Seite 27 von 73
#391 RE: Das Waisenhaus von Raven 23.11.2020 00:40

avatar

Sowie ich Schritte vor der Tür hörte ließ ich meinen Schatz verschwinden und sah misstrauisch zu wie die Zimmertür aufging, bis ich Era erkannte und mich wieder entspannte. Ich hatte zu tun. warte, wer ist "wir"? Ist deine Wohltäterin schon da?

#392 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 23.11.2020 06:42

avatar

Nick grinste Charlie frech an, konnte natürlich nicht ahnen, dass er sie vermutlich niemals überlisten würde können. "Da bin ich mir sicher!", grinste er sie dann frech an. "Sag mal... Wie hast du Era eigentlich kennen gelernt?" Die Kinder wussten es nicht wirklich, denn ich hatte Nora und Nero gebeten, erst einmal nichts von den Problemen zu erzählen, um die anderen nicht zu verunsichern.

Ich nickte. "Ja, ein paar der Kinder, Nick, Alina und Clarissa, leisten ihr Gesellschaft. Clarissa wollte, dass ich etwas vorspiele"
, antwortete ich ehrlich, "Charlie würde dich auch gern kennen lernen. Außerdem hat sie ihren Android Simon nicht mitgebracht." Ich durchquert das Zimmer und griff nach meiner Gitarre, die ich gegen die Wand gelehnt hatte.

#393 RE: Das Waisenhaus von Libra 23.11.2020 11:25

avatar

Im Einkaufszentrum. Sie hatte ein kleines Problem und ich war so frei ihr zu helfen. Ich wusste nicht wie viel Era wollte, dass die Kinder wussten, deshalb ließ ich die Geschichte vorerst etwas wage. Wisst ihr, ich habe nicht besonders viel zu tun und anderen zu helfen macht immer Freude.

#394 RE: Das Waisenhaus von Raven 23.11.2020 11:28

avatar

Nick? Dann ist sie dran. Nick spielte jedem Streiche, ich hatte das bei mir allerdings abgestellt in dem ich ihn erwischt und ihm gedroht hatte ihn rauszuwerfen, wenn er das nochmal versuchte. Era wusste davon nichts, sie wäre von dieser Drohung sicher nicht angetan gewesen. Und jetzt willst du, dass ich mit komme, oder?

#395 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 23.11.2020 12:45

avatar

Alina zappelte ein wenig herum, da sie nie wirklich still stehen konnte, sie hatte einfach unglaublich viel Energie. "Ach, so ist das! Heißt das, du kommst uns fortan öfter besuchen?", wollte sie dann wissen. Nicks freches Grinsen wich zu einem ernsten Gesichtsausdruck, während er Charlie eine Weile einfach nur ansah. "Stört es dich denn gar nicht, dass wir alle Metas sind?", kam es dann völlig ernst von ihm, danach griff er absichtlich alle Vorurteile, die in der Gesellschaft kursierten auf, "wirst du uns nicht ans Messer liefern, weil wir eine Perversion der Natur sind, die besser ausgerottet werden sollte? Weil wir eine Gefahr für alle sind und nur Leid verursachen?" Beide Mädchen schnappten nach Luft. Er hatte zwar die Frage gestellt, die sich die beiden auch bereits gestellt, aber nicht ausgesprochen oder weitaus höflicher formuliert hätten. "N-nick!", brachte Clarissa empört heraus.

Leicht musste ich schmunzeln, das war mir auch klar. Allerdings hatte ich bisher das Glück gehabt und war von Nicks Streichen verschont geblieben, da er erstrangig andere Opfer gesucht hatte. Wie Raven seine Streiche los geworden war, hatte ich nicht mitbekommen, denn eine solche Drohung hätte mir absolut nicht gefallen. Dass es vielleicht auch an der Drohung lag, dass er sich auch von mir mit seinen Streichen fern hielt, ahnte ich nicht. "Naja, ich würde mich freuen, Charlie würde dich auch sehr gerne kennen lernen", antwortete ich ehrlich, während ich nach meiner Gitarre griff, "wenn du aber noch nicht möchtest, kannst du dir gern auch noch Zeit lassen?"

#396 RE: Das Waisenhaus von Libra 23.11.2020 13:37

avatar

Wenn Raven auch noch zustimmt, dann ja. Immerhin war es nicht meine Entscheidung ob ich hier noch weiter erwünscht war. Ich hörte Nick schweigend und geduldig zu, ich ließ ihn ausreden und setzte dann erst bedächtig selbst zum Sprechen an. Nein es stört mich nicht und ich habe auch nicht vor euch ans Messer zu liefern, mein Lieber. Glaube mir bitte eins, hätte ich das gewollt, so hätte ich es bereits getan, doch ich möchte das nicht tun. Ich habe keine Angst vor Metamenschen, denn ich habe keinen Grund dazu. Ich habe also auch keine Angst vor euch, meine Süßen.

#397 RE: Das Waisenhaus von Raven 23.11.2020 13:39

avatar

Wenn wir darauf warten bis ich möchte ist Charlie hoffentlich schon wieder weg. Ich schloss meinen Rucksack, in dem wieder meine Schätze waren, und versteckte ihn an einer sicheren Stelle, so wie ich es immer mit meinen Sachen tat, ehe ich aufstand. Schön, bringen wir es hinter uns.

#398 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 23.11.2020 18:33

avatar

Nick sah sie ernst an, während er keine Miene verzog. "Hoffentlich sagt sie auch ja!", warf Alina dann ein, nachdem Charlie ausgeredet hatte. Stille senkte sich herab, ehe Nick schließlich langsam nickte. "Es sollten mehr Menschen so denken wie du", stellte er fest. Dass sie selbst auch ein Meta war, konnte er ja nicht ahnen. Es war ziemlich leicht zu merken, dass die Kinder mit der Ablehnung in der Gesellschaft sehr zu kämpfen hatten, auch wenn sie es nicht direkt zeigten.

Ich zog eine Schnute, als Raven antwortete, während sie ihre Sachen verstaut, prüfte ich kurz, ob meine Gitarre gestimmt war. Als sie wieder zu sprechen begann, drehte ich mich um. "Oh wirklich? Das freut mich! Du wirst sie mögen!", antwortete ich mit einem erfreuten Lächeln. Da war ich mir absolut sicher. Mit der Gitarre in der Hand stürmte ich bereits zur Tür, um diese zu öffnen. Draußen wartete ich dann noch auf Raven.

#399 RE: Das Waisenhaus von Libra 23.11.2020 18:53

avatar

Ich lächelte und legte sacht den Kopf schief. Weißt du, das denke ich auch. Die Welt wäre ein viel schönerer Ort. Wir arbeiteten vermutlich alle daran, auf unsere eigene Weise und solange man es versuchte würde die Welt auch Stück für Stück besser werden. Wollt ihr vielleicht etwas über mich wissen?

#400 RE: Das Waisenhaus von Raven 23.11.2020 18:55

avatar

Jaja, das sagst du ständig seit du sie kennengelernt hast. Ich zweifelte selbst immer noch daran. Selbst wenn sie wirklich nicht bösartig war, warum sollte ich sie dann mögen? Ich sprang vom Bett und folgte Era hinaus, unser Zimmer versperrte ich hinter uns. Kinder waren viel zu neugierig als, dass ich es riskieren konnte die Tür unversperrt zu lassen, besonders jetzt.

#401 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 23.11.2020 23:09

avatar

Da waren sich wohl Charlie und die Drei definitiv einig. Sie alle überlegten kurz, was sie ihr noch so für Fragen stellen könnten. Alina meldete sich als erstes: "Stimmt es, dass du in einem riesigen Schloss wohnst?" Auch Clarissa traute sich schon bald mit einer Frage heraus: "Nero hat erzählt, dass zwei Leute mit dir zusammen wohnen und einer von ihnen Simon heißt. Sind sie nett? Stimmt es, dass man mit ihm gut verstecken spielen kann?" Mit großen Augen sah sie Charlie an. Nick hielt sich, was Fragen anging, erst einmal zurück.

"Weil sie wirklich nett ist. Wenn du sie auch nicht magst... Wird sie das trotzdem sein", gab ich überzeugt zurück. Mit der Gitarre in der Hand machte ich mich dann langsam wieder auf den Weg in Richtung Küche, nachdem Raven unsere Zimmertür abgeschlossen hatte.

#402 RE: Das Waisenhaus von Libra 24.11.2020 09:50

avatar

Ich lebe in einem sehr großen Haus, das stimmt. Ich kicherte leise bei dieser Frage und legte mir einen Finger an die Lippen, als würde ich ihnen gleich ein Geheimnis verraten. Genau, einer heißt Simon und die andere Clara. Simon ist der beste Versteckenspieler den es gibt und Clara kann ganz toll kochen. Wenn alles gut läuft bringe ich Si das nächste Mal mit. Mein Intercom gab Laut und ich warf einen raschen Blick darauf. Kurz sah ich besorgt drein und schrieb eine schnelle Antwort an Skye.

#403 RE: Das Waisenhaus von Raven 24.11.2020 10:52

avatar

Ugh, du bist so unerträglich positiv. Ich verdrehte die Augen, doch folgte Era trotzdem mit einem leichten Grinsen in Richtung Küche, die Hände in den Hosentaschen.

#404 RE: Das Waisenhaus von Eraser Head 24.11.2020 20:39

avatar

Charlie hatte die volle Aufmerksamkeit aller drei Kinder, die aktuell bei ihr waren. Aufmerksam hörten sie ihr zu, während sie sprach. "Uuh, dann möchte ich unbedingt mal mit Simon spielen!", rief Alina, Clarissa und Nick nickten eifrig, was das anging. "Wir freuen uns darauf!", fügte Clarissa schließlich dann hinzu, alle drei grinste sie an.

"Ich wünschte, ich wäre zu hundert Prozent positiv", antwortete ich und kratzte mich mit der freien Hand leicht am Kopf. Wenig später erreichten wir die Küche, ich musste lächeln, während ich diese betrat. "Wir sind wieder daaaaa."

#405 RE: Das Waisenhaus von Libra 24.11.2020 21:50

avatar

Simon kann es sicher auch kaum erwarten euch alle kennenzulernen. Ich sah voraus, dass Era gleich zurück kommen würde und mit ihr eine sehr klein gewachsene, stämmige junge Frau, das musste Raven sein. Ich nutzte die letzte Gelegenheit noch und antwortete Skye, ehe ich meine volle Aufmerksamkeit den ankommenden Mädchen widmete und aufstand um Ravern richtig begrüßen zu können. Wir haben hier neue Fans von Simon, er wird sich sehr freuen. Nun aber zu anderen Themen. Du musst Raven sein, nicht wahr? Ich bin Charlie. Vorausschauend streckte ich ihr nicht meine Hand hin, sollte sie danach greifen standen die Chancen zu gut, dass sie fest zu drücken würde und sie hatte offensichtlich sehr viel Kraft. Stattdessen lächelte ich die junge Frau nun also nur an. Ich erinnerte mich noch genau daran was sie mir als Warnung geschrieben hatte und ich hatte nicht vor sie dazu zu verleiten, dass sie diese auch umsetzte.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz