Seite 2 von 4
#16 RE: Das Metrosystem von Gavin Reed 11.03.2021 22:01

avatar

wurde gekidnappt von: Das Zentrum » Colonial Police Department

Wo auch immer ich gelandet war, es roch nach der absoluten Hölle, modrig und alt, irgendwie... nass? Ich konnte es nicht ganz einordnen, jedenfalls war hierher schon lange keine frische Luft mehr hingekommen, während ich langsam wieder in den Zustand der Lebenden zurückkehrte. Die Tüte wurde von meinem Kopf gezogen und bevor ich noch selbst meine Augen öffnen konnte, spürte ich, wie etwas eiskaltes über mein Haupt gegossen wurde, Wasser, kein Zweifel, zumindest schmeckte ich noch immer nur Blut in meinem Mund. Was glotzt du so, du Penner?, murmelte ich, während ich mich dazu zwang meine Augen zu öffnen.

#17 RE: Das Metrosystem von Hank Anderson 12.03.2021 23:25

avatar

Was mich aufweckte war sehr kaltes und sehr nasses Wasser, welches mir ins Gesicht geschüttet wurde. Owh, was zum Fick? Ich hustete etwas und richtete mich aus eigener Kraft auf, ich blinzelte zweimal und sah mich dann um. Ich war definitiv nicht mehr Zuhause, viel eher in einem dunklen Raum, der sehr abgestanden roch, vermutlich unter der Erde irgendwo, wo aber genau war ein Rätsel, welches ich gerade nicht lösen konnte und auch nicht wollte, ch hatte nämlich heftige Kopfschmerzen und meine Haare klebten mir jetzt am Kopf, das Wasser, mit welchem ich übergossen worden war, roch auch nicht mehr ganz taufrisch. Was ich sah waren zweierlei interessante Dinge: Erstens, vor mir standen zwei große, muskulöse Männer, von denen vermutlich das wasser gekommen war, und Zweitens, neben mir fand ich niemanden anderen als Gavin - fucking - Reed. Oh komm schon, dein scheiß ernst?

#18 RE: Das Metrosystem von Gavin Reed 12.03.2021 23:38

avatar

Meine Sicht war noch etwas verschwommen und Blut tropfte aus meinem Mundwinkel, nachdem ich meinen Mund geöffnet hatte, als ich plötzlich neben mir eine Stimme hörte, von der ich mir am liebsten gleich wünschte, dass ich doch alleine mit diesen beiden Männern wäre. Ich hustete und versuchte mich umzusehen, aber an einen Stuhl gefesselt konnte man eben nur so viel machen, bevor mein Blick auf Hank landete, direkt neben mir. Dein Ernst? Als ob ich Bock hätte hier zu sein, alter Fettsack, fuck me, ihr braucht mich gar nicht foltern, tötet mich einfach gleich., zeterte ich sofort und bekam dafür einen ordentlichen Schlag ins Gesicht von dem braunhaarigen Mann mit den beinahe stechenden blau-grauen Augen. "Hey, Püppchen, das gilt nicht nur für dich Kleiner, wir reden hier.", sagte er und lachte, während ich meine Hände zu Fäusten ballte, so fest, dass die Knöchel regelrecht weißlich wurden, bei dem Ton, wie er mit mir sprach. Er tätschelte mir über die Wange, während er den Wassereimer abstellte, von dem offenbar das Wasser gekommen war, "Ihr habt da ein paar Infos, die uns brennend interessieren und Leichen sind leider nicht mehr so einfach zum reden zu bekommen."

#19 RE: Das Metrosystem von Hank Anderson 12.03.2021 23:54

avatar

Ja bitte, tut das einfach, bevor mir hier noch von deinem gebitche die Ohren bluten. Gavin bekam eine verpasst, auch mir blieb das nicht erspart, doch offenbar hatten die beiden Männer sich unsere Gesichter aufgteilt, denn bei mir landete die Faust des anderen Mannes. Breit wie ein Schrank, braune Haare, dunkle Augen und ein Bart im Gesicht. "Nicht so einfach wie ihr Bitches." Wow, da seid ihr bei dem Idioten da wirklich falsch gelaufen, der Anfänger weiß ja nicht mal wo er seine Würde liegengelassen hat.

#20 RE: Das Metrosystem von Gavin Reed 13.03.2021 00:14

avatar

Würde? Komm mir bloß nicht damit, ich bin nicht der, der nach Alk stinkend zur Arbeit auftaucht., sagte ich mit einem Groll in meiner Stimme, ich wusste, ab wann Hank immer öfter zur Flasche gegriffen hatte und ich hasste es. Ich hasste es so sehr. Der Mann, der mir gerade einen ordentlichen Schlag verpasst hatte, trat einen Schritt zurück und nahm den Kasten beiseite. "Ich dachte, du sagtest, sie wären Arbeitskollegen?" "Kasten" und "Nervensäge", so hießen sie zumindest in meinem Kopf, während er kurz mit ihm sprach, ich konnte sie nicht wirklich gut hören, nur etwas wegen "Arbeit", also wandte ich mich lieber Hank zu, dessen Haare wild an seinem Kopf klebten.

#21 RE: Das Metrosystem von Hank Anderson 13.03.2021 01:06

avatar

Richtig, du stinkst nur nach Einsamkeit und schlechten Entscheidungen. Unsere Situation war wirklich nicht gerade positiv und auch wenn mir Gavin gehörig auf die Nerven ging und er mir meine hämmernden Kopfschmerzen nicht erleichterte, so wollte ich ihn trotzdem nicht nur unbedingt nicht hier haben, weil er mir auf die Nerven ging. "Das sind sie." Der kasen von einem Mann sah fast schon irritiert aus, nicht, dass ich das in diesem schummrigen Licht sicher sehen könnte. "Ich schwörs dir, die arbeiten im selben Revier."

#22 RE: Das Metrosystem von Gavin Reed 13.03.2021 11:08

avatar

Phck. Geh Scheiße fressen, Hank!, fluchte ich und fauchte ihn dann wütend an, direkt die Beleidigung hinterher, um das leichte lispeln zu verdecken, denn ich hatte keine Ahnung wo wir waren, wie wir uns befreien könnten oder was diese Typen von uns wollen. "Die hören sich an, wie ich und meine verdammte Exfrau.", sagte "Nervensäge" und seufzte dann, "Aber gut, ich vertraue dir, Boss wäre nicht glücklich, wenn wir die falschen erwischt haben. Wir müssen ihnen wohl noch deutlich machen, dass es uns ernst ist." "Nervensäge" wandte sich also uns wieder zu, machte ein paar Schritte und blieb direkt vor uns stehen. "Also, meine lieben Truteltauben, ihr habt noch eine Chance euch zu benehmen, oder wir brechen euch zuerst sämtliche Knochen und dann stellen wir die Fragen." Er deutete nonchalant auf den metallenen Tisch hinter sich, auf dem sich Brechstange, Zangen, Macheten, ein elektrisches Gerät, ein Wischtuch, ein paar Nadeln und ein Schlagstock. Ich bezweifelte allerdings, dass das ihre einzigen Methoden waren, die sie zur Verfügung hatten.

#23 RE: Das Metrosystem von Hank Anderson 13.03.2021 11:59

avatar

"Wir bringen sie zum Reden." Der Kasten war offenbar sehr überzeugt von seinen Fähigkeiten und von denen seines Kumpels und wenn ich mir so ihre Gerätschaften ansah, so ansah konnte ich durchaus erahnen woher diese Selbstsicherheit kam. Denn mit gebrochenen Knochen plaudert es sich doch am aller leichtesten. Ich schnaubte abfällig und bekam einen Schlag in den Magen dafür, ich krümmte mich etwas zusammen, nur etwas deshalb, weil ich ja auch hübsch fest an einen Stuhl gebunden war und meine Bewegungsfreiheit so mehr als eingeschränkt war.

#24 RE: Das Metrosystem von Gavin Reed 13.03.2021 14:27

avatar

Nun, auch wenn ich nicht unbedingt stolz darauf war, aber auf was war ich schon stolz, aber ich hatte in meinem Leben schon mehr als genug mit solchen Typen zu tun gehabt, auch von der anderen Seite aus. Sie arbeiteten meisten für jemand anderen, mein Kopf drehte sich nur gerade darum, was für "Infos" sie von uns haben wollten. Ich hoffe für euch Arschköpfe, dass ihr nicht dumm genug wart zwei Polizisten zu entführen nur für ein paar Infos über Red Ice zu bekommen. Es war eine Theorie, die ich hatte, die ich auch gleich austestete, aber "Nervensäge" grinste nur und trat näher an mich heran. "Auf einmal doch gesprächig, Kleiner? Oh nein, kein Red Ice, uns interessieren viel mehr eure ganz erstaunlichen Androiden. Die neuesten beiden Modelle, wenn ich da richtig informiert bin." Nines... Mein Gesicht verzog sich sofort vor lauter Wut und ich zögerte nicht lange, sondern spuckte ihm direkt ins Gesicht. Etwas, das ich sicher noch bereuen würde, aber er würde es noch viel mehr bereuen, wenn er auch nur versuchte Nines ein Haar auf seinem perfekt geschniegelten Kopf zu krümmen.

#25 RE: Das Metrosystem von Hank Anderson 13.03.2021 15:29

avatar

Gavin benahm sich etwa so dumm, wie ich es von ihm erwartet hatte und so bitchte er nicht nur herum, sonderm spuckte auch noch nach dem nur weniges schmaleren der beiden Männer. Ich bekam den Eindruck, dass er der Schlauere der beiden war. Hätte nicht der Kasten sich Gavins angenommen um ihm dafür einen unschönen Schlag direkt auf die Nase zu verpassen und dann noch einen Schlag in den Magen, um es abzurunden, hätte ich nach ihm getreten. Könntest du es bitte nicht noch schlimmer für dich machen, du Trottel? Sicher, auch ich machte mir Sorgen um Nines und auch Connor, da sie beide einzigartige Androiden waren, konnte es sich hier nur um sie handeln, nicht um die normalen Polizeiandroiden, die jedes Department hatte. Als würde sich irgendwer für scheiß Androiden interessieren, ihr und die könnt mich mal am Sack lecken. So einen Dreck hab ich noch nie gehört, "erstaunliche Androiden" mein Arsch. Sind doch alles die selben Blechbüchsen aus der selben Gießform. Früher hätte ich so ohne Zweifel mit ehrlicher Überzeugung geredet, jetzt tat es mir selbst weh das zu sagen, denn Connors Gesicht kam mir vor Augen, nichts an ihn war so wie ich es von Androiden gedacht hatte, er hatte meine Sicht auf sie völlig verändert, doch ich würde meine Beziehung zu Connor sicher nicht zugeben und ihn damit noch weiter gefährden, ich war nicht ganz so dumm.

#26 RE: Das Metrosystem von Gavin Reed 13.03.2021 23:29

avatar

Meine Nase knackste unangenehm, aber sie brach nicht, denn ich wusste, wie sich das anfühlte, bevor die ganze Luft aus mir herauswich, während ich mich gegen meine Fesseln krümmte, als mir in den Magen geboxt wurde. Der deutlich Schlauere der beiden, kniete sich währenddessen vor Hank wieder, während er breit grinste und ihm dann die Wange mit seinen behandschuhten Händen tätschelte. "Ich würde dir ja glauben, aber unsere Quelle sagt etwas anderes. Ihr seht, unsere sehr vertrauenswürdige Quelle meinte, ihr Turteltäubchen wärt Abweichler-Sympathisanten." Fuck., konnte ich nur denken, es war doch nicht etwa jemand aus dem Revier? Oder einer unserer Fälle, jemand der nicht ganz so dankbar für den Einsatz der Polizei war? Eventuell auch nur jemand von der Regierung oder von Cyberlife, die Liste war leider zu lang, um darauf etwas zu schließen. Phck, ihr müsst ja noch dümmer sein, als gedacht. Ich und Androiden unter einer Decke? Euer Ernst?

#27 RE: Das Metrosystem von Hank Anderson 13.03.2021 23:41

avatar

Ich wiederstand nur schwer dem Drang zu versuchen nach dem Kerl vor mir zu treten, offenbar hatten sie ihre Hausaufgaben gemacht. wenn ich Connor mit meiner Zuneigung in Gefahr gebracht hatte, dann würde ich mir das niemals verzeihen können. Dann hat deine Quelle noch mehr Scheiße im Kopf als ihr, ihr habt euch einen Platz im Museum verdient, die dümmsten Verbrecher der Welt, das würde sicherlich gut kommen. Der Kasten gab ein unstimmiges Grummeln von sich und knackste mit den Knöcheln, er schien Fäuste aus Stahl zu haben, der Schlag gegen Gavins Nase schien seinen Fingern völlig egal zu sein und ich wusste aus Erfahrung, dass das für den Zuschlagenden durchaus unangenehm sein konnte.

#28 RE: Das Metrosystem von Gavin Reed 13.03.2021 23:59

avatar

"Da seid ihr euch also wieder einig." Die "Nervensäge" schien jedenfalls sehr belustigt über uns, etwas, das mich nahezu wirklich fauchen ließ, wie eine wütende Katze, denn das wurde mir doch wirklich zu viel, wenn ich schon hier mit Hank sein musste, dann auch noch nicht mit diesen Typen. Er trat also wieder lässig nach hinten und nahm eine Brechstange zur Hand, bevor er mit ihr abwechselnd auf mich und dann auf Hank deutete. "Ihr könnt einfach reden, uns ein paar Fragen beantworten, dann muss das hier auch nicht schlimmer werden, oder wir testen, wie stabil eure Knochen noch sind. Besonders von dir, Großer, gehörst du nicht bald in Frühpension?"

#29 RE: Das Metrosystem von Hank Anderson 14.03.2021 00:25

avatar

Jetzt wurde es wirklich ungemütlich und mein Blick glitt für den Bruchteil einer Sekunde zu Gavin hinüber. Ich konnte ihn nicht leiden, zu viel böses Blut war mittlerweile zwischen uns, doch außer vielleicht einem tritt dorthin wo es am meisten weh tat wünschte ich ihm nicht wirklich körperlichen schaden. Für einen Moment erinnerte ich mich an die Zeit vor Coles tot, als Gavin noch ein frischgebackener Neuling und mit mir zusammen gearbeitet hatte. Ich konnte nicht zulassen, dass diese Arschgeigen ihm sämtliche Knochen brachen, nur weil er ein idiot war. Bei mir hingegen sah ich da weniger ein Problem. Sicher, ich war nicht eben scharf darauf diese Brechstange zu spüren zu bekommen, aber andererseits war ich immer noch sehr bereit abzutreten, besonders wenn das bedeutete, dass ich Gavin Zeit erkaufen konnte. Ohne Zweifel würde man nach uns suchen und da unsere Partner zwei der am weitesten entwickelten Androiden waren, die es in der Kolonie gab, hatte ich wenig Zweifel daran, dass sie auch hierher finden würden. Hör mal zu, du kleinschwänziges Arschloch, deine Mutter am Strich sollte lieber in Frühpension gehen, aber mein Sack streift noch nicht am Boden, dass ich bei jedem Schritt darauf trete. Ich schöre dir Gavin, wenn du jetzt nicht die Fresse hältst und dich von der Brechstange verprügeln lässt, dann erwürge ich dich, sollten wir hier beide lebend raus kommen.

#30 RE: Das Metrosystem von Gavin Reed 14.03.2021 08:36

avatar

Die "Nervensäge" sagte gefährlich und holte dann mit der Rückhand aus, um Hank anstatt mit der Brechstange vor Wut mit der freien Hand zu schlagen. "Ich werde das sicherlich meiner Mutter weiterleiten können." Etwas irritiert sah ich Hank an, der alte Penner musste doch wissen, dass es das nur wahrscheinlicher machte, dass sie mit ihm beginnen würden. Man konnte mir viel vorwerfen, aber ich war nicht dumm, ich war ein ausgezeichneter Detective, aber noch viel wichtiger, ich kannte Hank. Besser als er und definitiv besser als ich es jemals zugeben würde. Zeit, wir brauchen Zeit. Ich überlegte fieberhaft und versuchte es dann in eine andere Richtung. Es ist ein bisschen schwierig Fragen zu beantworten, Arschgeige, wenn man sie noch gar nicht kennt., sagte ich überheblich, als wäre ich vollkommen in der Kontrolle über die Situation. Die "Nervensäge" grinste nur und warf dann dem "Kasten" hinter ihm einen fragenden Blick zu à la "Zuerst die Brechstange oder zuerst die Fragen?".

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz