Seite 31 von 60
#451 RE: Die Gärten von Skye Parker 30.11.2020 15:53

avatar

Ich kicherte und grinste fröhlich, denn ich fand die Bezeichnung schon etwas witzig. Tatsächlich sah ich das irgendwie sogar so, meine Kleidung war in gewisserweise auch meine Ausrüstung, schließlich trug ich sie zu einem bestimmten Zweck, um mir selber, aber auch andere zu gefallen. Ausrüstung ist ein witziges Wort dafür., sagte ich begeistert, während ich Anthony schnell auf meinem Intercom antwortete, Ich wechsle eigentlich immer verschiedene Styles durch, je nachdem wonach mir gerade ist.

#452 RE: Die Gärten von Anthony Belware 30.11.2020 17:21

avatar

Skye antwortete mir rasch und ich schlug den entsprechenden Weg ein, wo der Weihnachtsmarkt war wusste ich, es war noch ein Stück entfernt, genug Zeit um mich noch etwas mehr zu fangen. ich atmete die frische Luft ein und schüttelte leicht den Kopf über mich selbst. Dass ich mich so zulaufen hatte lassen, also wirklich. Ich war doch kein Teenager mehr. Noch dazu auf die Schmerzmittel, ich hätte nicht einmal das eine Bier trinken sollen, noch weniger das zweite dann von Skye. Ich war mir immernoch nicht ganz sicher was nach diesem passiert war, doch die Chancen standen gut, dass ich noch eine Menge mehr getrunken hatte, warum auch immer.

#453 RE: Die Gärten von Floater 30.11.2020 17:53

avatar

Ich lächelte schief als sie meine Wortwahl kommentierte. Wenn Ausrüstung das richtige Wort war, dann war das wohl garnicht so verkehrt. „Cool. Ich hab... einen Style? Zumindest wenn ich nicht gerade ausgehe oder mich formell anziehen muss.“ Mein Kleiderschrank bestand wirklich hauptsächlich aus Overalls. Aber ich hatte auch ein paar andere Hosen und Röcke. Nur zog ich die nicht so häufig an. „Ich hab das Glück das ich bei meinem Job das tragen kann was ich möchte.“ Müsste ich mich den DressCodes irgendwelcher Firmen anpassen wäre das die Hölle für mich. Von der ständigen sitzterei am PC mal ganz zu schweigen.

#454 RE: Die Gärten von Die Hauptzentrale 01.12.2020 00:00

avatar


Der jährliche Weihnachtsmarkt ist eröffnet! Der Platz, geöffnet in den Gärten der Kolonie, gleicht zu dieser Zeit beinahe schon einem Rummelplatz, da für ausreichend Unterhaltung für die Kindlicheren natürlich gesorgt ist. Enten angeln und Autoscooter fahren steht also an der Tagesordnung. Außerdem kann man überall niedliche Weihnachtsdekorationen vorfinden und die Stände verkaufen ausreichend Sachen, damit jeder etwas für sich finden kann. Wenn du also Weihnachtsgebäck, Glühwein, Punsch, ein Last-Minute Geschenk oder Maroni suchst wird du hier sicher fündig. Spaß hat man hier auch, insofern man kein Ebenezer Scrooge ist.

#455 RE: Die Gärten von Skye Parker 01.12.2020 00:25

avatar

Oh, ich kann auch tragen, was ich will, ich bin mein eigener Chef., antwortete ich Bailey und kicherte, immerhin würde ich mir schlecht selber einen Dresscode aufzwingen, auch wenn ich natürlich meistens sehr darauf achtete, dass ich mehr als nur präsentierbar war. Im nächsten Moment hörte ich plötzlich, wie die Musik zu spielen begann und meine Augen begannen regelrecht zu leuchten, als der Weihnachtsmarkt eröffnet wurde. Die Beleuchtung am großen Weihnachtsbaum in der Mitte ging an und das Karussell begann seine erste Runde zu drehen. Wie schön., sagte ich leicht verträumt, als es passenderweise auch zu schneien begonnen hatte.

#456 RE: Die Gärten von Anthony Belware 01.12.2020 06:57

avatar

Als ich mich dem Weihnachtsmarkt näherte schien er gerade zu starten, laute Musik war zu hören und Lichter leuchteten auf. Wenigstens war das mittlerweile erträglicher. Thema Erträglich, ich sah meine Wahlschwester auf einer Bank in der nähe sitzen, neben sich eine Person (Bailey), die ich nicht kannte. Ich steuerte auf die beiden zu, ehe ich die Hand zum Gruß hob. Da bist du ja Skye.

#457 RE: Die Gärten von Floater 01.12.2020 07:51

avatar

„Na das ist natürlich auch praktisch.“ schmunzelte ich. Sein eigener Chef sein katte ich auch... ein wenig. Zumindest wenn ich Bilder verkaufte. Aber ob man das so generalisieren kann? Plötzlich gingen die Lichter des Weihnachtsmarktes an und auch die Musik. Mit leuchtenden Augen sah ich mir das Spektakel an. Oben drauf begann es dann auch noch zu schneien. „Das nennt sich Timing.“ murmelte ich verzückt und packte schnell alles wieder in den Rucksack um diese vor dem Schnee zu retten.
Als jemand neues zu uns kam sah ich auf und legte den Kopf schief. Er begrüßte Skye und die beiden zusammen kamen mir bekannt vor. Die waren doch gestern Abend auch in der Bar gewesen. Zusammen mit dieser Sängerin oder nicht? Ich äußerte meine Vermutung aber nicht und lächelte nur freundlich.

#458 RE: Die Gärten von Skye Parker 01.12.2020 20:17

avatar

Es scheint, als ob du mir Glück bringst, ich dachte nicht, der Tag könnte doch noch so schön werden. Sofort lächelte ich begeistert und musterte Bailey von der Seite, denn irgendwoher kam sie mir bekannt vor, aber ich konnte nicht ganz sagen woher. Andererseits lernte ich, gerade in meinem Beruf wirklich viele Leute kennen, also würde es mich auch nicht überraschen. Die meisten Leute kannte ich entweder von der Arbeit, vom Ausgehen oder von Jinder. Thema Jinder, da traf auch schon mein Wahlbruder ein und ich lächelte ihn an, den Strauß weiße Rosen mit dem Schleierkraut in dem Armen. Hallo Bruderherz., begrüßte ich ihn, wenn auch kaum spürbar melancholisch, Das ist Bailey. Bailey, das ist Anthony. Ich stand auf, blieb aber noch stehen und sah zu Bailey. Danke für die Gesellschaft.

#459 RE: Die Gärten von Anthony Belware 01.12.2020 20:48

avatar

Freut mich. Ich nickte Bailey zu, sagte aber sonst nichts weiter, ich war Fremden gegenüber normalerweise eben nicht so gesprächig, ich wusste ja auch nichts zu sagen, also warum sollte ich den Mund aufmachen? Ich fuhr mir mit einer Hand durch die kurzen Haare, die durch den Schnee mittlerweile recht feucht geworden waren und wartete darauf, dass Skye bereit war zu gehen.

#460 RE: Die Gärten von Floater 02.12.2020 09:20

avatar

Ganz sicher ob sie das mit dem Glück ernst meinte oder nicht war ich mir nicht. Trotzdem huschte ein kleines Lächeln auf mein Gesicht und einen Hauch Röte kam auch dazu. Auch wenn sich das auf meinen Wangen wohl kaum sichtlich machte. Die waren eh schon durch die Kälte rot. Ich nickte Anthony noch einmal zu als Skye mich vorstellte. „Freut mich.“ erwiderte ich. Ich blieb sitzen als Skye aufstand. Anscheinend wollten die beiden wohin. “Immer gerne.“ Ich würde wohl noch etwas sitzen bleiben und später den Weihnachstmarkt angucken.

#461 RE: Die Gärten von Invisible Shadow 02.12.2020 14:04

avatar

Tief atmete ich durch. Es war hier wie auf dem Rummel und ich nahm mir vor, Ant später zu überreden, mit mir noch einmal zusammen hierher zu gehen. Normalerweise war ich immer hier gewesen, bevor ich Ant kennen gelernt hatte, um Geld zu verdienen, da es hier in der Regel immer voll und ein gefundenes "Fressen" für Straßenmusiker wie mich war. An einem Stand mit allerlei Süßigkeiten machte ich Halt, um eine Portion Zuckerwatte und gebrannte Mandeln zu kaufen. Ich muss unbedingt mit Ant hierher. Und mal schauen, ob Ant auch ein bisschen Weihnachtsdeko bei sich hat! Das wird toll! Und es wäre das erste Mal, dass ich Weihnachten nicht allein sein würde. Der Schnee trug nur noch zu meiner steigenden Weihnachtsstimmung bei. Für diesen Moment war die Welt fast perfekt. Wenn ich den Kater mal weg schob, den ich von gestern noch hatte, abgemildert durch eine Paracetamol.

#462 RE: Die Gärten von Skye Parker 02.12.2020 14:42

avatar

Vielleicht sieht man sich mal wieder., meinte ich lächelnd und zwinkerte Bailey flirtend zu, bevor ich mich zu Anthony wandte, ihn kurz anlächelte und mich dann bei ihm mit meinem freien Arm einhängte, damit wir auch schon los konnten. Dann machten wir uns auch schon auf, durch die Gärten in Richtung Friedhof, während sich immer mehr Menschen am Weihnachtsmarkt zu sammeln schienen.

return Der Friedhof

#463 RE: Die Gärten von Anthony Belware 02.12.2020 14:56

avatar

Ich hob eine Hand zum Abschied in Baileys Richtung und ließ dann meine Wahlschwester entscheiden wie wir zum Friedhof gingen, sie nun eingehängt bei mir.
(Friedhof)

#464 RE: Die Gärten von Floater 02.12.2020 15:20

avatar

„Vielleicht tut man das.“ erwiderte ich. Wenn nicht... fände ich das auch nicht zu schlimm. Ich winkte den beiden zum Abschied und richtete dann meinen Blick wieder zum Weihnachtsmarkt. Eine Zeichnung noch, dann würde ich mich selbst umsehen. Letztes Jahr war ich mit meinen Eltern hier gewesen. Ich war jedes Jahr mit meinen Eltern hier. Nicht sicher ob es dieses Jahr auch so sein würde. Aber es fand sich sicher ein Abend den ich mit ihnen verbringen würde. Weihnachten feierten wir dieses Jahr bei mir, wenn nichts dazwischen kam. Ich stöpselte mich wieder ein und fing an den Weihnachtsmarkt erneut zu zeichnen. Auch wenn ich diesmal darauf achten musste das mein Buch nicht zuschneite.

#465 RE: Die Gärten von Invisible Shadow 03.12.2020 20:30

avatar

Ich freute mich bereits, später Ant von den guten Nachrichten zu berichten. Er würde sich sicherlich genauso freuen wie ich! Allerdings würde ich ihm wohl bald sagen müssen, was ich war. Vielleicht... Konnte mir ja Skye einen Tipp geben, wie ich das anfangen könnte. Kurz holte ich meinen Intercom heraus und schrieb Skye eine Nachricht, diese würde sie sicher lesen, sobald sie Zeit hatte.
Als ich diesen Weg steckte, fiel mir eine Person (Floater) ins Auge. Sie schien immer darauf aufzupassen, dass das Buch, das sie hielt, nicht zu schneit, und schien etwas hinein zu schreiben oder zu zeichnen. Tief atmete ich durch und nahm meinen fanzen Mut zusammen, ehe ich meine Gitarre wieder schulterte, und auf sie zuging. "Hallo. Zeichnen Sie da gerade?", sprach ich diese dann an.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz