Seite 40 von 63
#586 RE: Villa der Gotobeds von Libra 12.04.2021 16:30

avatar

Nachdem ich Gerhard an Clara übergeben hatte, die ihn zu einem der Sofas geleitete, fiel mein Blick sofort auf die schönste Frau auf der ganzen Cocktailparty, Skye. Sie war tatsächlich gekommen, ich hatte sie natürlich einheladeny weil ich sie gerne sehen wollte, doch ich wäre auch nicht böse gewesen, wenn sie bei ihren Brüdern geblieben wäre. Gekleidet war sie heute in schwarz und rot, ihr tief ausgeschnittenes Kleid ließ nicht viel der Fantasie und stand ihr wirklich ausgezeichnet. Skye! Liebes! Mit ausgebreiteten Armen ging ich auf sie zu, um sie an mich zu drücken und ein Küsschen links und eines rechts neben ihren Wangen in die Luft zu machen.

#587 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 12.04.2021 17:27

avatar

Es fiel mir nicht schwer Charlie zu erkennen, schon gar nicht mit diesem verdammt attraktiven weißen Hosenanzug, ich wünschte mir beinahe, ich hätte meinen eigenen getragen, auch wenn ich zugeben musste, Charlie war einfach für mich die schönste Frau in diesem Raum, direkt danach kam aber natürlich ich. Sofort hellte sich mein Gesicht auf, als sie sich mir mit ausgebreiteten Armen näherte, ein breites, fröhliches Lächeln, nur für sie bestimmt, alle anderen beachtete ich gar nicht, es war auch sonst niemand, der mich so sehr interessierte wie sie. Charlie, vielen Dank für die Einladung., meinte ich und umarmte sie herzlich, bevor ich ihr auch ein Küsschen links und rechts neben ihre Wangen gab. Du siehst traumhaft aus, ich weiß gar nicht, was mehr leuchtet, das reine weiß deines wunderschönen Anzuges oder deine malerischen Augen. Sofort wechselte ich auf einen sehr charmanten, flirtenden Unterton, denn wie könnte ich auch nicht bei dieser Frau vor mir? Man konnte allerdings bemerken, ich war fröhlicher, ein Gewicht war von meinen Schultern gehoben worden, ich hatte meinen zweiten Bruder wieder und ich konnte gar nicht anders, als deswegen glücklich zu sein.

#588 RE: Villa der Gotobeds von Libra 12.04.2021 18:33

avatar

Ich lächelte sanft und strich Skye über die Wange, ehe ich leichtherzig auflachte. Oh du Charmeur. Komm nur, komm herein und helle die Stimmung mit deinem Licht auf. Ich nahm Skye an den Händen und zog sie ins Haus hinein, wo die Stimmung ohnehin schon sehr gut war, ich wusste schließlich was ich tat. Du musst mir alles von deinem auferstandenen Bruder erzählen, aber erst Getränke, wie wäre es mit Champagner?

#589 RE: Villa der Gotobeds von Eraser Head 12.04.2021 19:43

avatar

Als ich gerade ausstieg, fiel die Tür wieder zu. Ich brauchte allerdings nich kurz Zeit und musste tief durchatmen. Ich war so aufgeregt wie schon lange nicht mehr. Meine Musik hatte ich bisher vor allem auf der Straße gespielt, und nun war es nach so langer Zeit wieder eine große Chance.
Ich steuerte die Tür an, selbst das Kleid war ungewohnt, allerdings hatte ich mich noch nie so schön gefühlt wie heute. Ich hatte mich schon lange darauf gefreut, aber auch, weil ich Charlie, Simon und Clara wieder sehen konnte. Mit zielstrebigen Schritten trat ich auf den großen Eingang zu. Erneut atmete ich tief durch, ehe ich meine Hand ausstreckte um die Klingel zu betätigen.

#590 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 12.04.2021 22:53

avatar

Meine Wange schien beinahe zu kribbeln, während Charlies Finger über diese strichen, nein, vielmehr tanzten, zumindest fühlte es sich so an. Ich lachte allerdings nur bei bester Laune, als ich hörte, was sie dazu zu sagen hatte und ließ mich bereitwillig ins Haus ziehen, wer wollte denn nicht die wunderschöne Villa betreten, in der zudem noch so gute Laune herrschte? Du machst mich noch zu einer edlen Frau, gerne doch., nahm ich ihr Champagner-Angebot an, ein breites Lächeln auf den Lippen, Bier würde immer meine Nummer eins bleiben, aber Charlies Champagner war einfach zu gut, um ihn auszuschlagen. Es schienen allerdings auch schon wieder die nächsten Gäste vor der Tür zu stehen.

#591 RE: Villa der Gotobeds von Libra 12.04.2021 23:26

avatar

Viel Arbeit habe ich da aber nicht. Zufrieden schenkte ich uns beiden ein Glas ein, die Flasche nahm ich aus einem Kühler hinter der Bar, ich war schließlich der Gastgeber, ich durfte das, die Gäste wurden sonst von Simon und Clara bedient, die hin und her wuselten und es den Menschen die schon da waren bequem machten. Ich reichte Skye eine der Champagnerflöten, allerdings traf offenbar bereits der nächste Gast ein und ich musste ihn begrüßen. Entschuldige mich einen Moment Liebes, meine Pflichten als Gastgeber rufen. Ich lächelte Skye entschuldigend an und ließ sie nicht gerne stehen, doch tat es. ich wanderte zurück zur Tür und öffnete sie. Natürlich wusste ich schon wer davor stand und noch ehe Era die Klingel drückte schwang ich die Tür auf und lächelte sie strahlend an, das Kleid stand ihr so gut wie ich es vorhergesehen hatte. Era, meine Liebe, gerade zur richtigen Zeit. Es ist wunderbar dich zu sehen, komm nur herein. Wie geht es dir so? Wie macht sich Raven? Plaudernd legte ich Era eine Hand auf den Rücken und schob sie mit mir in die Villa hinein, in Richtung des Mittelpunkts der Party.

#592 RE: Villa der Gotobeds von Eraser Head 13.04.2021 19:08

avatar

Die Tür schwang auf, nich ehe ich die Klingel hatte richtig betätigen können, was wirklich eindrucksvoll war. Dann wurde ich bereits von Charlie in Empfang genommen und ich trat ein. Ich ließ mich von ihr weiter in den Mittelpunkt der Party fuhren, während ich meine Aufmerksamkeit auf ihre Fragen richtete. "Uns geht es gut, Raven auch. Sie macht sich gut", antwortete ich und lächelte sie dann an, "Wie geht es dir? Danke übrigens, dass ich hier sein darf."

#593 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 13.04.2021 19:12

avatar

Lachend machte ich Charlie schöne Augen, während ich sie durch meine dichten, mit Mascara verstärkten Wimpern hindurch ansah, denn selbst wenn ich vielleicht keine direkten Chancen hatte, würde ich es mir nicht nehmen lassen mit ihr zu flirten, sie hatte mir ja auch schon gesagt, dass es sie nicht stören würde, zum Glück, es war schwer mich zu ändern. Nur keine Eile, ich warte auch länger auf dich., sagte ich also, während ich eine der beiden Champagnerflöten nahm, und Charlie an die Tür verschwinden ließ. Ich grüßte nun auch Clara und Simon, ich war froh die beiden wiederzusehen, aber richtiges Gespräch konnten wir hier nicht führen, nicht vor all diesen neugierigen Augen.

#594 RE: Villa der Gotobeds von Dryadalis/Moon Elf 13.04.2021 20:43

avatar

ich war recht zufrieden mit der Wahl meiner Garderobe heute Abend. Was ich trug war ein eng anliegendes Pulloverkleid in dunklem Lachsrosa, das auf den Seiten hoch aufgeschlitzt war und meinen Ausschnitt oben mit einem geflochtenen Nackenstück etwas verdeckte. Ich trug Plateauschuhe in schwarz und hohe Strümpfe, dazu passend eine schwarze Handtasche mit goldenen Schnallen, eine schwarz umrandete Brille und meine Haare hatte ich mit einer schwarzen Schleife zusammengebunden. Ich bezahlte mein Taxi und ging federnden Schrittes den weg zur Villa entlang. Ich läutete nicht, Charlie wusste meistens von selbst, dass jemand vor der Tür stand, vermutlich irgendein Sicherheitssystem, das ihr Bescheid gab oder so etwas. Ich freute mich schon auf die Party und auf die mysteriöse Sängerin, die den Abend noch verschönern sollte.

#595 RE: Villa der Gotobeds von Libra 13.04.2021 20:49

avatar

Das ist alles ganz wunderbar zu hören. Mir geht es auch ganz wunderbar. Es freut mich selbst, dass du heute Zeit hattest, dieses Kleid steht dir übrigens wunderbar. Ich suchte Skye mit den Augen, denn gleich würde der nächste Gast an der Tür erscheinen, Cyana, und ich wollte sie natürlich auch Willkommen heißen. Ich entdeckte sie bei Simon, der mit einem Tablett voller köstlicher Horsd'œuvre in der Hand bei ihr angehalten hatte. Komm mit mir Liebes. Ich brachte Era hinüber zu Skye und Simon und lächelte beide strahlend an. Skye, meine Liebe, sei doch so gut und unterhalte dich einen Moment mit Era, sie ist die talentierte Sängerin, die uns heute Abend unterhalten wird. Ich verließ die kleine Gruppe nun wieder und machte mich auf zur Tür, vor welcher auch bereits Cyana auf mich wartete, die ich ohne große Umschweife gleich an mich drückte. Da bist du ja Liebes, ich freue mich so, dass du es heute geschafft hast, es ist ein Abend voller Wunder, es sind so viele beinahe ungewöhnliche Leute hier. Komm herein, was macht die Karriere? Ich lachte leicht auf und zog Cyana an der Hand ins Haus. Natürlich folgte ich ihrer Model-Karriere , seit sie aus dem Krankenhaus gekommen war tat ich das, ich hatte sie ja auch dabei unterstützt einen Fuß in die Tür zu bekommen, ganz unauffällig natürlich. Eine Party hier, ein lobendes Wort da...

#596 RE: Villa der Gotobeds von Eraser Head 13.04.2021 22:22

avatar

Als sie meinte, es freue sie selbst, dass ich hatte kommen können, und das Kleid ansprach, begann ich zu lächeln. "In der ganzen Aufregung voll vergessen. Danke auch für das schöne Kleid, ich hab mich schon lange nicht mehr so gern im Spiegel angesehen, wie heute", erwiderte ich dann ehrlich. Die Probleme mit Peter ließ ich erstmal aus, er hatte sich immerhin wieder eingekriegt und es war geklärt. Davon abgesehen war ein randalierendes Waisenkind in einem geheimen Waisenhaus kein Gesprächsthema für eine Party.
Brav war ich ihr gefolgt, umklammerte fest und noch immer ein wenig nervös den Riemen meiner Gitarrentasche, in der ich meine Gitarre auf dem Rücken trug. Charlie sprach eine wunderschöne, blonde Dame (Skye) an. Sie stellte mich ihr kurz vor, ein wenig Verlegenheit wallte in mir auf und ich kratzte mich mit der freien Hand leicht am Kopf. "Guten Abend! Es freut mich, Sie kennenzulernen!", sprach ich Skye dann höflich an und lächelte sie schließlich an, ehe ich ihr eine Hand hin hielt. Auch Simon und Clara grüßte ich höflich, allerdings kannte ich die beiden bereits von meinem letzten Besuch. So nervös war ich schon lange nicht mehr. Bevor es richtig los geht, sollte ich noch meine Augentropfen benutzen.

#597 RE: Villa der Gotobeds von Skye Parker 13.04.2021 23:11

avatar

Natürlich schnappte ich mir, mit einem Zwinkern an Simon, ein köstliches Horsd'œuvre, und dann gleich noch eines, sie waren aber auch einfach zu klein. Eines landete sofort in meinem Mund, das andere hielt ich in der Hand, als Charlie mit einem Mädchen mit bunten Haaren (Eraser Head) auf mich zukam und ich lächelte sofort charmant. Sie wirkte noch deutlich jünger als ich, das bemerkte ich auch sofort an ihrem Verhalten, aber das war nicht weiter schlimm. Aber natürlich, nichts lieber als das., sagte ich zu Charlie und lächelte sie charmant an, sie war schließlich die Gastgeberin und musste ihre Gäste auch begrüßen. Ich lugte kurz zur Tür, aber zunächst lag meine Aufmerksamkeit vollkommen bei Era, wie sie mir Charlie vorgestellt hatte. Die talentierte Sängerin also, nun, das musste dann wohl dieselbe sein, über die Charlie bereits zu meinem Geburtstag gesprochen hatte. Du bist also das musikalische Supertalent? Honey, es freut mich genauso und bitte duze mich, so alt bin ich dann auch wieder nicht., plauderte ich lachend und nahm ihre Hand entgegen, um sie sanft zu schütteln, Du bist ja wirklich bezaubernd Darling, das Kleid steht dir ausgezeichnet.

#598 RE: Villa der Gotobeds von Dryadalis/Moon Elf 14.04.2021 07:25

avatar

Wie erwartet öffnete sich gleich die Tür und Charlie stand davor, ich begann praktisch zu strahlen als ich sie sah, ich verdankte ihr so viel und nie hatte sie auch nur irgendetwas im Gegenzug von mir erwartet. Charlie! Ich schlang meine Arme um die schmale, ältere Frau und drückte sie liebevoll an mich, ehe ich sie losließ und musterte. Du siehst einfach toll aus. Meiner Karriere geht es gut, aber das weißt du ja, viel interessanter ist es doch, wer ist denn noch so besonderes hier? Ich folgte der Gastgeberin ergeben, meine Hand in ihrer, wie ein Kind, das seiner Mutter folgt.

#599 RE: Villa der Gotobeds von Libra 14.04.2021 12:00

avatar

Ich lachte erneut leicht auf und führte Cyana an der Hand dorthin wo die meisten Gäste waren. Zum einen die angekündigte Sängerin, es war nicht ganz sicher ob sie Zeit hat, du verstehst? Und dann noch eine gute Freundin bei der auch sehr viel los war, aber sie sind beide da. Und auch noch an der selben Stelle an der ich sie zurück gelassen hatte, also steuerte ich dort mit Cyana auch hin. Da sind sie, lass mich dich gleich vorstellen. Cyana kannte Skye persönlich, das verriet mir ein Blick in die Zukunft, und sie gefielen sich gegenseitig sehr gut. Ein gutes Match, Era würde sich hier auch gut machen, es gab einige Zukunftsstränge die in einem Drama endeten, doch das Risiko bestand immer. Skye! Era! Steht her wen ich mitgebracht habe. Das ist meine liebe Freundin Cyana.

#600 RE: Villa der Gotobeds von Eraser Head 14.04.2021 13:29

avatar

Es war vollkommen ungewohnt und machte mich verlegen, als "musikalisches Supertalent" bezeichnet zu werden, mein Lächeln wurde noch eine Spur verlegener. Ich schüttelte ihre Hand dann mit leichtem Händedruck, ehe ich meine wieder löste und sie anlächelte. "Dann duze ich dich natürlich", antwortete ich dann ehrlich, "danke sehr, Charlie hat es mir zukommen lassen. Ich hab noch nie ein so schönes Kleid getragen." Das hier war wirklich Neuland für mich, allerdings würde ich mein Bestes geben, mich zurecht zu finden. "Du siehst übrigens fantastisch aus", fügte ich dann hinzu. Bei einer wunderschönen Frau wie Skye standen die Herren sicherlich Schlange, um Zeit mit ihr zu verbringen und sie auszuführen.
Als ich dann Charlies Stimme hörte, sie sprach Skye und mich an, hob ich meinen Blick und sah Charlie und ihre Freundin Cyana an. Sie war eine bekannte Heldin, das erkannte ich gleich, selbst im Lost Discrict hatte ich bereits von ihr gehört. Persönlich hielt ich nichts von der Mission COURAGE, es war mir, als wurde denen, die es sich nicht leisten konnten, nicht geholfen. Kein Held war da gewesen, als mein Vater gefasst und umgebracht worden war. Oder als meine Mutter sich das Leben genommen und ich auf der Straße ums Überleben hatte kämpfen müssen. Allerdings war jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, um darüber nachzudenken und es war auch nicht richtig, irgendjemandem Vorwürfe zu machen. Und nur weil jemand bei Mission COURAGE tätig war, konnte man keine Rückschlüsse auf den Charakter einer Person ziehen. Somit lächelte ich sie erfreut an. "Freut mich sehr, Sie kennenzulernen!", gab ich dann an Cyana gewandt zurück.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz