Seite 13 von 60
#181 RE: Die Gärten von Dantalion 21.02.2020 23:58

avatar

Ich bewegte mich erst wieder, als ich etwas an meiner Wange spürte, es war Arthurs weiche Hand, wie ich erkannte, als ich die Augen aufschlug. Ich sah zu dem jüngeren Mann hoch und lächelte sanft. Das war wunderschön Sweetheart. Noch schöner als dein Gesang bei den Aufführungen, denn es war ein Lied, dass du für mich alleine gesungen hast. Ich fing Arthurs Hand mit meiner ein und drehte das Gesicht, um einen Kuss in seine Handinnenfläche zu hauchen.

#182 RE: Die Gärten von Siren 22.02.2020 17:47

avatar

Wenigstens eine meiner Fähigkeiten hatte auf Dantalion Wirkung gezeigt, aber ich konnte mich selbst gar nicht so sehr darüber freuen, da ich viel zu abgelenkt davon war ihn zu betrachten. Er sah zu mir hoch und lächelte mich an, als er plötzlich meine Hand küsste und etwas sagte, was mich direkt wieder rot werden ließ. Dankeschön, ich singe gerne für dich., meinte ich, denn eigentlich sang ich für wirklich jede Person gerne, vollkommen unabhängig, wer das war. Trotzdem hatte ich bei jeder Aufführung besonders an Xeno gedacht. Ich, äh, ich habe eine Frage...

#183 RE: Die Gärten von Dantalion 22.02.2020 22:19

avatar

Ich lächelte entspannt und verschränkte meine Finger mit Arthurs. Ich hatte mich seit Monaten nicht mehr so entspannt gefühlt. Dann stell sie mir Hun, mal sehen ob ich sie beantworten kann.

#184 RE: Die Gärten von Siren 23.02.2020 02:26

avatar

Ist- Ist es schlimm, wenn man mir mehreren Leuten gleichzeitig auf Dates geht?, platzte ich sofort mit meiner Frage heraus, während ich es zuließ, dass Dantes und meine Hände nun verbunden waren, was mich dennoch sehr an Xeno erinnerte, mit dem das nun beinahe zur Gewohnheit geworden war.

#185 RE: Die Gärten von Dantalion 23.02.2020 12:05

avatar

Hmm, das kommt vermutlich darauf an wie ernst es dir, oder den Partnern dabei ist. Ich war nicht gerade die passende Person um solche ethischen Fragen zu beantworten. Ich schlief mit allem was nicht bei drei auf den Bäumen, männlich und gut aussehend war. Zudem konnte ich mir vorstellen, dass es meine Schuld war, dass Arthur hier diese Frage stellte.

#186 RE: Die Gärten von Siren 23.02.2020 23:13

avatar

Oh, o-okay., meinte ich, auch wenn ich nicht wirklich viel schlauer war als zuvor, denn um ehrlich zu sein hatte ich absolut keine Ahnung, was es denn nun bedeutete "ernst" zu sein. Ich hatte Freunde, welche Beziehungen gehabt haben und meine Eltern, aber die waren verheiratet, und um ehrlich zu sein verwirrten mich all diese verschiedenen Prinzipien mehr als dass sie mir halfen. Ich verstehe nur nicht ganz, was das bedeutet. Woher weiß man, wie ernst es für einen selbst ist?

#187 RE: Die Gärten von Dantalion 24.02.2020 08:09

avatar

Das war allerdings eine Frage, die ich kaum beantworten konnte. Meine einzige ernste Beziehung war die zu Lucifer gewesen und daran wollte ich nicht denken. Meine Stimme war also zögernd, als ich Arthur antwortete. Ich schätze das merkst du daran, ob du bereit bist Dinge für deinen Partner zu ändern. Deine Pläne, oder Sachen die den anderen stören. Ich bin ehrlich gesagt nicht so der Typ das zu erklären Hun. Ich kenne mich in vielen Dingen aus, aber Beziehungstechnisch nicht gar so sehr.

#188 RE: Die Gärten von Siren 24.02.2020 14:23

avatar

O-oh., war das einzige, was aus meinem Mund kam, nachdem ich ihm genau zugehört hatte, wobei ich nicht verhindern konnte, dass es etwas enttäuscht klang. Ich wusste einfach nicht so recht, wie ich das interpretieren sollte und ich fühlte mich einfach sehr unsicher. Ich starrte eine Weile einfach nachdenklich in den Himmel, auch wenn ich um ehrlich zu sein überhaupt nichts wirklich nachdachte, sondern einfach nur meine viel zu schnell durchlaufenden Gedanken in meinem Gehirn versuchte unter Kontrolle zu bringen, um mich selbst wieder zu entspannen.

#189 RE: Die Gärten von Dantalion 24.02.2020 20:03

avatar

Ich bemerkte, dass Arthur wohl ganz verloren in der Welt seiner Gedanken war und zupfte sanft, aber bestimmt an seiner Hand, die ich immer noch hielt. Aber weißt du Darling, das ist nichts was man über Nacht lösen kann. Schau doch mal wohin dich das alles führt. Egal was du tust, wenn du jemanden verletzt, dann eher dich selbst und wer will schon, dass du dich verletzt Mäuschen?

#190 RE: Die Gärten von Siren 24.02.2020 22:45

avatar

Erst das sanfte Ziehen an meiner Hand, brach den Zauberspruch unter dem ich wohl gestanden hatte und ließ mich vorsichtig nickten. Er hatte vermutlich recht, ich sollte mir nicht jetzt schon so extrem viele Gedanken über eine Sache machen, wenn ich doch noch gar nicht so viel darüber wusste. Ich lächelte Dantalion dankbar an. Danke, das ist wirklich nett., meinte ich leicht verlegen, Ich mache mir in letzter Zeit aber sehr viele Gedanken, nicht nur über das, weil ich einfach nicht weiß, was in Zukunft noch alles auf mich zukommt.

#191 RE: Die Gärten von Dantalion 25.02.2020 11:32

avatar

Die Zukunft. Ein Thema über das ich seit Monaten vermied nachzudenken und ich wollte jetzt auch nicht damit anfangen. Lieber konzentrierte ich mich auf Arthur, seine Probleme und seine entspannende Präsenz. Das wissen wir alle nicht Hun. Was wünscht du dir denn?

#192 RE: Die Gärten von Siren 25.02.2020 12:15

avatar

Ich weiß noch nicht, ob ich weiter am Theater bleiben kann, denn vielleicht zieht das zu viel Aufmerksamkeit auf mich und ich sollte lieber wieder nur Hintergrundtänzer sein., erklärte ich vorsichtig und legte einfach mal all meine Sorgen ab, die mir in letzter Zeit im Kopf herumschwirrten, Ich könnte auch auf die Universität gehen, aber was mache ich danach? Vor meinem Status als nicht registrierter Metamensch wegzulaufen, war leider auch nicht ewig möglich.

#193 RE: Die Gärten von Dantalion 25.02.2020 12:23

avatar

Natürlich hatte Arthur recht, doch ein bisschen Schock zeigte sich doch in meinen Augen, als ich hörte was er sagte. Aber Sweetie, wie soll das Theater ohne deine Schönheit auf der Bühne überleben? Der Gedanke daran Arthur könnte das Theater verlassen gefiel mir gar nicht, zu gerne sah ich ihn auf der Bühne. Möchtest du denn etwas studieren? Wäre Arthur nicht so vorsichtig mit seiner Fähigkeit... hätte er die Macht über die Kolonie zu herrschen, das fiel mir eben ein, es traf mich wie ein Brett vor den Kopf. Schätzchen, sag mir, weißt du eigentlich wie mächtig du sein könntest?

#194 RE: Die Gärten von Siren 25.02.2020 19:05

avatar

Auf Dantalions erste Aussage hin, zog ich meine Augenbrauen leicht zusammen, da ich glaubte, dass das Theater sehr gut ohne mich weiterleben konnte und ich mir auch nicht ganz sicher war, wie genau er das meinte. Etwas verloren zuckte ich mit meinen Schultern, da ich einfach nicht wusste, was genau ich mit meiner Zukunft eigentlich anstellen wollte, kam aber gar nicht dazu, noch etwas zu sagen, da ich wie, als hätte mich jemand geschlagen zusammenzuckte. Nein- Nein ich kann nicht mächtig sein., murmelte ich leicht abwesend in mich hinein und schüttelte heftig meinen Kopf, Ich kann nicht- Ich will auch gar nicht. Ich kann meine Fähigkeiten nicht einsetzen. Das war eine Lüge und ich wusste es, aber es war besser, als sich einzugestehen, was ich alles damit erreichen konnte, denn das machte mir wirklich große Angst.

#195 RE: Die Gärten von Dantalion 25.02.2020 21:13

avatar

Ich setzte mich auf und drehte mich elegant herum, wobei ich Arthurs Hand nicht aus meinem Griff entließ, sondern sie eher etwas fester hielt. Ich sage ja nicht, dass du sollst, aber alle diese Metamenschen die um die Macht hier in der Kolonie streiten, die SWAPPER, die Unseresgleichen niedermachen, die ZEROS mit ihren Trupps. Sie alle versuchen sich mit Gewalt zu behaupten, aber du... du könntest das mit deiner liebenswerten Art im Handumdrehen schaffen. Etwas Nettigkeit hier, ein Hauch deiner Fähigkeit da und die Kolonie würde dir zu Füßen liegen. Man musste mir schon verzeihen, ich war in einem sehr brutalen Umfeld aufgewachsen, Probleme mit Sanftheit zu klären war für mich wie die Welt außerhalb der Kolonie zu sehen. Erschreckend, erstaunend und vor allem neu.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz