Seite 31 von 40
#451 RE: "SWAPPER"-Bar von Gavin Reed 22.06.2021 00:10

avatar

Joker sprang mir förmlich in die Arme, zumindest metaphorisch, aber wenigstens hielt er sich gut fest, während ich ihn mit meinen kräftigen Armen stützte, tatsächlich leise lachend, denn nun, die Situation war auch wirklich witzig und komisch. Außerdem war ich wohl angetrunken und ich durfte das, wenn auch nicht genug, um Joker nicht auch wirklich festzuhalten und ich war ja ziemlich stark und standhaft, für einen ganz normalen Menschen jedenfalls. Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!, kündigte ich also gut gelaunt grinsend an und dann ging es auch schon hinaus mit uns, an die frische Nachtluft. Dass ich noch gar nicht so genau wusste, wo Joker wohnte, tat zuerst noch gar nichts zu Sache, so weit gedacht hatte ich dann auch nicht. Noch jedenfalls.

torkeln aus der Bar, zu: Inneres Zentrum

#452 RE: "SWAPPER"-Bar von Joker Moreau 22.06.2021 00:17

avatar

Wohin genau es ging war mir in meinem Zustand gerade eigentlich ziemlich egal. Ich hing festgeklammert auf einem sehr gut aussehenden und sehr warmen Mann, der mich herum trug und meinen Humor teilte, mehr brauchte ich nicht um glücklich zu sein. Das rief Erinnerungen an die Zeiten vor EDI wach, da war ich oft mit Kollegen ausgegangen, die allesamt wesentlich kräftiger waren als ich und durchaus bereit gewesen waren mich sicher Nachhause zu bringen, wenn der Pegel gestimmt hatte. Nun aber lachte ich einfach nur und vertraute sehr auf Gavins Beine unter mir.
(Inneres Zentrum)

#453 RE: "SWAPPER"-Bar von Joyce und Jocelyn Heracim 22.06.2021 21:57

avatar

Zitat von Felicita Vargas im Beitrag #447
Joyce gesellte sich nun auch noch zu uns und nun waren wir förmlich ein sich umarmender Haufen, aber das war mehr als nur gut so. Was Ezra da sagte war es allerdings nicht und ich drückte sie nur noch fester an mich. Ich will das gar nicht hören, stupido. Ich bin nur so froh, dass du wieder da bist, ve~

Zitat von Ezra Lee im Beitrag #449
Joyce kam nun auch dazu und umarmte uns alle, wir waren nun wohl wirklich in einer Gruppenumarmung, direkt vor der Bar, aber zugegeben, ich genoss sie sehr. Ich hatte sie alle schon viel zu lange nicht mehr richtig umarmt und nun hielten mich mehr oder weniger gerade alle meine Freunde in ihren Armen, es war schwer nicht zu emotional zu werden, sogar für jemanden wie mich, der normalerweise alles eher sehr gelassen anging. Ich nickte zittrig, es fiel mir immer ziemlich schwer über meine Gefühle zu sprechen, aber ich würde es versuchen, für sie. Immerhin waren sie meine besten Freunde und ich hatte sie im Stich gelassen, ich schuldete es ihnen wohl irgendwie. Ich werde so etwas wirklich nie wieder tun, versprochen. Ich hab daraus gelernt..., sagte ich leise und fügte dann noch hinzu, Ich hab euch auch vermisst, sehr sogar. Felicita's "stupido" hatte ich sogar auch vermisst, eigentlich sogar sehr. Es ließ mich leicht lächeln, während ich nickte, ich war auch froh, wieder hier zu sein und nicht mehr in diesem Tief, in dem ich gewesen war, ohne es zu bemerken, obwohl ich gedacht hatte, meine Beziehung war wunderbar gewesen. Ich hatte irgendwie Angst, dass ihr mich vergessen habt... oder gar nicht mehr zurück wollt.


Ich war wirklich froh, dass wir ein umarmender Haufen waren, aber das war mir egal. Es gab nichts wichtigeres, als Ezra wieder in unseren Armen, sie wieder bei uns zu haben. Nichts anderes war gerade wichtig. Felis stupido ließ mich leise lachen, sie war auch einfach die Beste. Heute war der glücklichste Abend meines Lebens! Aufmerksam hörte ich zu und bewegte leicht den Kopf hin und her, um ein Nein anzudeuten. "Was du nur redest... Natürlich sind wir froh, dich wieder zu haben! Natürlich wollen wir dich wieder! Um ehrlich zu sein, hatten wir vorhin eben darüber gesprochen, wie sehr du fehlst", gab ich ehrlich zu. Es war schwierig gewesen ohne sie. Ihre Worte deuteten allerdings an, dass es scheinbar nicht wirklich gut gelaufen war, und ich beschloss, sie später einmal, sollte sich ein geeigneter Moment ergeben, darauf anzusprechen. Nur jetzt sollte unsere Wiedervereinigung aus meiner Sicht ausgiebig gefeiert werden!
Ich blieb erstmal ruhig und ließ als erstes Feli, Ezra und auch mein Schwesterherz reden, Felis stupido ließ mich schmunzeln. Ich hatte die drei einfach unglaublich lieb und war absolut froh, dass wir uns wieder gefunden hatten. Dass er wieder gekommen war. "Ich kann mich nur den Worten meines Schwesterchen anschließen. Wir würden dich immer zurück haben wollen, egal was war", antwortete ich ernst und sehr entschlossen, "und wenn du mich fragst, müssen wir das Groß feiern, immerhin haben wir dich endlich wieder." Davon abgesehen schätzte ich es sehr, dass Ezra hier mit uns so offen sprach, so wussten wir doch, dass es ihr normalerweise schwer fiel, über Gefühle zu reden.

#454 RE: "SWAPPER"-Bar von Felicita Vargas 22.06.2021 22:03

avatar

Ich könnte dich niemals vergessen. Ich drehte den Kopf und gab Ezra einen süßen Kuss auf die Wange, um meine Worte noch einmal zu unterstreichen. Sie war immer schon eine meiner liebsten Freunde gewesen und sie so lange nicht zu sehen hatte mich sehr deprimiert. Was ist nur passiert? Vielleicht war gerade nicht der idealste Moment um nachzufragen, doch ich wollte das einfach wissen. Joyce sprach an, dass wir Ezras Rückkehr feiern sollten und ich nickte darauf hin sofort. Oh ja, ja, wir sollten auf jeden Fall darauf anstoßen.

#455 RE: "SWAPPER"-Bar von Ezra Lee 23.06.2021 10:52

avatar

Felicita drückte mir auch gleich einen Kuss auf die Wange, wie um die Worte von ihnen drei zu unterstreichen. Ich lächelte ihr dankbar und auch eine kleine Spur verlegen zu. Ich war unglaublich froh darüber, dass sie mir alle so gut zuredeten, es war wie Balsam für meine Seele, nachdem ich mir so viele Sorgen gemacht hatte. Danke, ihr seid die besten., sagte ich mit einem kleinen Lächeln, bevor mein Lächeln auch schon wieder verschwand, als ich Felicita's Frage hörte, auch wenn das wirklich nicht ihre Schuld war. Ich nickte, denn ich war auch dafür zu feiern, vielleicht würde es mich auch schon mal etwas aus meinem Loch bringen, ich hatte es früher immerhin so gerne gemeinsam mit ihnen getan. Trotzdem, ich war Felicita, ihnen allen eine Antwort schuldig, also holte ich noch einmal tief Luft. Ich hab Schluss gemacht.

#456 RE: "SWAPPER"-Bar von Joyce und Jocelyn Heracim 23.06.2021 22:05

avatar

Feli gab ihr, wie um unsere Worte noch zu unterstreichen, einen Kuss auf die Wange, was uns beide lächeln ließ. Im Moment konnten wir nicht glücklicher sein als gerade, es war einfach wunderbar. Allerdings stellte Feli schon bald die Frage, die auch uns beide brennend interessierte, und wir konnten schnell bemerken, wie das Lächeln aus Ezras Gesicht verschwand, nachdem sie wegen dem Feiern genickt hatte. Es war wirklich nicht der idealste Moment zu fragen, wenn sie nicht antworten wollte, fänden wir das auch absolut okay.
Aufmerksam sah ich Ezra dann an und mein Lächeln verschwand auch langsam, als sie dann kurz und knapp sagte, dass sie Schluss gemacht hatte. Es war wirklich schade, denn ich gönnte ihr alles Glück der Welt, auch wenn ich sie sehr vermisst hatte. "Ich verstehe... Wenn du mal darüber reden möchtest, ich hab immer ein offenes Ohr für dich. Nein, sogsr zwei", antwortete ich dann und drückte sie noch einmal fest an mich.
Auch mein Lächeln verrutschte und verschwand bei der Antwort schließlich ebenfalls und ich senkte leicht den Blick. Meine Schwester kam mir mit einer Antwort zuvor und ich nickte sogleich bestätigen. Ich wusste ja, dass es Ezra schwer fiel, über seine Gefühle zu reden, jedoch sollte sie ruhig wissen, dass das Angebot bestand und wir immer für sie da waren. "Das Gleiche gilt auch für mich. Und für Feli sicher auch", fügte ich hinzu und drückte sie auch noch einmal fest.

#457 RE: "SWAPPER"-Bar von Felicita Vargas 24.06.2021 07:27

avatar

Es hatte uns alle interessiert, ich hatte die Frage nur laut ausgesprochen. Ezra hörte auf zu lächeln, aber früher oder später hätte sie doch antworten müssen. Oh Süße, das tut mir... Nein, eigentlich tat es mir nicht wirklich leid. Also, es tat mir schon leid, dass es Ezra so fertig machte, aber nicht, die Tatsache, dass sie ihren Partner losgeworden war, immerhin war diese Beziehung der Grund dafür, dass unsere Freundschaft gelitten hatte. Hmm, also, wenn du reden willst bin ich natürlich auch für dich da. Lasst uns etwas trinken, dann geht es uns allen besser. Wie wäre es mit einem Limoncello, ve~?

#458 RE: "SWAPPER"-Bar von Ezra Lee 24.06.2021 12:30

avatar

Es war mir durchaus bewusst, was meine Freunde über meine*n Ex-Partner*in dachten, oder eher was sie denken mussten, was mir selber nun erst nachher aufgefallen war. Aber ich fragte mich auch, was sie erst von ihm*ihr denken mussten, wenn sie wussten, was passiert war. Ich selber konnte es auch fast nicht glauben, was Alex getan hatte. Danke, Leute... ich bin froh, euch wiederzuhaben., sagte ich schließlich, ich widerstand auch dem Drang mich erneut zu entschuldigen, auch wenn er definitiv da war. Wie konnte ich immerhin so blind gewesen sein? Ich bin dafür., sagte ich, denn Limoncello machte einfach alles besser. Außerdem musste ich dann hoffentlich nicht an Alex denken, auch während sich unsere Umarmung langsam auflöste, ich drückte jeden meiner Freunde noch einmal, bevor ich sie wieder losließ.

#459 RE: "SWAPPER"-Bar von Joyce und Jocelyn Heracim 24.06.2021 19:55

avatar

Feli wollte schon beinahe ihr Beileid bekunden, entschied sich allerdings anders und unterbrach sich, ich konnte mir sehr gut vorstellen, wieso. Allerdings sagte sie ebenfalls, dass sie zum Reden da sei, und dann kamen wir kurz darauf wieder auf das Thema Feiern zurück.
Ich war der Meinung, dass Feiern jetzr erstmal eine bessere Idee war, was aber nicht bedeutete, dass ich nicht jederzeit für Ezra ein offenes Ohr haben würde. "Wir schließen uns an", fügte ich hinzu, allerdings fiel mir noch etwas ein. "Oh, da fällt mir ein, Joy, Feli und ich haben gewettet, wer als letztes noch stehen kann", meinte ich dann und sah zu Feli, "zählt die Wette noch, oder verschieben wir das auf später?", wollte ich wissen, sah dann auch zu Ezra, "oder bist du auch dabei?" Ich kicherte leise. Wir hatten schon ordentlich was weg gekippt, sie hätte gute Chancen, uns zu schlagen.

#460 RE: "SWAPPER"-Bar von Felicita Vargas 24.06.2021 20:58

avatar

Schön, dass du zurück bist, ve~ Das flüsterte ich, nur für Ezras Ohren bestimmt, ihr zu, als sie mich noch einmal umarmte. Dann wandte ich mich aber wieder dem Thema Alkohol und unseren Feierlichkeiten zu. Wenn Ezra dabei ist ziehen wir das durch, wenn nicht, dann machen wir eben ein anderes mal weiter.

#461 RE: "SWAPPER"-Bar von Ezra Lee 24.06.2021 23:10

avatar

Danke., hatte ich Felicita ebenfalls leise zurückgeflüstert und ihr dann kurz fest in die Augen gesehen, es bedeutete mir wirklich viel, dass sie es so sah und ich hoffte auch, dass sie es genauso meinte, aber ich vertraute meinen alten Freunden. Dann sah ich allerdings zwischen Joyce, Jocelyn und Felicita hin und her, früher wäre es selbstverständlich gewesen, dass ich dabei gewesen war, aber ich hoffte all das wieder nachholen zu können. Ein kleines Grinsen machte sich auf meinem Gesicht breit, kaum sichtbar aber eben dann doch irgendwie erkennbar. Ich nickte und sagte nur, Ich bin dabei.

#462 RE: "SWAPPER"-Bar von Joyce und Jocelyn Heracim 25.06.2021 22:59

avatar

Es war wunderbar, endlich wieder von Ezra gedruckt zu werden, so wie gerade eben noch ein letztes Mal, und ich strahlte sie an. Feli wollte nur mit machen, wenn Ezra auch dabei war, was ich natürlich voll verstehen konnte. So minimal das Grinsen auch in Ezras Gesicht war, ich erkannte es dennoch. "Yass super! Ganz wie in alten Zeiten", freute ich mich über ihre Zusage. Das erinnerte mich wirklich sehr an früher.
Zufrieden grunste ich, nachdem auch ich noch einmal von ihr gedrückt worden war, und auch, als ich das kaum sichtbare Grinsen in Ezras Gesicht erkennen konnte. "Nur dass unsere Liebe Ezra nun eineb Vorteil hat. Aber dann werde ich meinen Sieg über euch nachher nur noch mehr genießen", gab ich großspurig von mir und grinste alle drei frech an.

#463 RE: "SWAPPER"-Bar von Felicita Vargas 25.06.2021 23:59

avatar

Ich werde euch alle in Grund und Boden saufen. Limoncello her! Ich winkte dem Barkeeper und bald hatten wir mehrere Gläschen der gelben, duftenden Flüssigkeit vor uns stehen. Ezra hatte nun zwar deutlich bessere Chancen, als wir anderen drei, doch es könnte mir egaler gar nicht sein, ich war einfach nur glücklich, dass unsere beste freundin wieder da war.

#464 RE: "SWAPPER"-Bar von Ezra Lee 26.06.2021 13:22

avatar

Meine Freunde verkündeten alle groß, dass sie gewinnen würden, aber ich schüttelte nur belustigt den Kopf und ließ sie machen, wir würden schon sehen. Ich mochte sie deswegen, sie konnten das gut, Gespräche führen und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, etwas das ich unter allen Umständen vermieden wollte. Wir bekamen also kleine Gläschen von dem nahezu gelb leuchtenden Limoncello und ich hob gleich das erste Gläschen an, um es in die Runde zu halten. Auf die, uhm, besten Freunde, die ich mir je wünschen könnte., sagte ich schließlich mit einem leicht schiefen Lächeln in die Runde.

#465 RE: "SWAPPER"-Bar von Joyce und Jocelyn Heracim 26.06.2021 22:44

avatar

Wir mussten beide lachen, als Feli sofort mit einstimmte und groß zurück gab, dass sie uns in Grund und Boden Saufen würde. Kurz darauf bestellte sie bereits die Limoncello für uns.
"Das wird sich zeige", antwortete ich Feli dann frech und grinste, hin ebenfalls das Glas dann an. Ein Lächeln lag auf meinen Lippen und ich nickte. "Auf uns. Und darauf, dass wir endlich wieder vereint sind", strahlte ich Ezra wenig später an. Es war mir eigentlich selbst herzlich egal, dass Ezra einen Vorteil hatte. Wie Schwesterherz es bereits sagte, Hauptsache wir waren wieder vereint und hatten sie endlich wieder. "Dem kann ich mich nur anschließen", gab ich sofort gut gelaunt zurück und hob wie Jocelyn mein Glas an, um mit den drei Damen anzustoßen.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz