Seite 7 von 19
#91 RE: Das Theater von Siren 07.02.2020 19:19

avatar

Beruhigt atmete ich auf, während ich Xeno glücklich anstrahlte, denn seine Worte waren wirklich Balsam auf meiner Seele, denn ich wollte wirklich nichts falsch machen. Immerhin war das mein erstes Mal gewesen, dass mich jemand außerhalb dieses Theaterhauses erkannt hatte. Okay., meinte ich und nickte verantwortungsbewusst, da ich mir seine Worte sehr zu Herzen nehmen wollte, Werde ich machen, danke!

#92 RE: Das Theater von Dantalion 07.02.2020 21:22

avatar

Ich unterdrückte das wieder aufflammende Bedürfnis Arthur zu Küssen und lächelte ihn dafür sanft an, ehe ich mich los riss und zur Ausgangstür nickte. Wollen wir dann Sweetheart? Diese Massage haben wir uns beide verdient.

#93 RE: Das Theater von Siren 07.02.2020 23:42

avatar

Da hast du recht., meinte ich glücklich, bevor ich mich noch von ein paar Leuten verabschiedete, mit denen ich mich zuvor noch nicht unterhalten hatte. Mit den meisten hatte ich allerdings schon Backstage und während ich auf Xeno gewartet hatte gesprochen, also war das wirklich schnell erledigt. Dann schnappte ich mir einfach Xenos Hand und führte uns aus der Tür hinaus. Draußen stieg ich in eines der Taxis, mich darauf verlassend, dass mir Xeno folgen würde, und gab auf dem Bildschirm unseren Zielort ein.

tbc.: Das Einkaufszentrum

#94 RE: Das Theater von Dantalion 07.02.2020 23:52

avatar

Ich wartete geduldig auf Arthur und fragte mich warum es mir nichts ausmachte hier zu stehen, statt schon wieder herumzulaufen, oder beleidigt zu sein, weil ich nicht alle Aufmerksamkeit bekam. Ich schüttelte über mich selbst den Kopf, wurde aber schnell von Arthurs Hand in meiner abgelenkt und folgte ihm auf dem Fuße. Als wir ins Taxi stehen fiel mir eines auf: Wir wirkten an diesem Abend wirklich wie ein richtiges Paar. What?!
(Einkaufszentrum)

#95 RE: Das Theater von Dantalion 08.11.2020 11:30

avatar

Schillernd und glänzend, so wie es ja auch meine Persönlichkeit war, stieg ich aus dem Taxi und strebte durch den Künstlereingang den Garderoben und Übungsräumen zu, wo ich auch schon mein erstes Opfer fand, einer der Nachwuchsschauspieler, ein junger Mann, Anfang zwanzig. Ich schnappte ihn mir, lud ihn auf ein Getränk in der Cafeteria ein und ließ mir alles an Klatsch erzählen was er wusste.

#96 RE: Das Theater von Dantalion 18.11.2020 19:23

avatar

Ich beendete das Gespräch mit dem Schauspieler, er war wirklich entzückend und ich war fast versucht ihn zu einem kleinen Stell-dich-Ein zu verführen, erst, als mein Intercom Laut gab und eine Nachricht von Arthur anzeigte. Ich verabschiedete mich also und sprang sofort wieder in ein Taxi.
(CPD)

#97 RE: Das Theater von Floater 14.01.2021 14:49

avatar

Die Busfahrt hierher war eventlos gewesen. Ich betrat das Theater durch den Hintereingang und schlängelte mich durch die Korridore, die die Zuschauer nie zu Gesicht bekamen, bis hin zu meinem Arbeitsplatz. Einer von diversen Tischen in einem Raum voll mit Kostümen, Stoffen, anderen Nähutensilien und dem üblichen Geschnatter meiner Kolleg*innen. Es war etwas früh und so waren nur Eva und Vivian da. Zusammen holten wir die restlichen Kostüme aus dem Lager und machten uns daran schon einmal nach Schäden zu sehen. Nach und nach kam dann auch der Rest dazu und wenn ich richtig lag, konnten wir heute richtig was erledigen.

#98 RE: Das Theater von Deceit 01.02.2021 13:04

avatar

Vor dem Künstlereingang hielt das Taxi an, es hatte keinen Unfall gegeben, also war es auch nicht so schlimm gewesen, dass wir nicht angeschnallt gewesen waren. Ich stieg aus und hielt Ally wieder die Tür offen, damit sie auch herauskommen konnte. Wir sind jetzt am Künstlereingang, das ist der Eingang der Schauspieler, Musiker, Bühnenarbeiter und so weiter. Da kommt nicht jeder rein.

#99 RE: Das Theater von Birdie 02.02.2021 22:44

avatar

Erneut kletterte ich hinaus und bestaunte den Eingang am an dem großen Gebäude, das hoffentlich genauso wunderschön war wie das, was mir Roman in der Illusion gezeigt hatte. "Also ist der ganz besonders? Und du darfst den benutzen, weil du auch ganz besonders bist?", hakte ich aufgeregt nach. Das war ja so toll! Mein erster Besuch in einem Theater.

#100 RE: Das Theater von Deceit 03.02.2021 05:59

avatar

Ganz genau, weil ich fantastisch und besonders bin. Und du darfst mit, weil du mit mir hier bist. Ich ging zum Eingang und öffnete ihn, um die Tür für Ally offen zu halten. Hier hinten passiert die Magie, die die Theaterbesucher dann zu sehen bekommen.

#101 RE: Das Theater von Birdie 03.02.2021 07:55

avatar

Ich schnappte nach Luft und sah ihn mit großen Augen an. "Heißt das, deine Besonderheit macht mich jetzt auch besonders?", wollte ich wissen und spazierte hinein, als Roman mir die Tür aufhielt. "Oh wow, ich bin schon gespannt, etwas von der Magie zu sehen!", rief ich aus und lief noch etwas weiter hinein. Ich war vollkommen begeistert.

#102 RE: Das Theater von Deceit 03.02.2021 09:24

avatar

Ein kleines Bisschen. Ich trat hinter Ally ein und führte sie einen nichtssagenden Gang entlang, ehe ich eine Tür rechts öffnete, die uns zu den Proberäumen führte, in denen es in ein paar sogar etwas zu sehen gab. Gedämpft hörte man aus einem Gesang, während in einem anderen zwei Balletttänzer einen gemeinsamen Tanz übten. Ich verbringe ich meine meiste Zeit, hier wird für Auftritte trainiert, bevor es auf die Bühne geht. Natürlich wurde nicht nur hier geübt, auch draußen auf der Bühne, aber eben nicht so häufig.

#103 RE: Das Theater von Birdie 03.02.2021 22:41

avatar

"Juhuuu!", freute ich mich und rannte ein kleines Stück den Gang entlang, bis etwas mein Interesse weckte und ich dieses genauer besah, allerdings war es nicht viel. Die Proberäume, die er mir zeigte, waren noch viel interessanter, aufgeregt sah ich mich um. "Oh wie cool!" Aus einem war schöner Gesang zu hören, und es gab auch zwei, die voll gut tanzen konnten! "Du musst aber doch sicher nicht sooo viel teainieren, du bist ja... Äh... Wie war das noch?" Mir fiel gerade das Wort Naturtalent, das ich schon mal aufgeschnappt hatte, nicht ein.

#104 RE: Das Theater von Deceit 04.02.2021 06:03

avatar

Natürlich nicht, ich bin ein Naturtalent, aber die anderen müssen mit mir tranieren, sie sind lange nicht so gut wie ich. Ich machte eine dramatische Pose und übertrieb maßlos mit meinen Worten, denn natürlich musste auch ich immer und immer wieder üben. Und ich tat es auch, ich war ja nicht gar so dumm, ich hatte Talent, aber das musste gefördert werden und ich war ein hart arbeitender Mensch, auch wenn man das auf den ersten Blick nicht sah.

#105 RE: Das Theater von Birdie 05.02.2021 19:38

avatar

"Wow, du bist voll toll!", strahlte ich, es war wirklich beeindruckend, dass Roman so gut war. Ohne jeden Zweifel glaubte ich es ihm auch, immerhin war er wirklich super cool!
"Gibt es hier noch mehr tolles zu sehen?", wollte ich dann begeistert wissen. Der Ausflug hierher war einfach spitze.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz