Seite 15 von 60
#211 RE: Die Gärten von Invisible Shadow 28.02.2020 21:23

avatar

Erschrocken schnappte ich nach Luft, als er plötzlich auf die Knie sank. Meine Tarnung löste sich wieder auf und mit einem Schlag wurde ich wieder sichtbar. "Ant!", rief ich entsetzt und stürzte auf ihn zu. Meine Tarnung ließ ich fallen und wurde auf einen Schlag wieder sichtbar. Vor ihm fiel ich auf die Knie. "Hey Was?", wollte ich wissen, als ich sah, wie sich sein Verband rot gefärbt hatte, "Du... Du wirst hier nicht schlapp machen, kapiert?" Angst um ihn schwang in meiner Stimme mit.

#212 RE: Die Gärten von Anthony Belware 28.02.2020 21:42

avatar

Wie aus dem Nichts tauchte Gelion neben mir auf, doch ich registrierte ihn nur so halb. Ich hob die Hände hoch und vergrub das Gesicht darin, auch, wenn das an meiner Schulter zog und ich sie lieber stillhalten sollte. Schon gut. Gott... Es tut mir so leid Gilbert...

#213 RE: Die Gärten von Invisible Shadow 29.02.2020 00:14

avatar

Die Sorge raubte mir beinahe den Verstand und trieb mir bittere Tränen in die Augen. "Nein, ist es nicht Ant! Wir kann man so... Wie kann man mit einer frischen Wunde joggen gehen! Mal im Ernst!", brachte ich heraus, meine Stimme zitterte, "Wir müssen deine Blutung stillen und dann wieder zurück, damit deine Wunde wieder ordentlich verbunden werden kann!" Es war deutlich zu sehen, dass ihn was beschäftigte. Die ganze Reaktion wirkte wie eine Flucht.
Allerdings konnte ich momentan keine Rücksicht darauf nehmen, es war wichtiger, seine Blutung zu stoppen, sonst würde er mir hier noch abkratzen. Fieberhaft überlegte ich, was wir auf seine Wunde drücken konnten, aber es war nichts in der Nähe. Es blieben nur... Meine Sachen.
Kurz überlegte ich und atmete tief durch. Mein Oberteil müsste eigentlich bereits ausreichen. Ant war mir definitiv wichtiger als alles andere hier. Kurzerhand zog ich mein Oberteil aus und hielt es ihm hin: "Hier, drück das auf die Wunde." Nun konnte man etwas besser erkennen, dass meine "weiblichen Proportionen" nur hin geschummelt waren, aber daran verschwendete ich keinen Gedanken. Ant war das Einzige, an das ich gerade dachte.

#214 RE: Die Gärten von Anthony Belware 29.02.2020 18:31

avatar

Ich reagierte äußerlich weder auf Gelions Zurechtweisung, noch auf sein heldenhaftes opfern seines Oberteils. Ich blieb weiterhin wo ich war, kniend auf hartem Schotter, das Gesicht in den Händen. Mein Atem ging schwer, doch das lag nicht an der Wunde, sondern an den Erinnerungen die auf mich einstürzten. Erinnerungen an meinen Bruder, an unsere Jugend, an unsere Ausbildung bei den SWAPPERN. Diese taten beinahe noch mehr weh, als jene an unsere letzte Mission. Oder besser gesagt, sie taten auf eine ganz andere Weise weh.

#215 RE: Die Gärten von Invisible Shadow 29.02.2020 19:05

avatar

Ant reagierte überhaupt nicht auf mich oder was ich da tat. Irgendwie musste ich seine Aufmerksamkeit erhaschen, während mir mehr und mehr die Zeit davon lief. "Verdammt nochmal!", brachte ich heraus, ehe ich einfach, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, ob es ihm nicht zu sehr weh tat, mein Oberteil auf seine Schusswunde drückte, um die Blutung zu stoppen. Die freie Hand legte ich auf seine Schulter. "Ant? Bitte hör mir zu, okay? Ich bitte dich." Irgendwie musste ich zu ihm durchdringen.

#216 RE: Die Gärten von Anthony Belware 29.02.2020 20:59

avatar

Ich zuckte nicht einmal, als Gelion mir gegen die Wunde drückte, wohl aber leicht, als ich seine warme Hand auf meiner Schulter spürte. Ich hörte seine Stimme nur leise, wie durch Watte, aber immerhin. Ich brachte ein leichtes Nicken zu Stande, als Zeichen, dass ich gelion hörte.

#217 RE: Die Gärten von Invisible Shadow 01.03.2020 12:03

avatar

Erleichtert atmete ich auf, als er nickte, denn das bedeutete, dass er mich hörte. Immerhin etwas. Erstmal musste ich wieder in seine Wohnung bringen, damit wir die Schusswunde wieder versorgen konnten. Noch nie hatte ich um jemanden so Angst, wie um ihn.
"Ich werde dich jetzt stützen und dann gehen wir ganz langsam zu deiner Wohnung zurück", versuchte ich es weiter. Dann versuchte ich, mir einen seiner Arme um die Schulter zu legen und mit ihm aufzustehen, während ich den Stoff weiter auf seine Wunde presste.

#218 RE: Die Gärten von Siren 01.03.2020 12:37

avatar

Jeder Widerstand, den ich zuvor noch hätte aufbringen können, verließ mich sofort, als Dantalion Dr. Resilient erwähnte, denn er hatte mir ja letztens verraten, dass er mit ihm seinen Liebhaber und Partner verloren hatte, denn das war etwas schreckliches, was wirklich niemand verdient hatte. Außerdem hatte Dantalion natürlich recht, er hatte mir bisher nur geholfen und es war wirklich schwierig, zu sehen warum, wenn man all die anderen Dinge hörte, die die Leute über ihn sagten, denn dann passte das einfach nicht ins Bild. Es tut mir leid., murmelte ich leise und spürte, wie mir langsam die Tränen in die Augen stiegen, denn ich wollte mich nicht streiten. Mit niemanden und schon gar nicht mit jemandem, der mir schon so viel geholfen hatte, egal, ob unsere Meinungen nun auseinander gingen oder nicht. Ich hätte nicht- Es tut mir ja so leid.

#219 RE: Die Gärten von Dantalion 01.03.2020 15:01

avatar

Ich blinzelte ein paar Mal und atmete durch, ehe ich mich wieder ganz gefestigt hatte und meine abwehrende Haltung aufgeben konnte. Schon gut, ich hätte dieses Thema nicht anfangen sollen. Fang bitte nicht an zu weinen. Das wollte ich nun nämlich wirklich nicht.

#220 RE: Die Gärten von Anthony Belware 01.03.2020 15:03

avatar

Wieder ein leichtes Nicken von mir, kaum zu sehen, aber doch da. Ich schaffte es den anderen Mann sogar zu unterstützen, in seinem Versuch meinen Arm zu heben und erhob mich mit ihm zusammen, wenn auch etwas wackelig auf den Beinen. Mein verletzter Arm hin schlaff an meiner Seite herab und ich hatte Mühe mich auf unsere Umgebung zu konzentrieren, die sich immer wieder auszublenden schien.

#221 RE: Die Gärten von Invisible Shadow 01.03.2020 15:36

avatar

Es schien, als wäre er irgendwie da, aber gleichzeitig irgendwo in weiter Ferne. So hatte ich ihn noch nie erlebt und ich konnte kaum glauben, dass dieses Bild der Auslöser dafür war. Gleichzeitig tat es mir unglaublich leid. Hätte ich das Bild sofort geschlossen, wäre er nicht laufen gegangen und dann hätte sich auch die Wunde nicht geöffnet. Das war ein Fakt, den ich nicht abstreiten konnte: Meine Dummheit und die Tatsache, dass ich ständig meine Nase in Dinge steckte, die mich eigentlich nichts angingen.
Jedoch schob ich das und das Brennen von Tränen in meinen Augen hastig zur Seite. Ant ist alles was zählt. Später hab ich genug Zeit zum heulen... Etwas schwerfällig, nachdem ich aber immer wieder ganz kleine Zeichen bekam, dass Ant irgendwie hier war. "Und jetzt gehen wir einen Schritt nach dem anderen nach Hause, ja?", redete ich weiter und setzte mich wieder in Bewegung, ganz langsam schlug ich den Weg zurück zu seiner Wohnung ein.

#222 RE: Die Gärten von Anthony Belware 01.03.2020 16:42

avatar

Ich setzte einen Fuß vor den anderen. Die Bewegung tat gut und half mir dabei meine Gedanken zu ordnen. Deshalb hatte ich ja auch Laufen gehen wollen, da konnte ich das eben am besten. Mein Vater würde mich nun auslachen. Ich benahm mich wie ein Kleinkind, das eine Krise hatte.

#223 RE: Die Gärten von Invisible Shadow 01.03.2020 17:17

avatar

Es war schon ziemlich beschwerlich, der Weg war lang und meine Ausdauer war so gut wie am Ende. Jedoch kamen wir langsam immer weiter voran. Schon bald erreichten wir Ants Wohnung, die ich mit dem Schlüssel aufsperrte, den er mir vor Antritt seiner Mission gegeben hatte. "Wir sind da. Ich bring dich zu deinem Bett. Kannst du den Stoff weiter auf deine Wunde drücken?", fragte ich dann.

=> Ants Wohnung

#224 RE: Die Gärten von Anthony Belware 01.03.2020 20:38

avatar

Stumm und mit starrem Blick war ich neben Gelion her gestolpert und hatte nicht einmal bemerkt wie weit wir auf unserem Weg zurück gekommen waren, bis wir vor meiner Wohnungstür standen. Ich stand ziemlich unter Schock das Bild von Gilbert und mir hatte mich mit voller Breitseite erwischt, in einem schlechten Moment. Vielleicht hätte ich anders reagiert, wenn ich nicht verletzt gewesen wäre, vermutlich wäre ich einfach eine Runde Laufen gegangen und alles wäre wieder wunderbar gewesen, doch so war es eben nicht gewesen. Ich nickte nun etwas eindeutiger und hob meine andere Hand, um sie gegen den Stoff auf meiner Wunde zu drücken.
(Anthony's Wohnung)

#225 RE: Die Gärten von Siren 02.03.2020 13:53

avatar

S-Sorry., nuschelte ich erneut in meinen nicht vorhandenen Bart und tat mein Bestes, um nicht zu weinen, was wirklich mehr schlecht als recht klappen wollte, weil ich einfach noch viel zu aufgeregt von all den Informationen war, mit denen ich gerade bombardiert worden war, während mein Gehirn gerade wie ein Hamster in einem Hamsterrad in Überstunden lief.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz