Seite 17 von 65
#241 RE: Anthony's Wohnung von Anthony Belware 22.05.2020 22:07

avatar

Skye fing sich einen Ellenbogen in der Seite für ihren Kommentar ein, den ich sehr wohl verstanden hatte, auch wenn ich meine Kraft dafür ordentlich rubter drehte, ich wollte Skye ja nicht schaden. Gelion schien mir zuerst sehr wenig begeistert zu sein, was mir meine Sorge bestätigen zu schien, doch dann sprach er und ich atmete auf, nun wieder ein leichtes Lächeln im Gesicht. Das findest du also, ja? Das freut mich sehr.

#242 RE: Anthony's Wohnung von Skye Parker 22.05.2020 22:16

avatar

Der Ellbogen kam erwartet und absolut verdient, aber trotzdem konnte ich ein leises Kichern einfach nicht verhindern, denn ich machte schließlich andauernd solche Scherze und das tat mir auch kein bisschen leid. Ich wusste ja, dass er mich trotzdem lieb hatte, oder so etwas in der Art zumindest, wenn man es schon nicht so direkt sagen wollte. Oh doch, Darling, du bist das süßeste Zuckerstück, dass ich je gewesen habe., schnurrte ich geradezu, auch wenn das ganze wohl etwas bedrohlicher klang, als ich es eigentlich meinte, aber Gelion war nun einmal einfach zum Anbeißen, allerdings verdrehte ich dann die Augen, als Anthony wieder einmal absolut ahnungslos war, denn ich konnte gar nicht glauben, dass er auch nur eine Sekunde an so etwas gezweifelt hatte. Pffft, findest du das so? Als ob irgendein Mensch auf dieser Welt dich nicht heiß findet und sei es nur platonisch oder als Man-Crush, die Welt liegt dir zu Füßen, Ant., übertrieb ich also einfach maßlos, aber ich war generell jemand, der seine Freunde immer so gut aufbaute, wie er konnte, einfach nur, weil ich wollte, dass sie sich genauso gut in ihrer Haut fühlten wie ich mich selbst, denn es war einfach ein großartiges Gefühl, das man teilen musste.

#243 RE: Anthony's Wohnung von Invisible Shadow 22.05.2020 23:21

avatar

Ich liste durch meine Hände wie ein unsicheres, kleines Kind. Langsam nickte ich nach Ants Worten, um meine Aussage noch einmal zu bestätigen. "Ach was, du... Du i-irrst dich", stammelte ich auf ihre fast schon geschnurrten Worte. Ich war sicherlich nicht süß.
Leicht senkte ich den Blick und ließ meine Hände sinken, als Skye ihm klar machte, dass ihm die Welt eigentlich zu Füßen lag.
"Ich glaube aber, dass es nicht nur an seinem Aussehen liegt. Niemand mag einen Mensch, der zwar gut aussieht, aber charakterlich ein mieses Schwein ist", stellte ich fest.
Ich sah auf meine Hände und lächelte leicht. "Ich habe noch niemanden getroffen, der so ist wie Ant", gestand ich dann, "Bisher... Hatte ich immer das Gefühl, dass es nirgends auf der Welt für mich... Für den echten Gelion einen Platz gibt. Doch hier scheint es... Als wäre die Welt da draußen auf einmal ganz leise. Immer musste ich mich verstecken, aber hier habe ich die Gewissheit, dass es okay ist, wie ich bin. Er hat... Hinter meine Maske gesehen, mich erkannt und... Ist trotzdem an meiner Seite. Dank dir, Ant... K-kann ich nach vorn schauen... Und es hätte wohl kaum ein anderer jemanden wie mich bei sich aufgenommen..." Schließlich hob ich den Blick und lächelte leicht. " Und nun sitzen wir hier und ich werde ausgequetscht über das erste Date, während wir gemeinsam lachen. Das sind die Momente, an die ich mich in 80 Jahren noch erinnern werde."
Tief holte ich Luft, ehe ich Ant ansah. "Selbst wenn du ein hundert Jahre älter Opa wärst, wäre mir das Alter egal. Du hast mein Leben verändert Ant. Was du mir gegeben hast, habe ich da draußen verzweifelt gesucht", fügte ich dann noch hinzu.
Im Grunde konnte man stolz auf mich sein, ich hatte kaum gestottert. Doch nun färbte sich mein Gesicht binnen Sekunden wieder tomatenrot und ich senkte verlegen den Blick.

#244 RE: Anthony's Wohnung von Anthony Belware 22.05.2020 23:40

avatar

Es war ja nicht so als wüsste ich nicht, dass ich gut aussah, ich war gut gebaut, hatte ein ansehenliches Gesicht und war ziemlich gut im Bett, sofern man das meinen bisherigen Partnern glauben konnte. Skye, es ist was anderes, wenn dich wer heiß findet den du magst, als wenn einem alle hinterherschauen. Irgendwann wirst du das auch noch lernen. Letzteres sagte ich mit einem leichten Grinsen und sah dann Gelion zu, wie er, hochrot, unglaublich süße und berührende Worte sagte, auf die ich nicht recht wusste wie ich reagieren sollte, ohne, dass Skye wieder einen Witz machte. Nicht, dass die nicht witzig waren, aber große Gefühlsausbrüche kamen mir hier einfach unpassend vor. Das war für mich, als würde man vor meiner kleinen Schwester tun und da hatte das nichts zu suchen. Ich werde ja gleich rot, ist schon gut. Du hast hier immer einen Platz. Und wenn ich dir zu viel werde nimmt sich sicher Skye deiner an.

#245 RE: Anthony's Wohnung von Skye Parker 23.05.2020 00:18

avatar

Für einen kleinen, nicht wirklich bemerkbaren Moment zogen sich meine Augenbrauen zusammen, bevor ich einfach nur belustigt lachte. Denn wer wusste es schon, vielleicht schon und vielleicht eben nicht? Es war schließlich nicht so, als käme ich nicht auch alleine zurecht und Anthony war schon immer der altmodischere von uns beiden gewesen. Dann wurde ich allerdings aber auch schon wieder von Gelion abgelenkt und ich konnte gar nicht verhindern, dass ich jedem gesagten Wort genau lauschte, während meine Augen förmlich zu glitzern begannen und ich eine Hand auf meinen Mund presste, um nicht zu quietschen. Nun, nicht zu quietschen schaffte ich zumindest solange, wie gesprochen wurde, denn dann war es einfach zu viel. Oh mein Gott, du bist zu niedlich., hauchte ich voller Begeisterung und nickte dann sofort, auch wenn ich all die neuen Informationen erst einmal verarbeiten musste, die ich da bekommen hatte, Ant hat natürlich recht, du kannst immer zu mir kommen, wenn du etwas brauchst, Sweetheart, auch wenn ich keine Wohnung habe.

#246 RE: Anthony's Wohnung von Invisible Shadow 23.05.2020 00:37

avatar

Ant hatte natürlich viig Recht mit diesem Unterschied, aber es war jetzt nicht gerade so, dass ich jemand war, dem die Leute nachsahen. Allerdings ließen mich seine Worte dennoch nach Luft schnappen und mein Herz höher schlagen. Er mag mich, er mag mich! Innerlich legte ich gerade einen astreinen Freudentanz auf das Parkett.
Ants Worte ließen mich Aufsehen, ehe ich hastig den Kopf schüttelte. "Du wirst mir niemals zu viel. Ich hoffe, dass es nicht eher andersrum sein könnte", antwortete ich ihm dann mit vollem ernst.
Skyes Reaktion überraschte mich ein wenig. Sie wirkte schon fast wie ein Fangirl, das ihrem Lieblingsstar begegnete. "Vielleicht ein bisschen niedlich", räumte ich ein, ihr Angebot danach ließ mich leicht lächeln. Jedoch verwirrte mich eine Sache. "Keine Wohnung?", hakte ich verwirrt nach, "Danke für das Angebot. Ich werde es im Hinterkopf behalten. Vielleicht können wir erstmal Intercom Kontaktdaten austauschen, dann können wir uns jederzeit bei einander melden?"

#247 RE: Anthony's Wohnung von Anthony Belware 23.05.2020 01:28

avatar

Ich glaube nicht, dass das möglich ist. Wie sollte mir Gelion auch je zu viel werden? Er war bisher nichts als wunderbar gewesen und auch wenn er noch nicht so extrem lange bei mir wohnte, wären mir die schlimmsten Dinge bestimmt schon aufgefallen. Skye wirkte gerade so, als würde sie im nächsten Moment platzen, vielleicht war Gelion zu viel für sie, denn er war schon sehr niedlich, das fand ich natürlich auch. Ich trank wieder von meinem Bier, diesesmal ohne mich zu verschlucken.

#248 RE: Anthony's Wohnung von Skye Parker 23.05.2020 10:52

avatar

Die beiden waren einfach zu niedlich und ich konnte gar nicht anders, als zwischen ihnen hin und her zu sehen und glücklich breit zu grinsen. Ich freute mich einfach für die beiden und dass Anthony nun so jemanden in seinem Leben hatte. Ich habe mehr als genug Geld, also keine Sorge, solltest du mal in eine Enge kommen, ganz egal welcher Art, melde dich bei mir., meinte ich und hielt ihm einfach mein Intercom hin, damit er sich einspeichern konnte, während ich überlegte, wie ich das mit der Wohnung am besten erklärte, ohne besser zu wirken, als ich es war. Die Wahrheit war, dass ich in einer Branche arbeitete, in der extrem viel Geld steckte, aber die andere Wahrheit war, dass ich jeden letzten Cent den ich überschüssig hatte, spendete, an Metamenschen und Androiden, die es dringender brauchten als ich. Ich wohne in einem umgebauten Van, ich brauche nur nicht so viel für mich selber., sagte ich also einfach fröhlich und auch wenn es nur die halbe Wahrheit war, war es besser als mich als Samariter darzustellen, der ich meiner Meinung nach einfach nicht war.

#249 RE: Anthony's Wohnung von Invisible Shadow 23.05.2020 14:54

avatar

Ants Antwort schmeichelte mir und ließ mich erfreut lächeln. Es tat gut zu wissen, dass ich ihm sicher nicht zu viel werden würde, denn damit war er der Erste. "Danke Ant. Das bedeutet mir viel", meinte ich dann ehrlich und lächelte ihn an, während Skye schon beinahe überglücklich zwischen uns hin und her sah.
Ihr Angebot überraschte mich allerdings und ich sah sie dann verdattert an. "Was, wirklich? Ich werde darauf zurück kommen", gab ich dankbar zurück, denn Geld war etwas, das ich bisher nie genug gehabt hatte. Binnen weniger Tage hatte sich mein Leben von Grund auf geändert und manchmal konnte ich es noch immer nicht fassen. Ich war nicht mehr allein. Allerdings beschloss ich, Skye noch direkt nach etwas so Selbstverständlichem zu fragen, weil ich leider mich mit meinem Gefühl in der letzten Zeit immer getäuscht hatte. Meine sogenannten Freunde waren meist irgendwelche Leute gewesen, denen ich vertraut und die mich dann fallen gelassen und verraten hatten. Zwar konnte ich kaum glauben, dass Skye genauso war, aber dennoch fragte ich vorher immer nach, seitdem es so war. "Skye, heißt das... wir sind Freunde?", fragte ich schließlich direkt, dabei lag Hoffnung in meinen Augen. Ich hatte schon lange keine solchen Freunde mehr wie sie gehabt. Ant war für mich bereits weit mehr als ein Freund, sehr viel mehr.,
Leicht legte ich den Kopf schief, als sie mir das mit ihrer Wohnung erklärte, warum sie denn keine hatte und wie das gemeint war. Aufmerksam hörte ich zu. "Ach, ich verstehe", sagte ich dann und lächelte sie an, "klingt sogar irgendwie cool, finde ich."

#250 RE: Anthony's Wohnung von Anthony Belware 23.05.2020 18:19

avatar

Skye erklärte ihre Lebenssituation, die mich schon lange nicht mehr wunderte und ich hörte einfach nur friedlich zu, bis plötzlich meine Schulter zog, die den ganzen Tag eigentlich friedlich gewesen war. Ich wechselte das Bier in die andere Hand und rieb mir mit der nun freien Hand über die schmerzende Schulter.

#251 RE: Anthony's Wohnung von Skye Parker 23.05.2020 19:21

avatar

Immer, ich helfe wo ich kann, am besten bin ich mit allem, was mit Internet und Technik zu tun hat., meinte ich lächelnd und trank gemütlich mein Bier, bevor Gelion allerdings eine sehr berechtigte Frage stellte. Nicht jeder hatte dasselbe Leben geführt, ich war auch noch nicht immer jemand gewesen, der so selbstlos gehandelt hatte. Das alles hatte ich ihm, an den ich jetzt lieber nicht denken wollte, zu verdanken, aber ohne ihn wäre ich vermutlich auch schon gar nicht mehr am Leben, oder einer dieser obdachlosen Drogenabhängigen im Lost District. Klar, gerne, wenn du möchtest., meinte ich und in meinen Augen spiegelte sich dieselbe Hoffnung wieder, wie in denen von Gelion. Ich hatte viele Bekanntschaften und wenige gute Freunde, doch ich glaubte fest daran, dass wir hier etwas auf der Spur waren, das über eine normale, distante Bekanntschaft hinausgehen konnte. Zufrieden lächelte ich, als niemand weiter nachfragte, denn in Details wollte ich wirklich nicht gehen, besonders nicht, wenn ich gerade sowieso schon alles tat, um nicht an ihn zu denken.

#252 RE: Anthony's Wohnung von Invisible Shadow 23.05.2020 22:02

avatar

Es entging mir nicht, wie Ant das Bier in die Hand wechselte und seine Schulter rieb. Daraufhin warf ich ihm einen besorgten Blick zu, durch Skyes Worte lenkte sie meine Aufmerksamkeit wieder auf sich. Ihr Kontakt war schnell in meinem Intercom eingespeichert.
Ihre Worte brachten mich zum Nachdenken und als sie auf meinen Vorschlag einging, dass wir Freunde waren, sah ich sie begeistert an. "Ja wirklich? Das freut mich sehr!", rief ich aus.
Wenn sie sich da so gut auskennt, ob sie dann auch den Computer meiner Mutter hacken kann? Hmmm... "Du, Skye... Sag mal, kannst du dich auch in einen Computer hacken und die Daten darauf einsehen?", fragte ich dann, fast schon ein wenig vorsichtig, nach.

#253 RE: Anthony's Wohnung von Anthony Belware 23.05.2020 22:11

avatar

Ich hatte den Arm wohl doch etwas zu sehr belastet, ich würde ihn also einfach wieder schonen. Ich ließ den verletzten Arm ruhig und nutzte den anderen um zu trinken. Ich war völlig zufrieden damit einfach weiter dem Gespräch zu folgen, das sich nun Skyes Computerkünsten zuwandte.

#254 RE: Anthony's Wohnung von Skye Parker 23.05.2020 23:02

avatar

Nachdem ich keine Ahnung hatte, dass Anthony sich irgendwann verletzt hatte, bekam ich davon auch überhaupt nichts mit, er war da aber auch schon immer sehr unauffällig gewesen. Gelion speicherte währenddessen meinen Kontakt ein und ich grinste breit, während ich die Begeisterung, die von uns beiden gerade ausging, regelrecht spüren konnte. Die einzige Bedingung, die ich habe, ist dass ich mal ausprobieren darf, ob dir meine Klamotten passen., meinte ich verschwörerisch grinsend, denn ich hatte noch nie jemanden gehabt, mit dem ich mir meine Klamotten teilen konnte. Das war so ein Spontaneinfall und ich wollte unbedingt sehen, ob jemand süßen wie Gelion so etwas passen würde. Als ich seine Frage hörte, nahm ich zuerst einen Schluck Bier und schnaubte dann kurz belustigt. Natürlich kann ich das. Ich kann die Daten auch nicht nur ansehen, ich kann quasi alles damit machen, was ich möchte.

#255 RE: Anthony's Wohnung von Invisible Shadow 24.05.2020 00:30

avatar

Ant lauschte still dem Gespräch, weshalb ich meine Aufmerksamkeit weiterhin diesem zuwandte. Etwas verdattert blinzelte ich über die Bedingung, die sie stellte. "Warte... Was?", kam es verwirrt von mir, ehe ich schließlich nickte: "Okay, abgemacht. Vielleicht ergibt sich beim nächsten Date ja schon die Gelegenheit oder so." Zumindest hoffte ich, dass noch viele weitere Dates zwischen Ant und mir stattfinden würden und dann noch mehr laufen würde.
Als sie mir genau die Antwort gab, die ich mir erhofft hatte, was das hacken betraf, schnappte ich nach Luft. Es dauerte kurz, und ich atmete tief durch, um mich zu beruhigen. "Es ist eine unmögliche und dreiste Bitte zu Beginn einer Freundschaft, aber...", setzte ich dann an, unsicher knetete ich meine Finger, "kannst du dich vielleicht in den Computer meiner Mutter hacken?"

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz