Seite 7 von 11
#91 RE: Lost District von Ralph 21.05.2020 00:24

avatar

Nervös sah ich mich immer wieder um, versuchte aber gleichzeitig meine zerstörte Gesichtshälfte im Schatten zu halten und schnell zu gehen, aber nicht schneller als Blythe. es war ein sehr schwieriges Unterfangen, dabei mussten wir nur kurz die Straße zurück.
(Ralph's Haus)

#92 RE: Lost District von Raven 16.10.2020 23:40

avatar

Ich bewegte mich im Schatten und mit schnellen Schritten vorwärts. Ich wusste genau wohin ich wollte, doch ich musste darauf achten, dass mir weder jemand folgte, noch mich jemand dabei sah wie ich meine Verstecke aushob, was ich nach und nach auch tat. In meinem alten Rucksack sammelten sich immer mehr Schätze an, Schmuck im Wert mehrerer Riesen, rohe Edelsteine, Goldmünzen, alles mögliche. Nur eins der Verstecke war von jemand anderem gefunden worden. Ich machte mir innerlich Notizen darüber was für Spuren ich da gefunden hatte um dem später nachzugehen, denn wenn ich diese Person erwischte würde sie sich wünschen nie geboren worden zu sein.
(Wohngebiete der Charaktere » Das Waisenhaus)

#93 RE: Lost District von Orianna 20.04.2021 19:38

avatar

Neustart: Mit der Administration abgeklärt!

Meine Bewegungen waren eckig, nicht mehr so flüssig wie sonst. Aufgrund des minderwertigen Materials, das mir zur Verfügung gestanden hatte, war mein Körper sehr anfällig für Störungen und ich musste mich öfter reparieren. Das kalte, nasse Wetter im Winter war nicht gerade zuträglich für meinen Zustand gewesen und hatte alles nur noch verschlimmert.
Ich war in den Lost District zurück gekehrt, da die Angst zu groß war, dass mich irgendjemand finden würde, als Abweichler. Ich hatte mich selbst konstruiert und war nie von CyberLife genehmigt worden.
Als erstes gaben meine Beine unter mir nach, mit der Seite an der Wand gelehnt, da in meinem Rücken ein Schlüssel zum Aufziehen steckte, zog mein Leben innerlich vor meinem inneren Auge vorbei. Mein Körper war zwar nicht mehr der Gleiche, aber dennoch war ich immer noch irgendwie ich.
Meine eisblau leuchtenden Augen flackerten, mir ging langsam die Energie aus und ich musste bald wieder aufgezogen werden. Wie gern ich mein*e beste*r Freund*in noch einmal sehen und umarmen würde. Aber dafür ist es wohl zu spät. Es war schade, dass unser Kontakt abbrach, nachdem ich krank geworden und meinen Körper durch einen Mechanischen ersetzen hatte müssen.
Welch passender Ort, vergessen und allein zu sterben. Dieser Ort war selbst von der Welt vergessen und es lebten nicht viele Menschen freiwillig hier. Langsam schloss ich die Augen und wechselte in den Standby Modus, um Energie zu sparen. So wurde ich wenigstens noch eine Weile alles mitbekommen, was um mich herum geschah.

#94 RE: Lost District von Floater 20.04.2021 19:49

avatar

Die Fahrt mit dem Bus war doch relativ lang gewesen, und das letzte Stück hatte ich laufen müssen da die Buslinie zuende war. Kein wudner, denn die Gebäude hier sahen alles andere als einladend aus, trotzem waren sie irgendwie interessant. Ich sah mich um und versuchte dabei möglichst nicht wie ein Tourist zu wirken, was ein wenig schwerer war, denn meine Klamotten waren doch besser in Takt als die anderer Menschen welche mir entgegen kamen oder auf der Straße saßen. Nach hatte ich nichts interessantes zum Zeichen gefunden und lief weiter. Irgendwann sah ich in einiger Entfernung etwas was wie eine lebensgroße Aufziehpuppe aussah. Als ich dann näher kam, sah ich das es ein... war das ein Android? Und war sie ausgeschaltet? Sie sah definitiv nicht so aus wie eine der Maschinen von CyberLife. ”Hey, alles okay? Brauchst du Hilfe?” fragte ich sachte und fasste den Android an der Schultern an, ob sie das spürte oder nicht konnte ich natürlich nicht sagen.

#95 RE: Lost District von Orianna 20.04.2021 21:00

avatar

Ich konnte Schritte hören, doch erst als die Person mich an der Schulter berührte, fuhr ich aus dem Standby wieder hoch. Mein Kopf ruckte hoch, ehe ich den Blick hob und ihn*sie ansah, die Stimme würde ich unter tausenden wieder erkennen. Ich kann es nicht glauben...
Eisblaue Augen leuchteten aus meinem Gesicht heraus, nachdem ich auch die Augen wieder geöffnet hatte. "Bailey", kam es mir langsam über die Lippen. Ich konnte es nicht glauben, dass er*sie wirklich hier war. Ausgerechnet hier. "Kannst du... Den Schlüssel auf meinem Rücken... Aufziehen?", brachte ich dann leise meine Bitte hervor. Ein Teil von mir klammerte sich an der Hoffnung fest, dass er*sie mich gefunden hatte, und mir vielleicht helfen konnte.

#96 RE: Lost District von Floater 20.04.2021 21:20

avatar

Ich zuckte etwas zusammen als der Android mit dem Kopf hoch ruckte und mich ansah. Irgendwie kam mir ihr Gesicht bekannt vor. Warum konnte ich es dann nicht einordnen? Mit großen Augen sah ich sie an. “Du kennst mich?“ fragte ich und musterte sie angestrengt. Auf ihre Bitte hin nickte ich jedoch schnell. Die Fragen konnten warten. „Sicher. Warte kurz.“
Der Schlüssel an ihrem Rücken war wirklich beeindruckend. Es kostete mich einiges an Kraft, doch ich schaffte es den Schlüssel zu drehen und zog sie auf. „Reicht das? Oder soll ich weiter drehen?“ fragte ich nach ein paar Umdrehungen.

#97 RE: Lost District von Orianna 20.04.2021 23:06

avatar

Ich brachte ein langsames Nicken zustande, doch wartete mit weiteren Antworten erst einmal, bis er*sie mich aufgezogen hatte, da Bailey auch gemeint hatte, ich solle kurz warten. Es fühlte sich gut an, als sie das machte, die Bewegung des Schlüssels strömte wie Energie durch meinen mechanischen Körper und gab mir wieder Kraft, ich würde nicht bald wegen fehlender Energie abstürzen.
"Das reicht schon, danke", antwortete ich dann ehrlich und lächelte. Es fühlte sich komisch an, zu lächeln. Das letzte Mal hatte ich meinen Vater angelächelt, ehe er verstorben war. "Ich bin Orianna. Ob du dich noch erinnerst, weiß ich nicht, aber wir waren in der Schule befreundet. Ich habe deine Kreativität immer bewundert und an allem möglichen rum geschraubt", versuchte ich, dann zu erklären, woher ich sie*ihn kannte. Eigentlich hätte ich Bailey gerne unter anderen Umständen wieder gesehen... Und normaler, aber wenigstens konnte ich mit ihm*ihr noch einmal sprechen und mein Ende noch hinaus zögern.

#98 RE: Lost District von Floater 20.04.2021 23:18

avatar

Ich nickte als sie meinte das das reichen würde und umrundete sie wieder so das ich vor ihr stand. Als Orianna sich dann erklärte, riss ich die Augen erstaunt auf. Klar, jetzt erkannte ich sie auch! Der Konaktabbruch hatte mich damals sehr verwundert und ich war traurig darüber gewesen sie nicht mehr zu sehen. Aber, sie lebte noch! Was schonmal ein plus war, denn das letzte was ich von ihrer Familie mitbekommen hatte war, das ihre Eltern verstorben waren. “Orianna.” wiederholte ich leise und lächelte breit bevor ich sie einfach in eine kurze feste Umarmung zog. Als ich sie wieder losließ und ihr erneut ins Gesicht blickte kammen die ersten großen Fragen auf aber die erste war wohl: “Was ist passiert?”

#99 RE: Lost District von Orianna 21.04.2021 09:09

avatar

Ein wenig verwundert war ich schon, als er*sie meinen Namen wiederholte, doch das Baileys breites Lächeln freute mich sehr. Kurz darauf fand ich mich in einer festen Umarmung wieder, die ich ein wenig perplex erwiderte. Es war lange her, seit mich das letzte Mal jemand umarmt hatte. Kurz erwiderte ich schließlich die Umarmung und sah ihn*sie dann an. Ich musste überlegen, wo ich anfangen sollte. "Auf einem meiner Streifzüge hatte ich einen Unfall und wurde krank. Ich musste meinen Körper Stück für Stück ersetzen", beantwortete ich ehrlich seine*ihre Frage. Es war merkwürdig darüber zu sprechen, außer meinen Eltern hatte niemand davon gewusst. Der Wunsch, weiterzuleben, war so groß gewesen, dass ich die Umstellung in Kauf genommen hatte, doch damit hatten die Probleme nicht unbedingt aufgehört. "Es tut mir leid, dass damals der Kontakt abgebrochen ist, allerdings konnte ich das Haus nicht mehr verlassen, und um ehrlich zu sein, hab ich mich später einfach nicht mehr getraut."

#100 RE: Lost District von Floater 21.04.2021 10:15

avatar

Es war..komisch... sie wiederzusehen, und dann auch noch in dieser Form, jetzt erkannte ich auch wieder ihre Gesichtszüge und die feine Arbeit die in die Kreation ihres Körpers gegangen sein musste. Ich hörte ihr aufmerksam ihrer Erzählung zu und nickte dann langsam. Das erklärte zumindest die neue Form und den Kontaktabbruch. ”Oh, das tut mir leid.” Vorstellen konnte ich mir so etwas nicht. Sich selbst Stück für Stück zu ersetzen. Aber verstehen das sie sich dann nicht mehr hinaus traute war nachvollziehbar. “Ist, schon okay. Vor allem bei dem was du durchgemacht hast.” winkte ich dann ihre Entschuldigung mehr oder weniger ab. “Ich wünschte nur ich wäre für dich da gewesen.”

#101 RE: Lost District von Orianna 21.04.2021 11:20

avatar

Bei der Konstruktion und der Kreation dieses Körpers hatten mein Vater und ich uns größte Mühe gegeben hatten, dass dieser Körper mir noch immer ähnlich sah, zumindest irgendwie. Denn trotz allem war es mir wichtig gewesen, noch ein bisschen Orianna zu bleiben und mich nicht komplett zu verändern. Dankbar lächelte ich Bailey an, nachdem er*sie abgewunken hatte. Langsam senkte ich den Blick ein wenig. "Es ist nicht deine Schuld, dass du nicht da sein konntest. Mein Vater und ich haben alle Kontakte abgebrochen", antwortete ich ehrlich. Einen Moment überlegte ich und fragte nach kurzem Zögern: "Hast du vielleicht bei dir ein Plätzchen für mich frei? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo ich hin soll."

#102 RE: Lost District von Floater 21.04.2021 12:04

avatar

Ich nickte, als sie erklärte das sie und ihr Vater alle Kontakte abgebrochen hatte. Auf ihre Frage hin blinzelte ich etwas verdutzt. Aber wenn ich mich erinnerte was ihr alles passiert war, war das wohl irgendwo nachzuvollziehen “Sicher. Aber...wie stehst du zu Katzen?“ fragte ich etwas verlegen. Das war oft das erste was ich fragte, denn es gab immer noch Leute die Allergisch waren oder Katzen nicht mochten. Und meine beiden Lieblinge einsperren wollte ich nun auch nicht.

#103 RE: Lost District von Orianna 21.04.2021 12:45

avatar

Ich hoffte, dass ich nicht zu sehr mit der Tür ins Haus gefallen war, allerdings musste ich wirklich eine Bleibe finden, wenn auch nur temporär, denn das Wetter machte meine Mechanik immer mehr kaputt und ich würde nicht mehr lange so weiter machen können. Natürlich gab es mir das Gefühl, ihn*sie damit irgendwie auszunutzen, weil wir uns erst heute wieder gesehen hatten, jedoch blieb mir nichts anderes übrig. Vielleicht konnte ich Bailey im Gegenzug ein wenig helfen bei irgendwas.
Seine*Ihre Frage überraschte mich ein wenig, jedoch brauchte ich nicht lange überlegen. "Gegen Katzen habe ich nichts einzuwenden", erwiderte ich lächelnd, ich nahm an, dass Bailey welche hatte, wenn er*sie so direkt fragte. "Dann muss ich aber auch unbedingt wissen, wie es dir ergangen ist?", meinte ich schließlich. Natürlich musste das nicht unbedingt jetzt sein, aber wenn es mir möglich war, so hoffte ich, wollte ich unsere Freundschaft wieder aufleben lassen. Durch die letzte Zeit hatte ich den Wert von Freundschaft immer mehr zu schätzen gelernt. Bailey wirkte noch immer so, als würde er*sie noch die Orianna in mir sehen, die ich mal war, und nicht wie die meisten anderen einfach nur eine Maschine. Ich sollte ihr noch sagen, dass ich als Abweichler eingestuft werde, wenn sie mich eines Tages finden.

#104 RE: Lost District von Floater 21.04.2021 12:58

avatar

Ich wusste noch nicht genau wie ich sie unterbringen konnte, aber Platz hatte ich. Brauchte sie ein Werkstatt oder sowas? Bett? Schlief sie überhaupt? Zur Not konnte ich ja die Couch umfunktionieren. Das Orianna mich ausnutzen könnte kam mir garnicht erst in den Sinn, ich half gerne anderen. Vor allem die die Hilfe brauchten. Und Orianna war so jemand. Ihre Frage riss mich aus meinen Gedanken und ich lächelte. “Oh, naja... long Story short. Ich hab nach der Schule eine Ausbildung als Schneider*in angefangen und arbeite jetzt am Theater als Kostümdesigner*in und verkaufe nebenbei meine Bilder für ein wenig extra Einkommen.“ fasste ich meine Situation kurz zusammen. „Nichts wildes.“

#105 RE: Lost District von Orianna 21.04.2021 17:06

avatar

Ich hatte tatsächlich noch einen Fehler in meiner Programmierung, dass ich schlafen musste, es kam dann einfach und ich konnte absolut nichts dagegen tun. Daneben war es wirklich gefährlich auf der Straße, doch ich hatte bisher nicht die Möglichkeit gehabt, das irgendwie zu beheben. Wobei ich erst einmal meinen Körper wieder reparieren und verbessern würde müssen, denn so war dieser sehr störanfällig und sehr häufig auf zeitaufwendige Reparaturen angewiesen.
"Oh, das klingt trotzdem cool! Im Theater? Wie interessant", antwortete ich Bailey dann ehrlich, "ich bin übrigens froh, dass ausgerechnet du mich hier gefunden hast." Auch wenn mein Material minderwertig war, so hätten doch andere sicher versucht, mich auszuschlachten und irgendeinen Gewinn aus mir zu machen. Obwohl ich, wenn ich ehrlich war, eigentlich nicht erwartet hatte, hier unten im Lost District sie*ihn wieder zu begegnen. Ich hoffte, dass er*sie sich durch seine*ihre Arbeit gut versorgen konnte.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz