Seite 13 von 24
#181 RE: Die Fabrikgegend von Skye Parker 27.10.2021 09:12

avatar

Beeindruckt musterte ich den Hubschrauber vor mir, aber mein Blick wanderte schon bald zu Joker und ich grinste. Natürlich, es war kein Prank., scherzte ich und schloss ihn in die Arme, Und noch viel schöner dich zu sehen, ich bin froh, dass wir uns wiedersehen können. Ich ließ ihn wieder los und musterte ihn einmal genauer. Grinsend wie nahezu immer, gut gepflegt, selbstbewusst, Joker eben, ich mochte seine Gesellschaft sehr, wenn auch inzwischen nur noch als Freunde. Gut siehst du aus, Darling.

#182 RE: Die Fabrikgegend von Joker Moreau 27.10.2021 12:30

avatar

Na zuzutrauen wärs dir ja. Ich drückte Skye vorsichtig an mich und machte dann einen kleinen Schritt zurück, wobei ich meine Kappe etwas zurück schob. Ich freue mich auch. Und du siehst selbst nicht übel aus, es scheint zu stimmen was man über Schwangere sagt, du strahlst richtig.

#183 RE: Die Fabrikgegend von Skye Parker 27.10.2021 13:10

avatar

Tse, ganz schön frech., sagte ich gespielt beleidigt und lachte dann, Dankeschön. Ich zwinkerte Joker zu, es freute mich wirklich, aber ich hatte auch gute Laune einfach, gefühlt hatte ich mein Leben gerade richtig unter Kontrolle und es lief zusätzlich auch noch in eine sehr erfreuliche Richtung. Ich musterte ihn einmal im Gesicht, ich musste dann unbedingt erfahren, wie es bei ihm so aussah, aber das Thema würde ich dann anschneiden, wenn wir uns im Helikopter befanden. Irgendetwas, was ich vorher wissen muss, bevor ich mein Leben in deine Hände gebe?

#184 RE: Die Fabrikgegend von Joker Moreau 27.10.2021 16:41

avatar

Ich grinste und überlegte kurz, ehe ich die Sicherheitshinweise eingekürzt herunterrasselte. Pass auf, dass dir keine Sachen abhanden gehen und bleib immer angeschnallt, du bekommst ein Headset, darüber kommunizieren wir, und die Türem werden nur von mir geöffnet. Dein Intercom kannst du ohne Probleme benutzen, Rauchen ist verboten, aber ich will meinen das erübrigt sich bei dir im Moment. Ich sah bedeutsam auf ihren Bauch und drehte mich dann um. Gehen wir es gleich an.

#185 RE: Die Fabrikgegend von Skye Parker 27.10.2021 17:08

avatar

Keine Sachen verlieren, anschnallen, Headset zum sprechen, Türen nicht aufmachen, Intercom erlaubt, Rauchen... nun, daran wollte ich lieber gar nicht denken, meine Hände hatten seit Stunden das erste Mal wieder aufgehört zu zittern, ich spürte noch immer deutlich die Entzugserscheinungen, aber immerhin hatte ich mich selber was das anging unter Kontrolle, ich würde nie dem Wesen in mir schaden, nur weil ich selbstsüchtig war und diese Symptome loswerden wollte, so sehr ich das auch wirklich wollte. Verstanden, Captain., stimmte ich mehr oder weniger scherzhaft zu, machte mir allerdings doch die Mühe einmal ernsthaft zu nicken, denn ich hatte es auch wirklich verstanden und würde mich daran halten, ich machte mich also gleich bereit ihm hinterherzufolgen, als er sich umdrehte.

#186 RE: Die Fabrikgegend von Joker Moreau 27.10.2021 19:26

avatar

Ich zog die Tür auf der linken Seite für Skye auf und machte eine übertrieben elegante Bewegung, um sie zum Einsteigen ein zuladen. Immer hereinspaziert, Air Joker hebt in wenigen Minuten ab, Snacks gibt es erst nach dem Flug. Zwar war auf der linken Seite auch ein Steuerknüppel, doch ich hatte ihn vorsorglich von der Steuerung getrennt, damit uns kein Unfall passierte.

#187 RE: Die Fabrikgegend von Skye Parker 27.10.2021 22:20

avatar

Grinsend hörte ich zu und stieg währenddessen ein, ich würde direkt neben ihm sitzen, wo theoretisch auch der Co-Pilot sitzen könnte, aber ich nahm nicht an, dass ich auch nur irgendetwas davon anfassen durfte, so interessant es auch war, lebensmüde war ich nicht. Ich setzte mich also schon einmal hin und lachte dann, um ihn amüsiert zu fragen, Was für Snacks denn? Bisher hatte ich noch keine schrägen Sachen probiert in der Schwangerschaft, wie Gurken und Nutella, aber das lag auch daran, dass Logan meistens genau vorgegeben hatte, was ich essen konnte und sollte. Nicht, dass sich ich und die anderen immer genau perfekt daran gehalten hatten.

#188 RE: Die Fabrikgegend von Joker Moreau 28.10.2021 07:37

avatar

Entweder Chips, oder Erdnüsse, aber wir können auch nachher noch etwas essen gehen. Ich lachte auf und kletterte Skye eben nach, um sie anzuschnallen, ehe ich vorsichtig wieder herabstieg, um die Maschine herumhumpelte und auf meiner Seite einstieg, wo ich auch meinen Gurt anlegte, ehe ich Skye ihr Headset reichte. Ich gehe vertrauensvoll davon aus, dass du damit umgehen kannst. Ich setzte mein eigenes Headset auf und nickte mit amüsiertem Blick auf den Schaltknüppel vor Skye. Und nein, du darfst nicht versuchen zu fliegen, deine Seite ist abgeschalten. Wenn du nicht willst, dass wir abstürzen versuchst du am besten auch nicht mir das Steuer zu entreißen.

#189 RE: Die Fabrikgegend von Skye Parker 28.10.2021 12:50

avatar

Das nenne ich mal eine gute Auswahl., meinte ich grinsend, ich war Joker dankbar, dass er das anschnallen auch gleich übernahm und mir dann, als er selber auf seiner Seite eingestiegen war, das Headset reichte, das ich mir auch gleich aufsetzte und dann kopfschüttelnd lachte. Danke, ich bin nicht lebensmüde, Honey. Ich hatte auch mehr Interesse an der Technik an sich als sie tatsächlich selber einzusetzen, ich war mir ziemlich sicher, es war nämlich gar nicht so einfach ein Pilot zu werden. Außerdem war ich jetzt erst einmal gespannt dabei Joker zuzusehen, wie er das alles machte, ich hatte es immerhin noch nie live erlebt.

#190 RE: Die Fabrikgegend von Joker Moreau 28.10.2021 16:02

avatar

Ich grinste Skye an, ehe ich mit den üblichen Sicherheitschecks begann, auch wenn ich mir das meiste sparen konnte, ich war ja bis hierher geflogen und hatte alles zuvor schon kontrolliert. Dann stellte ich meine Füße auf die beiden Pedale am Boden, nahm den Schaltknüppel in die rechte Hand und legte die linke auf den Hebel an meiner Seite. Dann startete ich den Motor und die Rotorblätter über uns begannen sich zu bewegen, immer schneller und schneller. Mit konzentriertem, aber entspannten Blick bewegte ich abwechselnd Hände und Füße, wodurch wir glatt vom Boden abhoben und uns in die Lüfte erhoben. Nachdem wir auf einer guten Höhe waren steuerte ich uns nach vorne und unser Rundflug begann. Die Headsets waren nun natürlich aktiv, die Kopfhörer dämpften den Lärm der um uns herum herrschte. Na? Was sagst du?

#191 RE: Die Fabrikgegend von Skye Parker 28.10.2021 21:35

avatar

Für einen Moment waren all diese Themen vergessen, die ich noch ansprechen wollte, wie EDI zum Beispiel, während ich ein aufgeregtes Kribbeln spürte, aber nicht im negativen Sinn, denn ich war zwar aufgeregt, aber eher, weil ich mich so sehr freute. Neugierig beobachtete ich Joker, wie vollkommen routiniert er diese Sache anging und spürte dann interessiert zum ersten Mal, wie es sich denn anfühlte, überhaupt zu fliegen. Eigentlich war es gar nicht so schlimm, der Druck ganz am Anfang war noch ein bisschen ungewohnt, aber überhaupt nicht unerträglich oder so etwas. Woooow!, staunte ich mit ehrlicher, beinahe kindlicher Freude, Ich hab das noch nie live von oben gesehen! Oh, oh, da ist das Einkaufszentrum! Man konnte es ziemlich gut sehen, es war ein riesiges Gebäude mitten in der Kolonie, auch jetzt noch hell beleuchtet in allen möglichen Farben von allen möglichen Geschäften. Ich grinste Joker an. Der absolute Hammer... bestes Jinder-Match ever! Ich lachte und zwinkerte ihm spaßeshalber zu, bevor ich gleich schon wieder alles rund herum bestaunte, es sah ja so klein aus.

#192 RE: Die Fabrikgegend von Joker Moreau 29.10.2021 09:18

avatar

Ich lächelte sanft, als ich Skyes Begeisterung hörte und drehte für sie eine Runde über dem wirklich schön leuchtenden Einkaufszentrum. Ich freute mich auch, wenn ich flog, dann selten einfach so zum Vergnügen oder um jemandem eine Freude zu machen, das war eine schöne Abwechslung. Das kannst du laut sagen. Schau, da vorne sind die Gärten. Ich flog uns darüber, die große Grünfläche stand in starkem Kontrast zum eher eintönigen Grau der restlichen Kolonie.

#193 RE: Die Fabrikgegend von Skye Parker 29.10.2021 14:06

avatar

Die holographischen scheinbar in der Luft schwebenden Werbungen waren wahrlich ein Farbenspektakel von hier oben, ich hatte sie noch nie so erlebt, aber Joker lenkte gleich meine Aufmerksamkeit zu den Gärten, die wirklich in hellem Grün sich von absolut allem abzuheben schienen, trotz der bunten Anzeigen wirkten alle anderen Gebäude sehr düster und grau. Wow, alles andere wirkt so... farblos dagegen., staunte ich und betrachtete den dichten Wald auch, durch den man gar nicht hindurchsehen konnte, aber auch den Friedhof, der knapp daneben lag, Die vielen roten Lichter da hinten, das muss Japantown sein, oder?

#194 RE: Die Fabrikgegend von Joker Moreau 29.10.2021 20:33

avatar

Allerdings, das bemerkt man erst richtig aus der Luft. Ich war glücklich, hier in diesem Helikopter, ich liebte es zu fliegen, oftmals lebte ich praktisch nur für dieses loslösende Gefühl, dass es einem gab seine Maschine in die Lüfte zu erheben, frei von allen Lasten und Problemen, die mich auf dem Erdboden belasteten. Hier oben konnte ich tun und lassen was ich wollte ohne Angst zu haben falsch aufzutreten oder zu heftig angerempelt zu werden. Ich war frei. Ganz genau. Ich hielt darauf zu, die viele roten Lichter waren ja kaum zu übersehen. Und da vorne kommt dann der Hafen.

#195 RE: Die Fabrikgegend von Skye Parker 29.10.2021 22:06

avatar

Begeistert versuchte ich so viel wie möglich aufzunehmen, aber es war eben doch ganz schön viel, so viele kleine Gebäude, so viele große, die Grünflächen, die Drohnen, die Holos, die Schiffe in der Mitte der Kolonie, die anderen Flugzeuge, hier und da, der gigantische Cyberlife-Tower, es war wirklich unglaublich wie viel man hier oben entdecken konnte. Joker lenkte meine Aufmerksamkeit zum Hafen und ich lachte leise, während ich die Frachtschiffe, die vermutlich gerade beladen wurden, näher betrachtete. Er wirkt ja so winzig klein von hier aus!, meinte ich grinsend und zog dann mein Intercom hervor, Oh, oh, ich muss ein Selfie hier machen! Ich drehte die Kamera etwas, damit man Joker auch im Hintergrund sehen konnte und machte dann ein Peace-Zeichen, während ich frech die Zunge herausstreckte, im Hintergrund konnte man einen Teil der unter uns liegenden Kolonie entdecken, wirklich der absolute Wahnsinn.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz