Seite 24 von 73
#346 RE: Das Waisenhaus von Raven 11.11.2020 20:47

avatar

Aber wenn wir das gleiche geträumt haben, dann kann es kein normaler Traum gewesen sein, oder? Ich runzelte verwirrt die Stirn und nahm nun doch auch endlich meine Tasse zur Hand. Ich hatte so eine Einladung, als ich im Traum aufgewacht bin, es war wie eine richtig fancy Party. Im Stock 666 noch dazu, den gibts aber gar nicht.

#347 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 12.11.2020 12:31

avatar

Langsam nickte ich, doch das gefiel mir nicht wirklich. "Bei mir war es auch so. Jedenfalls war ich plötzlich da. Und meine Augen, mit denen ich sonst immer Probleme habe, hatte ich da keine. Davon abgesehen... schien da praktisch jeder irgendwie... gleich zu sein", antwortete ich. Eine Weile starrte ich nachdenklich förmlich durch Raven hindurch. "Meinst du... das die Personen, mit denen wir im Traum gesprochen haben, auch in Realität existieren?", wollte ich dann wissen.

#348 RE: Das Waisenhaus von Raven 12.11.2020 12:54

avatar

Hmm, ich weiß nicht. Ich dachte ich hätte... jemanden gesehen. Wenn die Leute in Traum alle echt waren, dann... wären das sehr gute Nachrichten. Thorn jedenfalls gibt es wirklich, ich kenne sie. Helden kannten einander eben häufig und Black Thorn und ich hatten bei Missionen sehr ähnliche Taktiken.

#349 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 13.11.2020 10:21

avatar

"Jemanden gesehen?", hakte ich dann ein wenig verwirrt nach, "okay, das ist interessant... allerdings wäre es für mich eher schlecht." Ich seufzte. Eigentlich war RK total nett gewesen, wenn auch etwas steif, aber ich hatte ihn gemocht. Nur dass er bei der Polizei arbeitete, machte es um einiges schwieriger. Und schlechter. "Ich habe mit einem Androiden vom Polizeirevier gesprochen... wenn er echt war...", setzte ich an, um ihr zu erklären, was für mich der Haken an der Sache war.

#350 RE: Das Waisenhaus von Raven 13.11.2020 11:21

avatar

Da ich nicht wüsste warum ich Era was Shirk anging anlügen sollte erzählte ich einfach frei heraus was passiert war. Ich dachte, kurz bevor ich aufgewacht bin, dass ich meinen Bruder gesehen habe. Er kam zu mir und hat mir einen Zettel gegeben, dann bin ich aber aufgewacht. Ich konnte es kaum glauben, ich hatte noch nicht verarbeitet was passiert war. Era erzählte nun ihrerseits was sie gesehen hatte und ich runzelte besorgt die Stirn. Du hast ihm nichts von dem hier erzählt, oder? Ich wedelte mit den Händem und deutete dabei auf alles um uns herum.

#351 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 14.11.2020 00:31

avatar

Einen Moment sah ich sie verwundert an, ehe ich nickte. "Verstehe, dann sind das wirklich gute Nachrichten, wenn alle irgendwie echt wären", räumte ich ein. Ihre Frage ließ mich sie aber fast schon empört ansehen. "Na hör mal, dann kann ich sonst gleich auf das Polizeirevier gehen und uns anzeigen! Ich bin leichtgläubig, aber nicht dumm", stellte ich fest, "Nein, ich habe von all dem hier kein Wort gesagt. Ich hab nur Angst, dass er vielleicht mein Gesicht wieder erkennt, wenn wir uns mal begegnen..."

#352 RE: Das Waisenhaus von Raven 14.11.2020 00:46

avatar

Hey, ich wollte nur mal fragen. Ich hob abwehrend die Hände und zuckte dann mit den Schultern. Was das angeht kann man wohl nur hoffen, aber was solltest du auch bei der Polizei machen? Mit etwas Glück siehst du den Kerl nie wieder.

#353 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 15.11.2020 22:10

avatar

"Tschuldige, nach dem Stress neulich hab ich etwas überreagiert", gestand ich und nickte ein wenig erleichtert, "Vielleicht hast du recht. So lange w8r nichts mit der Polizei zu tun haben, ist ja alles gut." Tief atmete ich durch und lächelte wieder leicht. "Ich bin froh, dass du wieder da bist."

#354 RE: Das Waisenhaus von Raven 15.11.2020 22:56

avatar

Entspann dich mal, so schlecht läuft es im Moment ja nicht. Ich warf einen Blick auf die Uhr. Bis deine große Wohltäterin ankommt. Damit meinte ich Charlie, die heute ja vorbei kommen wollte. Ich komme sowieso immer wieder, keine Sorge, ich hänge an dir wie eine Klette. Ich grinste nun wieder und ging zu Era hinüber, um wie zur Verduetlichung einen Arm um ihre Mitte zu legen, denn für die Schultern reichte es nicht.

#355 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 16.11.2020 13:16

avatar

Erneut atmete ich tief durch. "Entschuldige. Ich hab einfach Angst, dass wirklich mal irgendwas schief geht und dann...", meinte ich dann und schüttelte den Kopf, ehe ich automatisch auch kurz zur Uhr sah, ehe ich dann doch wieder lächeln musste. "Du wirst sie sicher mögen. Sie ist richtig freundlich", lächelte ich überzeugt, ehe ich ihr Grinsen erwiderte. "Na das hoffe ich doch. Gut zu wissen, dass ich dich nicht so schnell los werde", antwortete ich grinsend und versuchte, sie auch ein bisschen zu umarmen. Nachdem ich so plötzlich damals meine Eltern, dann auch Lil und Dark Skin verloren hatte, blieb die Angst, irgendwann auch Raven zu verlieren, auch wenn ich genau wusste, dass sie gut auf sich aufpassen konnte.

#356 RE: Das Waisenhaus von Raven 16.11.2020 15:00

avatar

Jajaja. Ich verdrehte dramatisch die Augen, grinste allerdings und klopfte Era dann auf den Rücken. Schluss mit den deprimierenden Gedanken.

#357 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 16.11.2020 22:28

avatar

"Okay, du hast mich. Und du hast recht. Schluss damit", antwortete ich wenig später. Kurt darauf ließ ich sie schließlich auch wieder los. Dankbar lächelte ich sie an. Verrückt, wie schnell sich unsere Leben geändert hatten. Jedoch war ich froh, dass Raven und ich das Ding hier gemeinsam schmissen.

#358 RE: Das Waisenhaus von Raven 17.11.2020 07:42

avatar

Und jetzt brauche ich erst einmal meinen Kaffee, wenn ich das hier überstehen soll. Ich ließ Era los und ging zur Kaffeemaschine um meine Tasse zu holen und einen Schluck von dem schwarzen Gebräu darin zu nehmen.

#359 RE: Das Waisenhaus von Libra 17.11.2020 08:39

avatar

Mein schicker Sportwagen fuhr vor dem Waisenhaus vor und hielt an. Elegant stieg ich aus und ging auf die Eingangstür zu, während ich mir das äußere des Hauses ansah. Wer hätte gedacht, dass hier, tief in den Gärten, ein solch großes Haus mit einem noch größeren Geheimnis finden würde. Von drinnen hörte man Kindergelächter und ich lächelte. Ich hatte Simon nicht mitgebracht um Raven nicht noch mehr zu reizen, doch wenn alles gut lief würde ich ihn sicher bald hierherbringen, er würde so viel Freude daran haben. Ich trat an die Tür heran und klingelte.

#360 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 17.11.2020 11:13

avatar

Leicht schmunzelte ich und nickte. "Alles klar, kein Problem", antwortete ich dann und lächelte sie kurz an, "ich sehe mal nach den Kindern." Durch das Haus laufend klatschte ich ab und an in die Hände und gab ein paar Anweisungen. Ein wenig Ordnung musste immerhin sein. Die Kinder waren fröhlich und einige recht ausgelassen, was mich lächeln ließ. Das Läuten der Türklingel ließ mich kurz zusammen zucken. "Ich geh schon!", rief ich laut, fuhr noch schnell durch meine Haare, während ich zur Tür ging und erst einmal durch den Türspion sah. Erneut musste ich lächeln, Charlie war nun da. Mit einem Lächeln öffnete ich die Tür. "Schön, dass du da bist!", begrüßte ich sie sogleich, sah mich kurz um, und trat dann zur Seite, um den Weg frei zu machen: "Komm rein."

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz