Seite 4 von 60
#46 RE: Die Gärten von Siren 15.12.2019 19:37

avatar

Zustimmend nickte ich, noch ein kleines bisschen angespannt aber es war schon deutlich besser, jetzt wo es nicht mehr so stickig war. Ja, das war es., meinte ich und kicherte dann, wobei man mir dabei die angestaute Nervosität nur noch mehr anmerkte. Alles Blödsinn., sagte ich ungefähr so überzeugt, wie eine Maus, die behauptete, sie hätte keine Angst vor einer hungrigen Katze, aber ich glaubte an Wahrsagerei nicht, schließlich sagten immer alle, es wäre nur Unfug, also musste das wohl stimmen. Trotzdem hatte es mich etwas erschreckt.

#47 RE: Die Gärten von Dantalion 15.12.2019 21:31

avatar

Ganz genau, alles nur erlogen. Komm, ich brauche jetzt etwas Ablenkung. Kurz entschlossen zog ich Arthur in die Richtung in die wohl das Geisterhaus lag, denn immerhin ertönten von dort immer mal wieder Schreie.

#48 RE: Die Gärten von Siren 15.12.2019 22:02

avatar

Zustimmend nickte ich und ließ mich einfach von Xeno mitziehen, da ich gar nicht erst unbedingt an den Wahrsager zurückdenken wollte, sondern mich lieber auf etwas Neues konzentrierte. Okay, ich gehe gerne mit dir in das Gruselhaus, aber nur, wenn du mir versprichst, dass du mich nicht auslachst., meinte ich sofort, als ich bemerkte, in welche Richtung wir gerade gingen. Ich würde nicht sagen, dass ich nicht durchaus mutig sein konnte, aber ich war definitiv niemand, der seine Gefühle auch nur irgendwie verstecken konnte.

#49 RE: Die Gärten von Dantalion 16.12.2019 08:13

avatar

Ich lachte sanft und schüttelte den Kopf, Arthurs Hand in meiner drückend. Nein, nein, keine Sorge, das mache ich auf gar keinen Fall Honey. Du kannst dich nur zu gerne an mir festhalten. Ich zwinkerte Arthur zu, als wir uns unserem Ziel näherten.

#50 RE: Die Gärten von Siren 16.12.2019 11:04

avatar

Ich erwiderte den sanften Handdruck und besah mir neugierig den Eingang, der schon recht gruselig aussah, aber auch einige neugierige Leute standen dort. Du kannst dich auch gerne an mir festhalten., bot ich ihm im Gegenzug dazu freundlich an und lächelte.

#51 RE: Die Gärten von Dantalion 16.12.2019 12:34

avatar

Das werde ich auch nur zu gerne tun. Nun wieder prächtig gelaunt zog ich Arthur zum Kartenhäuschen, in dem ein gelangweilt auf seinem Intercom tippender Teenager saß. Zwei Karten. Wir tauschen Geld gegen Papierfetzen und dann wurde der Eingang mit einem Daumenzeig angedeutet. Bist du bereit Sweetie?

#52 RE: Die Gärten von Siren 16.12.2019 18:17

avatar

Ungefähr so bereit, wie ich jemals sein werde., meinte ich und versuchte so selbstbewusst wie möglich zu klingen, während ich aber seine Hand fest in meiner eigenen drückte. Jetzt oder nie., flüsterte ich leise, fast an mich selbst gerichtet und zog uns einfach direkt durch die Tür. Sofort waren wir in komplette Dunkelheit gehüllt und es war auch erstaunlich leise. Noch.

#53 RE: Die Gärten von Dantalion 17.12.2019 08:58

avatar

Mit einem erwartungsvollen Grinsen im Gesicht folgte ich Arthur, wobei ich nicht einmal daran dachte seine Hand loszulassen. Es war dunkel un uns herum und ruhig. Bestimmt würde gleich der erste Jumpscare auftauchen. Und richtig, ich machte ein paar Schritte vor, schon flammte Licht ein paar Meter neben uns auf und enthüllte für wenige Sekunden einen schaurigen Zombie, begleitet von einem gequälten Ächzen. Dann wurde es wieder zappenduster, ehe direkt vor uns sich selbiges Schauspiel bot. Meine Flügel zuckten leicht unter meiner Strickjacke, doch ich würde mich nicht von den ersten beiden Scares ins Boxhorn jagen lassen.

#54 RE: Die Gärten von Siren 17.12.2019 12:59

avatar

Das Licht und das plötzliche Auftreten des Zombies hatten mich zwar verunsichert, aber erst, als dieser genau vor unserer Nase auftauchte, klammerte ich mich aus Reflex mit meiner freien Hand an Xenos Schulter fest. S-Sorry., meinte ich leise, aber immerhin hatte ich einen kleinen Aufschrei gerade noch so unterdrücken können.

#55 RE: Die Gärten von Dantalion 17.12.2019 13:04

avatar

Ich sah in Arthurs Richtung und hoffte, dass es wirklich seine Hand auf meiner Schulter war und nicht irgendwas anderes. Seine Worte bestätigten diese Annahme aber zum Glück rasch und ich lächelte. Kein Problem Sugar. Plötzlich flammten Lichter links und rechts von uns auf und erhellten einen langen Gang. Von Zombies keine Spur mehr. Aber man sah auf der Seite in der Wand und oben in der Decke Klappen, aus welchen die Monster wohl gekommen waren.

#56 RE: Die Gärten von Siren 17.12.2019 13:36

avatar

D-Danke. Ich atmete einmal tief aus und ein, bevor ich langsam seine Schulter losließ und mit all meinem zusammengesammelten Mut auf den langen, nun erhellten Gang zusteuerte.

#57 RE: Die Gärten von Dantalion 17.12.2019 14:07

avatar

Ich nahm wieder Arthurs Hand und ging mit ihm mit, den Gang entlang. Aus dem Inneren des Hauses in den wir waren erklangen immer wieder Schreie. Ob das nun Audiodateien oder wirklich andere Leute waren konnte man nicht so recht sagen. Jetzt auf jedenfall schienen wir erst einmal von den Scares befreiht, denn der Gang war ruhig, er wurde nur immer enger, bis er es plötzlich nicht mehr war, denn der Boden schien zu wackeln und dir Wände sich um uns zu drehen. Offenbar waren wir in eine Röhre geraten, die sich um einen Steg schloss, der wackelte, während die Röhre sich drehte. Ein hysterisches Gackern war die "musikalische" Untermalung dazu. Durch Spiegelung und Licht hatte die Röhre für uns zuerst noch ausgesehen wie ein Stück vom Gang. Ich schwankte und konnte nicht anders als mich an Arthur ferzuhalten, um nicht umzufallen.

#58 RE: Die Gärten von Siren 17.12.2019 15:32

avatar

Die Röhre, die sich plötzlich zu drehen begann, erschreckte mich ein wenig und ich japse auf, aber eigentlich mehr, weil Xeno plötzlich so zu schwanken begann. Meinem Balletttraining sei Dank war mein Gleichgewichtsgefühl wenigstens wirklich ausgezeichnet und ich hielt ihn mit meiner freien Hand fest, auch wenn er sich schon an mir festhielt. Alles okay?, fragte ich vorsichtig, während mir gar nicht auffiel, wie nahe wir uns eigentlich gerade waren.

#59 RE: Die Gärten von Dantalion 17.12.2019 17:54

avatar

Uh, ja, tut mir leid Sweetheart, aber wenigtens komme ich dir so näher. Normalerweise hatte ih meine Flügel um mein Gleichgewicht zu verbessern, so aber leider nicht, deshalb war ich Arthur in die Arme gefallen. Nicht zu meinem Übel musste ich sagen, denn ich stand Arthur nun sehr viel näher und lächelte ihn an.

#60 RE: Die Gärten von Siren 17.12.2019 18:49

avatar

Mit ehrlich großen Augen sah ich ihn an, ein sanftes Lächeln auf meinen Lippen, während ich ihn unbewusst noch immer festhielt. Ich fange dich auf, wenn du mich auffängst., flüsterte ich beinahe, so leise redete ich gerade, weil ich den verkürzten Abstand durch Xenos Worte erst wirklich realisierte hatte. Mein Herz pochte ungewohnt schnell in meiner Brust, aber nicht, weil ich mich gerade erschreckt hatte.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz