Seite 4 von 21
#46 RE: Die Fabrikgegend von Siren 13.01.2020 13:36

avatar

Ich musste mich verstecken, weil ich nicht registriert bin, m-meine Fähigkeiten waren zu auffällig und ich konnte sie noch nicht kontrollieren. Man sah in meinen Augen, dass es noch ein wenig mehr als das war, da die Schuld sich beinahe in ihnen festzusetzen schien. Ich konnte mir noch immer nicht verzeihen, besonders das was ich meinem Papa angetan hatte, aber auch jeden anderen, den ich aus Versehen beeinflusst hatte. Und manchmal kann ich es immer noch nicht..., fügte ich leise hinzu.

#47 RE: Die Fabrikgegend von Dantalion 13.01.2020 19:03

avatar

Hmm, das klingt nach einem argen Problem. Was kannst du denn furchtbares anstellen, dass du solche Angst vor deiner Fähigkeit hast? Ich würde nicht direkt fragen was er für eine Fähigkeit hatte, das machte man einfach nicht, das gehörte sich selbst für einen Bösewicht nicht.

#48 RE: Die Fabrikgegend von Siren 13.01.2020 22:26

avatar

Je länger ich mit Dantalion sprach, desto mehr musste ich diese feste Vorstellung aus meinem Kopf verdrängen, wie ich mir einen Bösewicht geprägt durch die Darstellung in unseren Medien immer vorgestellt hatte. Er wirkte... verständnisvoll? Beinahe hilfsbereit? Ich war verwirrt, aber andererseits tat es gut ehrlich darüber sprechen zu können. Ich kann unter andere P-Personen beeinflussen. Nervös sah ich zur Seite und dann wieder zu ihm in der Hoffnung, dadurch irgendwie Halt zu finden. U-Und mir ist das einmal bei meinem eigenen Papa passiert.

#49 RE: Die Fabrikgegend von Dantalion 14.01.2020 06:16

avatar

Da war sie ja, die Antwort auf die große Frage. Ich sah Arthur mitleidig an und strich ihm mit der Hand sanft über die Wange, die mor zugewandt war. Oh Honey. Aber du hast das doch sicher nicht absichtlich gemacht.

#50 RE: Die Fabrikgegend von Siren 14.01.2020 09:32

avatar

Das ist alles leider nicht so einfach., sagte ich traurig, während ich ihm hier mein Herz ausschüttete. Es tat wirklich gut. Meine Fähigkeit wirkt verstärkt auf das, was ich selbst fühle und möchte, sogar wenn ich selbst nicht ganz verstehe warum. Genau wie bei dieser unerklärlichen Anziehung, falls das überhaupt das richtige Wort dafür war, ich war schließlich einfach fasziniert, die ich Xeno und zugegeben beinahe noch stärker Dantalion gegenüber empfand. Wie auch jetzt, während er mir sanft über meine Wange strich, musste ich sie wieder unterdrücken.

#51 RE: Die Fabrikgegend von Dantalion 14.01.2020 12:23

avatar

Nun wurde ich deutlich hellhöriger, wenn mir war ein Gedanke gekommen, der schon zuvor in meinem Hinterkopf herum gespukt hatte. Heißt das ich finde dich so interessant, weil du dir das wünscht? Ich lächelte amüsiert, auch wenn meine Augen wachsam waren.

#52 RE: Die Fabrikgegend von Siren 14.01.2020 13:21

avatar

Einen Moment erstarrte ich, wie ein vor Angst gelähmtes Tier, während mein Kopf zu verarbeiten versuchte, was genau er da gerade gesagt hatte. D-Du interessierst dich für mich?, fragte ich überrascht. Alleine der Gedanke kam mir vollkommen abwegig vor, was sollte denn jemand wie Dantalion von mir wollen? Er war mächtig, ein Bösewicht und wusste offensichtlich genau was er wollte, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich das sein könnte, egal in welcher Form. N-Nein, also, n-nie mit Absicht., stammelte ich, schließlich hatte ich seine Frage noch nicht beantwortet, Ich unterdrücke meine Kräfte eigentlich fast die ganze Zeit.

#53 RE: Die Fabrikgegend von Dantalion 14.01.2020 14:27

avatar

Ich lachte leise, nun wieder völlig entspannt, mit meinen Fingern federleicht über Arthurs Nacken streichend. Das tue ich, ist das nicht offensichtlich? Ich finde dich sehr interessant Herzblatt. Ich lächelte und stupste Arthur mit dem Zeigefinger an die Nasenspitze. Das ist zwar sicher nicht gesund, aber besser als wenn mein Interesse falsch wäre, oder?

#54 RE: Die Fabrikgegend von Siren 14.01.2020 22:37

avatar

Sein Lachen entspannte mich auch ein wenig, genau wie seine Finger in meinem Nacken, auch wenn ich noch immer nicht wirklich glauben konnte, was er da sagte, geschweige denn warum er das sagte. I-Ich wüsste nur nicht warum. Immerhin war ich auch nur eine Person von vielen in dieser Kolonie, ich hatte mir nie wirklich einen Namen gemacht, sondern hatte immer den Kopf eingezogen, um versteckt zu bleiben. Auf seine anderen Worte hin und den Stupser auf die Nase wurde ich leicht rot. Aber bei dir ist es irgendwie schwieriger.

#55 RE: Die Fabrikgegend von Dantalion 15.01.2020 12:42

avatar

Nun, also, zunächst einmal bin ich dein größer Fan, was das Balett angeht. Dann hast du auch noch wunderschöne, seidige Haare, ein Lächeln, das Steine schmelzen lassen könnte und eine Haut für die die meisten Modells morden würden. Zur Veranschaulichung strich ich erst durch Arthurs Haar, streifte dann seine Lippen und lies meine Finger dann über seine Kehle streichen. Dann sh ich ihn fragend an. Und wie meinst du das, mein Süßer?

#56 RE: Die Fabrikgegend von Siren 15.01.2020 16:56

avatar

Das waren nun eindeutig zu viele Informationen, in zu kurzer Zeit mit zu vielen Ablenkungen. Alleine, dass er wusste, dass ich ein Balletttänzer war, konnte ich kaum begreifen, geschweige denn den Rest der Komplimente, die er mir gerade machte. Zudem seine Berührung welche sich langsam durch meine Haare, über meine Lippen, zu meiner Kehle bahnte, wo er vermutlich sehr gut spüren konnte, wie tief ich gerade geschluckt hatte. Was ich selbst nicht bemerken konnte, war wie sich meine Pupillen vergrößert hatten und meine Augen leicht glasig geworden waren. S-So wie jetzt gerade., stammelte ich deutlich nervös, Wenn du in der Nähe bist, dann ist es beinahe so, als ob meine Fähigkeit durchbrechen möchte oder so. Verwirrt schüttelte ich leicht meinen Kopf, um mich etwas zu fangen, ich wusste ja selbst nicht, woran das lag.

#57 RE: Die Fabrikgegend von Dantalion 15.01.2020 19:33

avatar

Ich lächelte über Arthurs Reaktion, das war einfach zu zuckersüß. Sag mal Honey, was genau löst deine Fähigkeit aus? Wann wird sie so unkontrollierbar? Ich wollte eigentlich nur verstehen ob für mich nun eine Gefahr bestand oder nicht und bisher war ich mir noch nicht völlig sicher.

#58 RE: Die Fabrikgegend von Siren 15.01.2020 20:18

avatar

Auslösen? U-Unterschiedlich. Es war für mich wirklich schwierig zu beantworten, schließlich hatte ich genaugenommen drei unterschiedliche Fähigkeiten, auch wenn zwei davon eng miteinander verknüpft waren. Aber unkontrollierbar wird sie eigentlich nur, wenn ich große Angst habe oder mich bedrängt fühle, i-in sehr bedrohlichen oder emotionalen Situationen., beschwichtigte ich ihn erst einmal, schließlich bestand nun wirklich keine Gefahr, dass mir das einfach aus Versehen passierte, solange nichts Schlimmes passierte. Kontrollieren konnte ich sie gut, musste ich auch, so viel Angst, wie ich hatte. Ich kann Leute davon überzeugen Dinge zu tun, aber was sie auslöst, hängt eigentlich von Person zu Person ab. Außerdem wirkt es auch nur auf Personen, die irgendwelche Zuneigung für mich aufbringen können. I-Ich könnte dir zeigen, was bei dir passiert, w-wenn ich ihr ein bisschen freien Lauf gebe.

#59 RE: Die Fabrikgegend von Dantalion 16.01.2020 07:24

avatar

Ich lauschte Arthurs Erklärung und blieb immer noch etwas verwirrt, denn so ganz konnte ich Arthurs Ausführungen noch nicht nachvoll ziehen. Fast unmerklich zögerte ich, ehe ich Arthur dann antwortete, ein leichtes Grinsen auf den Lippen und ein Zwinkern in den Augen. Na klar, zeig es mir, solange du mich da dann auch wieder rauslässt.

#60 RE: Die Fabrikgegend von Siren 16.01.2020 10:00

avatar

K-Keine Sorge, ich werde dich um nichts bitten, also wird es nur das verstärken, was du sowieso schon fühlst. Ich schloss kurz meine Augen und konzentrierte mich, da es gar nicht so einfach war meine Fähigkeiten, wenn auch nur minimal, freizulassen. Es war beinahe so, als ob sie gierig darauf wartete freigelassen zu werden und jede Möglichkeit nutzen würde, auch wenn ich das niemals zulassen würde. Langsam und vorsichtig ließ ich es nur minimal zu, dass sich die Pheromone ausbreiteten. Spürst du etwas?, fragte ich vorsichtig.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz