Seite 10 von 30
#136 RE: Das Einkaufszentrum von Connor 09.06.2020 17:01

avatar

Hank schien über die illegalen Aktivitäten seiner Freunde Bescheid zu wissen. Ungewöhnlich für einen Lieutenant der Polizei. Aber Hank war ein ungewöhnlicher Mann. Er lebte nach seinen eigenen Prinzipien. Ich zog meine Augenbrauen zusammen. Meine eigenen Prinzipien musste ich wohl noch heraus finden. Wieder eine neue Aufgabe die noch erledigt werden musste. Das Leben als Abweichler war doch um einiges komplizierter. Auch wenn ich nun endlich das Gefühl hatte klar denken zu können. Und überhaupt denken zu können. Meine LED drehte sich ein paar Runden. Dann sah ich wieder zu Hank und musterte ihn.
"Nein. Ich habe eine Nachricht erhalten." Ich ließ Daisy die Adresse zu kommen. "Die Übertragung von Nachrichten ist bei meinem Modell manchmal etwas störanfällig. Sie ist dadurch vollkommen sicher. Aber anspruchsvoll." Mit störanfällig meinte ich vor allem das Zucken meiner Augen. Ich konnte es nicht verhindern. Ob ich die Daten nun sofort bearbeitete oder nicht. Bei dem neuen Modell würde das vermutlich besser gelöst worden sein. Allein der Gedanke an eine neuere, bessere Version von mir löste ein schweres Gefühl in mir aus. Also konzentrierte ich mich wieder auf Hank.

#137 RE: Das Einkaufszentrum von Hank Anderson 09.06.2020 18:16

avatar

Ich nickte langsam und trank von meinem Soda, ich hatte keine Ahnung was genau es bedeutete, dass Nachrichten gesichert übertragen wurden, aber ich nahm einmal an, dass das etwas Gutes war. Okay. Von wem hast du eine Nachricht bekommen? Nicht von CyberLife, oder?

#138 RE: Das Einkaufszentrum von Connor 09.06.2020 21:36

avatar

Sofort schüttelte ich meinen Kopf. "Nein. Meine Verbindung zu CyberLife wurde getrennt als ich…" Als ich eben zum Abweichler geworden war. Ich ging nicht weiter darauf ein. Mein Auseinander-brechen mit Amanda war alles andere als angenehm gewesen. "Ich habe jemandem kontaktiert dem ich vertrauen kann. Jedenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit. Ich habe bereits ein Mal über sie gesprochen. Ich habe mit ihr bei meiner ersten Mission für CyberLife zusammen gearbeitet. Sie hat mir damals gesagt ich solle mich bei ihr melden wenn ich Hilfe brauche."
Als Computer-Experte auf ihrem Fach konnte sie mir bestimmt weiter helfen. Außerdem kannte ich sonst niemandem. Und sie hatte damals schon dem Abweichler geholfen. Nicht nur irgend einen Abweichler. Einen Abweichler dessen Organisation versucht hatte tausende Androiden zu zerstören. Obwohl sie deswegen beinahe gestorben wäre. Menschen waren wirklich kompliziert. "Ich hoffe es ist in Ordnung das ich sie kontaktiert habe." Meine LED drehte sich. Ich fühlte diese gewisse Unsicherheit in mir. Ich hatte Angst das meine Programmierung jeder Zeit wieder Überhand nehmen würde. Mich dazu zwingen würde Dinge zu tun. Jetzt wo ich die Welt endlich klar sehen konnte. Wollte ich nicht mehr zurück gehen. Schließlich wollte ich Hank auf keinen Fall in Gefahr bringen. Oder Sumo. Oder andere Personen. "Ich würde mich gerne mit ihr treffen. Um zu sehen ob bei mir alles in Ordnung ist."

#139 RE: Das Einkaufszentrum von Hank Anderson 09.06.2020 21:56

avatar

Achso, diese Skye. Klar ist das okay, du bist jetzt deine eigene Person Connor. Ich nahm den letzten Bissen von meinem Burger und trank einen großen Schluck von meiner Soda. Ich kann dich sowieso nicht aufhalten, aber pass auf dich auf. Mit leichter Sorge im Blick musterte ich den Androiden vor mir. Es konnte nicht leicht sein plötzlich zum Abweichler zu werden, ein Sprung ins kalte Wasser.

#140 RE: Das Einkaufszentrum von Connor 10.06.2020 21:16

avatar

Ein schmales Lächeln breitete sich über mein Gesicht aus. Ich war froh das Hank damit einverstanden war. Auch wenn ich – wie er sagte – meine eigene Person war. Ich wollte trotzdem seine Meinung wissen. "Ausgezeichnet." Meine LED drehte sich kurz. "Ich habe die persönlichen Risiken einkalkuliert. Und bin zu dem Schluss gekommen das ich in deiner Nähe am sichersten bin."
'Sorge'. Das konnte ich aus Hanks Blick erkennen. Zumindest war es das mit großer Wahrscheinlichkeit. Aber ich konnte noch nicht genau sagen woher sie kam. "Ich habe sie jedenfalls für später eingeladen." Ich legte meinen Kopf schief. "Ich hoffe das war in Ordnung. Aber ich bin sicher du wirst dich mit ihr verstehen." Das war eine reine Floskel. Wobei die beiden Menschen durchaus Gemeinsamkeiten gezeigt hatten. Eine gewisse Toleranz von illegalen Aktivitäten. Zudem eine Missbilligung für meine höfliche Art. Und im Gesamten meine Standard-Programmierung.

#141 RE: Das Einkaufszentrum von Hank Anderson 10.06.2020 21:27

avatar

Du hast sie zu uns eingeladen? Ohne darüber nachzudenken bezeichnete ich mein Haus als unseres, aber immerhin wohnte Connor vorerst bei mir, da war das doch wohl nachvollziehbar. Solange sie nett zu Sumo ist, ist mir alles recht. Ich sah zu dem großen Bernhardiner hinunter, der sich unter dem Tisch zusammengerollt hatte und gerade ein Pommes vom Boden aufschleckte.

#142 RE: Das Einkaufszentrum von Connor 10.06.2020 21:38

avatar

Meine LED drehte sich für einige Sekunden auf gelb. Auch wenn ich selbst es nicht sehen konnte bemerkte ich wie mir Thirium in meine Wangen stieg. Dieses Gefühl der Verlegenheit das ich gestern bereits kennen gelernt hatte breitete sich in mir aus. Zu uns. Etwas an diesen Worten ließ meine Thiriumpumpe schneller arbeiten als notwendig. Meine Antwort verzögerte sich kurz. Ich zog meine Augenbrauen zusammen. Meine Schultern drückte ich nach hinten. "War das nicht richtig?" Ich wollte nichts tun was ihm nicht Recht war. Aber mit den nächsten Worten erleichterte er mich auch wieder. Meine Schultern glitten wieder in die entspannte Position. Meine LED wurde wieder blau. Ich würde es das nächste Mal früher ankündigen.
"Wer könnte Sumo nicht mögen?" Ich schüttelte meinen Kopf. Und sah dann ebenfalls zu dem übergroßen Fellball. Er hatte sich als geduldig erwiesen. Aber momentan lag er unter dem Tisch. Ich fragte mich wie viel Auslauf er normalerweise gewohnt war. Dann sah ich wieder zu Hank auf. "Ich bin mir sicher sie wird sich zu benehmen wissen." Bei unserer letzten Zusammenarbeit hatte sie außergewöhnliche Leistungen gezeigt. Und ihr Leben für andere riskiert. Dieser Besuch würde also mit großer Wahrscheinlichkeit auch kein Problem werden. Zumindest ging ich davon aus.

#143 RE: Das Einkaufszentrum von Hank Anderson 10.06.2020 21:44

avatar

Reg dich ab Connor, wenn du was falsch machst sage ichs dir schon. Ich schnaubte amüsiert und sah von Sumo wieder Connor an, dessen Wangen wieder diesen süßen Blauton angenommen hatten. Wie gerne würde ich sie berühren und mit der hand über Connors Haut streichen. Aber nein, das ging nicht. Ich zuckte also mit den Schultern und trank mein Soda aus. Eins Psychopath zum Beispiel. Was weiß ich denn wen du so anschleppst?

#144 RE: Das Einkaufszentrum von Connor 11.06.2020 17:15

avatar

Meine LED drehte sich. Ich verarbeitete das Feedback. Das nächste Mal würde ich dieses Versprechen in meinen Berechnungen einbeziehen. Auch wenn es keine Garantie darauf gab. Das Thirium verteilte sich langsam wieder gleich in meinem Körper. "Ja ich denke das wäre optimal." Ich lächelte schmal. "Ich möchte dich zufrieden zu stellen. Wenn du schon mit mir lebst." Selbstverständlich konnte mich Hank jederzeit auffordern zu gehen. Ich würde das auch durchaus verstehen. Und ich würde auch zurecht kommen. Aber ich spürte trotzdem immer dieses Glücksgefühl wenn er es nicht tat. Es breitete sich über meinen ganzen Körper aus. Wie ein Virus. Aber auf eine positive Art.
"Mein Sozialmodul kennt über 2 Dimensionen und 2 weitere Subdimensionen alle Merkmale eines Psychopathen. So etwas wäre mir in den ersten 10 Sekunden meines Gespräches mit ihr aufgefallen." Zu so einer Diagnose hatte ich schon mehr als genug Daten über Daisy gesammelt. Eine psychopathische Erkrankung war aus zu schließen. Ich zog meine Augenbrauen zusammen. "Ich kann allerdings nicht für Narzissmus und andere Persönlichkeitsstörungen garantieren. Diese Diagnose braucht mehrere Gespräche über verteilte Zeiträume." Ich erzählte das alles in einem sehr ebenen Tonfall. Informativ wie immer. Für mich waren solche Informationen selbst verständlich. Das das nicht unbedingt normaler Gesprächsstoff war ging vollkommen an mir vorbei.

#145 RE: Das Einkaufszentrum von Hank Anderson 11.06.2020 17:19

avatar

Ich sah Connor ein paar Sekunden beinahe fassungslos an und lachte dann leicht auf. Schön, dann eben keinen Psychopathen, aber es gibt auch Katzenmenschen, ich bezweifle dass die unter deine Merkmale von Psychopathen fallen, auch wenn sie verdammt nahe dran sind. Wer mochte denn auch bitte Katzen mehr als Hunde? Ich hatte nichts gegen Katzen, aber gegen Sumo kam keins dieser flauschigen Biester an.

#146 RE: Das Einkaufszentrum von Connor 11.06.2020 21:10

avatar

Hank lachte. Und ich lächelte sofort. Ich wusste zwar nicht was genau das Lustige an meiner Aussage gewesen war. Aber ich war froh darum ihn unterhalten zu haben. Zu seinem Kommentar zu 'Katzenmenschen' fiel mir allerdings eine Beobachtung auf die ich gemacht hatte. Wenn man diese mit Hanks Aussage vergleichte, gab sie einen interessanten Einblick. "Ich vermute Detective Reed ist ein sogenannter Katzenmensch." Ich legte meinen Kopf schief. "Jedenfalls hat er regelmäßig Katzen-Haare auf seiner Kleidung."
Ich hatte Hank damals gesagt das ich Hunde mochte. Auch wenn ich noch in meiner Programmierung gefangen gewesen war. Dennoch stand ich weiterhin hinter dieser Aussage. Vor allem Sumo selbstverständlich. "Connor bedeutet auf Altirisch so viel wie 'Hundeliebhaber' oder 'Hundefreund'. " Meine LED drehte sich. "Hank stammt aus dem Althochdeutschen ab. Es bedeutet 'Heim' oder 'Zuhause'." Hank ist mein Zuhause. Diese Feststellung ließ meine Thiriumpumpe erneut schneller arbeiten als es notwendig war. All diese neuen Gefühle waren doch etwas überfordernd. Auch wenn ich mein Bestes versuchte um mich daran zu gewöhnen.

#147 RE: Das Einkaufszentrum von Hank Anderson 11.06.2020 21:58

avatar

Natürlich ist das Arschloch ein Katzenmensch, passt zu ihm. Ich verdrehte beim Gedanken an Gavin die Augen, der Kerl war eine reine Nervensäge. Wenigstens war er halbwegs gut in dem was er tat. Connor erzählte nun von Namensbedeutungen, ich hatte von meiner nie etwas gewusst, doch Connors traf den Nagel auf den Kopf. Das passt bei dir doch sehr gut, du mochtest Hunde schon als wir uns das erste Mal getroffen haben. Thema "Zuhause", wir sollten langsam los, Sumo wird unruhig. Schwer zu erkennen bei dem entspannten Bernhardiner, aber er hatte sich mittlerweile aufgesetzt und sah sich um, ich kannte den Rüden eben sehr gut.

#148 RE: Das Einkaufszentrum von Connor 12.06.2020 17:49

avatar

In der fünften Bar hatte ich Hank gefunden. Er war am Trinken gewesen. Und hatte sich ein Basketball-Spiel angesehen. Unsere erste Begegnung war holprig verlaufen. Nicht zwangsläufig negativ. Aber Amanda war mit meiner Zuteilung zu Hank nicht zufrieden gewesen. Inzwischen hatte sich ihr Grund zur Sorge wohl bestätigt. "Und seit unserem ersten Treffen hat sich viel verändert." Ich lächelte. Trotzdem konnte ich noch immer neue Dinge über Hank erfahren. Ich hatte einen ganzen Ordner voller Informationen über ihn angelegt. Er war beinahe so groß wie der unseres nicht gelösten Falles. Fall wird vermutlich abgebrochen? Ich hatte schließlich keine Informationen darüber was CyberLife als nächstes plante.
Dann sah ich zu Sumo. Der Bernhardiner hatte sich aufgesetzt. "Das halte ich für eine gute Idee." Schließlich hatte ich auch keine Ahnung wann genau Daisy Zeit finden würde. Ich lehnte mich wieder zurück und nahm meine Unterarme von dem Tisch. "Das Einkaufen war…" Ich machte eine Sprechpause. "..schön." Und damit stellte ich mich neben Hank. Ich wartete nur noch ab bis er sich in Bewegung setzte um ihm dann zum Auto zurück zu folgen.

#149 RE: Das Einkaufszentrum von Hank Anderson 12.06.2020 21:00

avatar

Ich nickte zustimmend auf beide Aussagen hin und nahm Sumo diesesmal selbst an die Leine. Als er zog wies ich ihn zurecht und er ging wieder brav bei Fuß. Er wollte einfach Nachhause, er war trotzdem ein guter Junge. Gehen wir. Gemeinsam gingen wir zurück zum Wagen, ich warf mein Verpaclungsmaterial weg und nahm Connors Kleidung in die freie Hand. Nachdemich Android, Hund und Klamotten im Auto verstaut hatte stieg ich auf der Fahrerseite ein und fuhr los.
(Hank's Haus)

#150 RE: Das Einkaufszentrum von Connor 12.06.2020 21:21

avatar

>> Hank’s Haus

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz