbeit. Ich lächelte und lehnte mich vor, um Skye ihren momentanen Drink aus der Hand zu pflücken und daran zu riechen. Das ist ja ein Long Island Iced Tea, die sind gut, nicht wahr? Aber sehr, sehr stark. Ich trank einen Schluck aus dem Glas und lächelte meine beiden Gäste strahlend an. Der Cocktail war jetzt meiner. Ende der Diskussion. Ich hatte allerdings natürlich kurz die Zukunft gesichtet, nur um sicher zu gehen, dass nichts anderes im Drink war als hinein gehörte. Ich wählte meine Gäste mit Bedacht, doch es gab immer ein paar schwarze Schafe.

#13 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 29.05.2020 00:57

avatar

Mit großen Augen blinzelte ich die Frau an, die sich gerade neben mir niederließ und lächelte sie an, wohl bis zu einem gewissen Grad auch dankbar, vor allem, als sie mir das Getränk aus der Hand pflückte, auch wenn ich spürte, wie sich die Hand auf meinem Bein deutlich versteifte bei der Aktion. Armani setzte ein falsches Lächeln auf und nickte natürlich zustimmend, "Aber natürlich, alles hier ist ganz ausgezeichnet." Er war plötzlich deutlich angespannter und auch in meinem etwas schwummrigen Zustand konnte ich deutlich erkennen, dass es ihm wohl nicht recht war, dass Charlie sich dazu gesellte, vermutlich wegen meinem momentanen Zustand. "Entschuldige bitte, ich denke Skye war noch nie auf so einer Party." In jedem anderen Zustand hätte ich sofort dagegen protestiert, schließlich war ich durchaus schon auf mehreren solchen Partys gewesen, vielen Dank, aber es wurde langsam wirklich schwierig überhaupt richtig dem Gespräch zu folgen, während ich noch immer versuchte zu erkennen, warum er eigentlich noch so nüchtern wirkte.

#14 RE: Villa der Gotobeds von Libra 29.05.2020 01:06

avatar

Es entging mir nicht, wie Armani sich anspannte, doch ich lächelte einfach weiterhin entspannt und nippte an meinem neu gewonnenem Cocktail. Ach nicht? Das ist ja zu schade, so ein hübsches Gesicht sollte man doch zeigen. Aber da fällt mi doch etwas wunderbares ein, es macht dir doch sicher nichts aus, wenn ich mir Skye für einen kurzen Spaziergang ausleihe? Ich bringe sie dir auch sofort wieder zurück. Ich stand auf und hielt Skye mit einem freundlichen Lächeln die freie Hand hin. Komm Liebes, ich führe dich ein bisschen herum und erkläre dir die Gepflogenheiten, alles ganz einfach, versprochen.

#15 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 29.05.2020 01:18

avatar

Sofort war ich bereit die Hand der hübschen, älteren Frau anzunehmen und mich von ihr aus dieser Situation befreien zu lassen, als plötzlich jemand sehr unsanft meinen Arm zurückzog. Ich konnte gerade noch die Lippen aufeinanderpressen, um einen hohen Schmerzlaut zu vermeiden, aber seine Knöchel, welche langsam weiß wurden, während er meinen Arm bei sich hielt und sein Griff an meinem Bein immer fester wurde, verriet bestens die Kraft, die er gerade auf mich ausübte. Wäre Anthony hier, wäre dieser Typ sowasvon Toast, aber ich konnte gerade nur orientierungslos blinzeln. "Ich denke, sie ist bei mir bestens aufgehoben.", sagte Armani, während man deutliche Wut in seiner Stimme mithören konnte und ich erst jetzt, mit deutlicher Verzögerung, begann, meinen Arm von ihm wegzuziehen zu versuchen.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz