#1 Vorgeschichte von Die Hauptzentrale 09.11.2019 20:58

avatar

2205 – Die Menschheit hat sich in den letzten Jahren extrem verändert. Aber auch die Oberfläche der Erde ist nicht mehr das, was sie einmal war. Einzelne, aber große Kolonien haben sich in den USA und in Südasien gebildet. Diese liegen allerdings weit voneinander entfernt. Ihre Einwohner kennen eigentlich nichts anderes mehr. Die Außenwelt bleibt für fast alle ihr ganzes Leben lang ein Mysterium. Das Reisen ist aber auch nur schwer möglich in diesen Zeiten und bei dieser Regierung. So weiß auch niemand, wo eigentlich die Zentrale dieser Kolonien liegt. Man munkelt sie befinde sich in Osteuropa, aber wer ist dort? Was hat er vor? Und was für einen Einfluss hat er überhaupt auf das Leben der Leute in den Kolonien?


Sol omnia regit.


2133 – Der Krieg ist gerade erst ausgebrochen, wird aber noch im selben Jahr enden. Seine Auswirkungen sind verheerend. Der gesamte Kontinent Afrika wurde dabei vollkommen zerstört und auch von Australien und Südamerika hört man nicht mehr viel. Der Grund, weshalb dieser angefangen wurde, ist allerdings beinahe lächerlich. Das Motto lautete nämlich, die Schaffung der besseren Welt, aber eigentlich hätte jedem klar sein dürfen, dass ein Krieg genau das Gegenteil bewirken würde. Zumindest für die meisten. Im Moment geht es den Bürgern der Kolonien schließlich ganz gut, aber es stellt sich natürlich die Frage, zu welchem Preis. Eines der etwas offeneren Geheimnisse dieser Regierungsform sind allerdings die Leute, denen besondere Kräfte zu Teil geworden sind. Denn nicht nur die Geologie und die Gesellschaftsstruktur, sondern auch der Mensch selbst hat sich weiterentwickelt. Schließlich gab es nach und bereits vor dem Krieg einige neue Krankheiten, gegen die der früher nicht wirklich optimale Körper des Menschen resistent gemacht werden musste. Die radiale Strahlung ist zusätzlich noch deutlich gestiegen. Bei manchen ist dieser Prozess allerdings fehlerhaft verlaufen und somit sind diese sogenannten Mutationen entstanden, welche sie zu denen machen, die sie heute sind. Politisch korrekt ausgedrückt: die Fähigen, die Metamenschen. Trotz aller Evolution haben die Kolonien dennoch sogenannte Kapseln, virtuelle Schilde, und zusätzlich noch Wälle, die sie rund herum eingrenzen. Zweifelsfrei sind diese aber auch dazu da, dass niemand so leicht hinein, aber auch niemand so leicht wieder hinaus kann.

Die Städte beziehungsweise Kolonien bestimmen nun alleine und intern ihr Rechtssystem. Die Regelung übernahmen in kürzester Zeit selbstverständlich hauptsächlich die Helden und ihr Gegenpart, die Anti-Helden. Die Fähigen bewegen sich vorrangig im Hintergrund, sind aber sogar in Außenmissionen für die Hauptzentrale sehr aktiv, auch wenn diese ihre Arbeit ihnen nicht anerkennt. Nützlich sind sie also auf jeden Fall, allerdings werden sie dennoch von den sogenannten "SWAPPER" gejagt. Den Mitgliedern dieser Organisation geht es meistens um das Geld, aber ein großer Grund für diese Bewegung von den Menschen aus gesehen ist auch, dass es ihnen im Prinzip nur darum geht Leute mit mutierten Fähigkeiten zu töten, sei es wegen ihren Überzeugungen oder weil sie diese Fähigkeiten einfach als unnatürlich und deshalb falsch ansehen. Das alles geht der Hauptzentrale aber natürlich gegen den Strich. Diese Metamenschen waren schließlich nicht in die Schaffung der besseren Welt eingeplant gewesen und so hat sie überall ihre Finger im Spiel. Um der Bedrohung durch die Metamenschen gerecht zu werden, erschuf man sich neue Helfer - die Androiden. Doch auch unter den helfenden Androiden schlichen sich gewisse, beinahe menschliche Verhaltensweisen ein. Bisher griff die Hauptzentrale immer hart durch und da Androiden keine eigenen Rechte hatten, konnte auch keiner legal eingreifen. Die Stimmung unter der vermeintlichen Sicherheit der Kuppel wurde zunehmend angespannter und es formten sich nur noch mehr rebellische Gruppierungen. Niemand weiß allerdings so wirklich, ob es in anderen Kolonien genauso abläuft. Zumindest für die meisten wird dies auch immer ein Mysterium bleiben, da kaum einer je dort war.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz